Herbst-Studie von Cumulus Media und Signal Hill Insights

Der kürzlich veröffentlichte Herbstbericht von Cumulus Media und Signal Hill Insights wirft einen aufschlussreichen Blick auf die Entwicklungen in der US-Podcast-Branche für das Jahr 2023. Hier sind die wichtigsten Erkenntnisse:

  1. Wachsende Podcast-Nutzung: Der Bericht zeigt einen klaren Zusammenhang zwischen der Dauer der Podcast-Nutzung und dem Konsumverhalten. Personen, die länger Podcasts hören, neigen dazu, mehr Inhalte zu konsumieren. Dies spiegelt sich sowohl in der wöchentlichen Hördauer als auch in der Anzahl der gehörten Podcasts und Episoden wider.
  2. Jüngere Zielgruppe aktiv in der Podcast-Entdeckung: Die Altersgruppe der 18-34-Jährigen spielt eine aktive Rolle bei der Suche nach neuen Podcasts. Diese Hörer sind nicht nur engagierter in der Entdeckung neuer Inhalte, sondern folgen auch Podcast-Hosts vermehrt in den sozialen Medien.
  3. Podcast-Werbung erreicht schwer erreichbare Zielgruppen: Interessanterweise nutzen wöchentliche Podcast-Hörer auch werbefreie Video-Streaming-Dienste wie Netflix und Amazon Prime. Dies unterstreicht die Reichweite von Podcast-Werbung und ihre Fähigkeit, auch diejenigen zu erreichen, die ansonsten werbefreie Inhalte bevorzugen.
  4. Bedarf nach mehr Inhalten: Viele Hörer suchen über soziale Medien nach exklusivem Content und speziellem Zugang zu Podcast-Hosts. Dies zeigt eine steigende Nachfrage nach personalisierten und exklusiven Inhalten im Podcast-Bereich.
  5. Zunehmende Beliebtheit von Podcast-Werbung: Laut Advertiser Perceptions ist die Nutzung von Podcasts als Werbeplattform in den letzten acht Jahren erheblich gestiegen, von 15% auf beeindruckende 58%.
  6. Beliebtheit von Video-Podcasts: YouTube hat Spotify in den USA als bevorzugte Plattform für wöchentliche Podcast-Hörer überholt. Die Popularität von Video-Podcasts wächst besonders unter neuen Podcast-Hörern.
  7. YouTube als wichtige Entdeckungsplattform: Eine beachtliche Anzahl von wöchentlichen Podcast-Hörern entdeckt neue Podcasts über YouTube. Dies macht die Plattform zu einer entscheidenden Quelle für die Erweiterung des Podcast-Repertoires.
  8. YouTube ist kein geschlossenes Podcast-Ökosystem: Die Studie zeigt, dass die Mehrheit der wöchentlichen Podcast-Konsumenten auf YouTube bereit ist, die Plattform zu wechseln, wenn ein Podcast exklusiv auf einer anderen Plattform verfügbar wäre.
  9. Einzigartigkeit des Podcasting: Podcasts bieten eine flexible Multimedia-Option, wobei Hörer die Wahl zwischen Audio und Video haben. Trotz des zunehmenden Angebots von Video-Komponenten bleibt Audio das primäre Konsumformat.

Insgesamt verdeutlicht der Bericht, dass die Podcast-Branche weiterhin dynamisch wächst und sich entwickelt. Werbetreibende und Konsumenten erkennen zunehmend das Potenzial von Podcasts als vielseitiges und effektives Medium.

Hier kann der gesamt Bericht heruntergeladen werden.

Entdecken Sie mehr zum Thema Podcasting für Unternehmen

Deine Full-Service Podcast Agentur aus Berlin.

Unser Angebot
  • Mitarbeiter Schulung
  • Full Service Beratung
  • Podcast Beratung
© 16/06/2024 podcast360