• martin30489

AMP: Neues Radio, neues Clubhouse oder Podcast-Alternative?



Liebe Freunde, Podcaster und Audioliebhaber,

vielen Dank für die tolle Resonanz auf unseren letzten Newsletter. Im Podcast-Tipp hatten wir in der letzten Ausgabe einen kleinen Überblick über Podcasts gegeben, die die Lage in der Ukraine und den von Russland geführten Krieg aufzeigen. Wir haben versucht, die weit verstreuten Ansätze der verschiedenen Podcasts in aller Kürze zu vermitteln. Das fand bei vielen Gefallen. Danke für das positive Feedback.


In dieser Ausgabe haben wir dies fortgesetzt. Man findet zwar Einiges, wenn man bei Google „Podcast Ukraine“ eingibt, aber welcher Podcast ist wirklich gut und welcher Podcast bietet das, was ich erwarte. Wir haben die hörenswerten Podcasts herausgepickt.


Die Podcasts teilen sich in drei Kategorien auf: einmal die aktuellen Podcasts, die teilweise bis zu viermal täglich (Beispiel MDR) produziert werden – meist sind dies Mitschnitte von Radiostationen. Alternativ gibt es tägliche Zusammenfassungen der aktuellen Lage. In dieser Kategorie geht es um Aktualität, um Updates, um die Schrecken des Krieges. Eigentlich sprechen wir hier von Nachrichten im Podcastformat.


In einer zweiten Kategorie geht es um Hintergründe, Analysen, Einschätzungen, Augenzeugenberichten, etc. Diese Podcasts werden meist wöchentlich veröffentlicht, zurzeit in kürzeren Abständen. Hier gibt es auch Podcasts, die sich um den historischen Hintergrund kümmern, oder Portraits der verschiedenen Protagonisten bieten. In dieser Kategorie geht es um Geschichten, Geschichten, die diese Podcasts spannend und hörenswert machen.


In der dritten Kategorie können wir alles andere zusammenfassen. Ich möchte aber hier einmal die Podcasts von Geolino, ZDF-Logo und Dein Spiegel herausgreifen. Podcasts für Kinder. Podcasts, die die Schrecken des Krieges für Kinder aufbereitet haben. Nicht, um den Schrecken zu nehmen, sondern um die Ängste der Kinder aufzufangen und die Situationen kindgerecht zu erklären. Eine großartige Leistung!




Herzliche Grüße aus Berlin, Martin Liss













Podcast News

AMP: Das neue Social Audio?

… oder Radio kann jeder?



AMP ist das neue Baby von Amazon. Und so richtig vergleichbar mit Clubhouse, dem Hype, der vor einem Jahr schon wieder verschwunden ist, ist es eigentlich nicht. Es ist an sich viel spannender: Mit AMP bietet Amazon eine App, mit der jeder auf einfache Art Radio machen kann:



Das Gute: Jeder, der über die App Radio machen möchte, kann kostenfrei auf den Musikkatalog von Amazon Music zurückgreifen. Und hier soll wohl auch der Schwerpunkt liegen: „DJ your own live radio shows“, heißt es in der Amazon-Pressemitteilung.


Die Technik ist einfach: Man braucht ein IPhone, Die AMP-App und seine eigene Stimme – und vielleicht auch ein gutes Mikrophon. Aber zur Not tut es das IPhone auch.


Man entwickelt und plant seine Show, gibt den Zeitpunkt bekannt und schon kann es losgehen. Es ist sogar möglich „live caller“ in seine Show zu integrieren.


John Cancutti, Vice President von AMP sagt:

“With Amp, we’re building a new way for you to create a live radio show. Amp infuses what listeners love about radio with what’s made possible by today’s technology. People are looking for an evolution in how they discover and share music; Amp is reinventing how fans can go deeper into the experience of live audio, while giving the millions of people creating and sharing playlists today a new way to turn their love of music into live shows.”


Was hat diese Entwicklung mit Podcasts zu tun?

Auf den ersten Blick erst einmal gar nichts. Musik in Podcasts zu integrieren ist und bleibt eine Herausforderung. Die Musik-Lizenzverwerter machen es zwar möglich, aber umständlich ist es schon. Mit AMP könnte gerade für Musikliebhaber ein fehlendes Glied auftauchen. Ein Podcast über Abba ohne Abba-Musik klingt immer etwas müde… Die gleiche Idee bei AMP zu publizieren, eröffnet ein musikalisches Feuerwerk.


Feedback aus dem Apple App-Store


Das Interesse scheint hoch zu sein. Im Moment ist AMP in den USA nur in einer Beta-Phase und nur für IPhone-Besitzer erhältlich. Und schon in der Beta-Phase hat sich Amazon heftig ins Zeug gelegt. Shows mit verschiedenen Musikstars sind geplant. Wann die AMP-App auch in Europa ausgerollt wird, ist noch unklar. Wir werden darüber berichten.


Hier der Link zur Amazon Pressemitteilung.

Und hier der Trailer für die App auf Youtube.







Podcast News

Descript auf Deutsch

Podcast Transkribieren = auffindbar machen



Über Transkriptionsangebote für Podcasts haben wir schon häufiger geschrieben, so auch in der vorletzten Ausgabe des Newsletters über Poddin und Amberscript. Auch Descript hatten wir bereits vorgestellt. Nun aber die gute Nachricht:


Descript kann jetzt auch Deutsch!


Bei Descript kann sowohl der Text als auch das Audio bearbeitet werden. Das ist eine sehr komfortable Variante, da man seine bereits eingesprochenen Texte lediglich im Text korrigieren kann und die Software diese Änderungen im Audio übernimmt – und umgekehrt.


Natürlich hängt auch hier ein Preisschild dran, aber bei Descript sind drei Stunden im Monat kostenfrei:


Der Vorteil einer in Text übersetzen Podcastfolge ist seine bessere Auffindbarkeit. Google kann noch nicht in die Podcasts hineinhören (obwohl die Audio to Speech Überführung bei Descript von Google kommt!). Auf diese Weise wird auch das Audio bei der Google Suchmaschine über den Text gefunden.


Hier gibt es eine Zusammenfassung aller Transkriptions-Apps bei NextMediaMakers.

Hier der Link zu Descript.








Podcast News (Randnotiz)

Synthetische Nachrichten Podcasts

500.000 Hörer bei der HNA



Am vergangenen Dienstag erschien der Nachrichtenpodcast der Hessischen Niedersächsischen Allgemeine (HNA) zum einhundertsten Mal.


Herzlichen Glückwunsch!


Dieser Podcast wird täglich automatisch und mit einer künstlichen Stimme generiert und pro Tag ca. 5000 Mal abgerufen. Mit einer Text to Speech-Funktion wird der geschriebene Text in eine gut hörbare Stimme umgesetzt.


Hier wird interessanterweise genau der umgekehrte Weg gegangen. Ein geschriebener Text wird für Audio vorbereitet. Nutzer sind alle, die in diesem Moment nicht lesen können und Menschen, die mobil sind und ihre Augen woanders haben müssen. Die synthetischen Stimmen werden auch immer besser und hörbarer. Sie klingen immer weniger künstlich – auch wenn da immer noch etwas Luft nach oben ist. An Promi-Stimmmuster werden wir uns gewöhnen müssen.


Bei der HNA wird dieser tägliche Podcast in Zusammenarbeit mit dem auf Audioproduktionen spezialisiertem Software-Unternehmen "Aflorithmic Labs" und dem Social-Media-Tool "Storyflash" entwickelt.


Heise-online hat darüber berichtet.

Hier der Link zum Audio-Podcast der HNA, der von Julep gehostet wird.








Podcast Tipps

Krieg in der Ukraine

Weitere ausgewählte Podcasts zum Hintergrund und zur aktuellen Situation



Bereits in der letzten Ausgabe des Newsletters hatten wir einen Überblick über Podcasts, die die aktuelle Lage in der Ukraine erklären und einordnen, gegeben. Aufgrund der großen Resonanz wollen wir auch in dieser Woche Podcasts, die den Krieg in der Ukraine behandeln, vorstellen.


Dabei betrachten wir neu aufgelegte Podcasts, die sich speziell um den Krieg in der Ukraine drehen oder auch einzelne Folgen bereits existierender Podcasts.



NZZ-Akzent: Folge Putins Drehbuch für den Ukraine-Krieg

Die Schweizer NZZ liefert mit diesem Podcast einen Blick von außerhalb der EU. Im Ukraine-Krieg überschlagen sich seit dem ersten Tag der russischen Invasion am 24. Februar die Ereignisse, doch mit etwas Distanz wird deutlich: Alles hängt zusammen. Putins Invasion folgt einem klaren Drehbuch. Die Folge vom 9.3.22.



WELT: Kick-Off Politik

Ein Podcast, der in verschiedenen Folgen die unterschiedlichen Aspekte des Krieges beleuchtet. In der letzten Folge vom 9.3.22 geht es unter der Überschrift: „Droht ein Dominoeffekt, wenn die Ukraine fallen sollte?“ um das große geopolitische Machtstreben Putins und mögliche denkbare Folgen.



Ukraine – Die Lage: Stern mit Carlo Masala

Jeden Wochentag neu: Ein Podcast mit dem prominenten Militärexperten Carlo Masala. Der renommierte Politikprofessor erklärt, was aktuell in der Ukraine geschieht und ordnet ein. Er spricht über den Kriegsverlauf, über den Konflikt des Westens mit Russland und erklärt, was es für die Menschen vor Ort und für uns in Deutschland bedeutet. Es geht auch um die Sorgen der Zuhörer und um das Trennen von falschen von echten Informationen.



Mehr Wissen: Krieg in Europa – für Kinder erklärt – SPIEGEL

Zum ersten Mal seit Jahrzehnten hat ein europäisches Land ein anderes überfallen. Warum hat Russland diesen Krieg gegen die Ukraine begonnen – und wie geht es jetzt weiter? Das Kindermagazin Dein SPIEGEL erklärt es auf eine für Kinder sehr verständliche Art und auch mit knappen 10 Minuten nicht zu lang.



Schicksal – Der SR1-Podcast übers Leben

Eine herzergreifende Geschichte die zeigt, wie es einem ganz normalen Ukrainer geht. Hier wird die Geschichte von Dima Khilchenko erzählt, der in der ukrainischen Hauptstadt ein ganz normales Leben geführt hat. Aber nicht nur das äußere Leben ist komplett auf den Kopf gestellt, auch seine Haltung und seine Gefühle für sich, seine Familie und sein Land verändern sich unter dem Eindruck des Krieges vollständig. Ein Betroffener, der von einem ungewollten Krieg erzählt.



The Daily

Auch „The Daily“ der NY Times beleuchtet die Lage in der Ukraine fundiert und aus verschiedenen Blickwinkeln. Seit dem 15. Februar, also noch bevor Russlands Invasion in die Ukraine startete, gibt es eine erste Folge in der noch spekuliert wurde, ob Russland einen Krieg führen wird, oder nicht. In den vergangenen Tagen ging es um Selenskys Nachricht an Putin, wen die Sanktionen stärker treffen und den Strom der Ukrainischen Flüchtlinge.



State of Ukraine

Ebenfalls hörenswert und neu aufgelegt von NPR – dem öffentliche-rechtlichen Radiosender-Pendent in den USA. Ein tägliches mehr oder weniger aktuelles Update in vier bis sieben Minuten Länge.



Spies like us

Echte Spione. Echte Gespräche. Der ehemalige CIA-Offizier Brandon Blackburn und der ehemaligen Anti-Terror-Agenten Mubin Shaikh erzählen Geschichten über ihre Erfahrungen mit einem verdeckten Leben, analysieren aktuelle Ereignisse im Zusammenhang mit der nationalen Sicherheit. In der aktuellen Folge vom 9.3.22 sprechen sie mit Kollegen über die aktuelle Lage in der Ukraine.






podcast360

micha to go

Die Podcastserie für Profis und solche, die es werden wollen.



Wie entwickelt sich die Podcast-Szene? Was braucht ein Podcast um gehört zu werden? Welche Podcasts sind zu empfehlen?

Höre Hands-On Tipps für eine bessere Produktion, hilfreiche Gespräche mit Experten aus der Audio-Szene und demnächst noch mehr Podcast Empfehlungen aus dem Content Dschungel.


Im Web

Bei Spotify

Bei Apple







Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Neues und Bekanntes in den TOP 5



Zum Stichtag 9. März 2022 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:




  1. Streitkräfte und Strategien #Ukraine – Andreas Flocken, NDR

  2. Lanz und Precht - Richard David Precht und Markus Lanz – ZDF

  3. Was jetzt? – ZEIT

  4. Apokalypse & Filterkaffee – Micky Beisenherz

  5. Verbrechen von Nebenan: True Crime aus der Nachbarschaft






Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Gemischtes Hack – Felix Lobrecht / Tommi Schmitt

  2. Fest und Flauschig – Olli Schulz und Jan Böhmermann

  3. Verbrechen – ZEIT

  4. Baywatch Berlin – Klaas Heufer-Umlauf

  5. Mordlust – Paulina und Laura