Deutscher Podcastpreis: Einreichungen beginnen

Mikrofon Silber

Liebe Freunde in der Audio Welt,

es gibt wieder etwas zu feiern in der deutschsprachigen Podcastszene. Und das ist schön. Es ist zwar in erster Linie die Branche selbst, die sich da feiert – aber es zeigt, dass Podcasts und Podcasten in der Gesellschaft angekommen sind.

Preise und Feiern gibt es immer mehr: Der SWR punktete gerade mit seinem Podcastfestival, welches dieses Medium sogar ins spätabendliche TV brachte und natürlich auch in der ARD-Mediathek zu sehen war. Im Moment wird auch der österreichische Podcast von der Jury bewertet.

Der deutsche Podcastpreis ist die größte und auch länderübergreifend Veranstaltung. Alle Podcasts, die im vergangenen Jahr in einem der DACH-Länder veröffentlicht wurden, dürfen teilnehmen.

Seit gestern kann eingereicht werden und bis zum 16.4.23 ist auch noch ein bisschen Zeit, ein fünfminütiges „Demo“ oder einen Ausschnitt des Podcasts abzugeben. Diesmal wird eine Fachjury (und nicht mehr eine „Crowd“) ein Ranking vornehmen – es ist also ein bisschen anders als die letzten Jahre. Die Kategorien jedoch bleiben gleich:

Bestes Skript/Beste:r Autor:in

Bestes Gespräch

Beste:r Newcomer:in

Beste Recherche

Bester Independent Podcast

Bester Corporate Podcast

Und gerade die Kategorie bester Coporate Podcast macht es in diesem Jahr spannend. Neben den großen Produktionen von Spotify, Audible & Co. ist im Markt der Unternehmenspodcasts am meisten passiert.

Und dann gibt es noch den Publikumspreis. Hier können ab 1. Mai die Fans für ihren Lieblingspodcast in den Kategorien Comedy, Lifestyle, Nachrichten & Politik und Wissen voten.

Die Gewinner werden voraussichtlich Anfang Juli bekannt gegeben. Sobald wir den genauen Termin kennen, werden wir ihn an dieser Stelle veröffentlichen. Wer seinen Podcast einreichen möchte, kann dies hier tun:

Herr Martin Liss

Viele Grüße aus Berlin,

Martin Liss

Podcast News

Podcast mit Video

Riverside veröffentlicht Studie

Riverside ist ein Web- oder App-basiertes Produktionstool, mit dem man ohne große Vorkenntnisse und kompliziertem Handling einen Video-Podcast aufnehmen und produzieren kann.

Jetzt liegt es nahe, dass – schon aus Eigeninteresse – genau diese Firma eine Studie ins Feld schickt (in den USA), die „Future of Video – Podcasting for Brands 2023“ heißt.

Man muss wissen, dass in den USA bereits sehr viele Podcasts ein begleitendes Video anbieten. Dort ist es sehr verbreitet, dass bei Talk-Podcasts die Kamera einfach mitläuft oder bei remote aufgenommenen Podcasts der Bildschirm mit den zwei oder drei Protagonisten einfach aufgenommen wird. Veröffentlicht werden diese Produktionen meist bei YouTube, was die hohen Abrufzahlen für Podcasts dort erklärt.

Die Studie zeigt, wie Video die Abrufzahlen steigen lässt, sie gibt aber auch einen Überblick über bestehende Formate und Möglichkeiten, mit entsprechendem Marketing die einzelnen Podcastabrufe steigen zu lassen.

Insgesamt eine lesenswerte Studie.

Kurzfristige Vorhersagen über die Zukunft von Podcasts. Ein Artikel in englischer Sprache
Artikel: Kurzfristige Vorhersagen über die Zukunft von Podcasts

Podcast News

Podtrac – News

Die Top – Publisher in den USA

Podtrac veröffentlicht regelmäßig die aktuellen Abrufzahlen der Podcasts auf den verschiedenen Plattformen. Auch diesmal ist IHeartMedia, ein Zusammenschluss vieler Radiostationen und Audioanbieter an erster Stelle – gefolgt von Wondery und dem öffentlich-rechtlichen NRP. Hier der Link zur vollständigen Tabelle:

Podcast der Woche

Famous F1RST Words

Folge 15 Geheimakte – Learnings mit Christoph Lemmer

Famous first words ist ein Podcast von Podwatch.io. Dabei geht es um Learnings für den eigenen Podcast. Es geht um Tricks und Tipps und um Einblicke in die Arbeit derer, die erfolgreiche Podcasts ins Leben gerufen haben.

Folge 15 ist besonders hörenswert: Christoph Lemmer erzählt, wie er zu den Informationen, Erkenntnissen und Schlussfolgerungen kommt, die er dann in seinen investigativen Podcastreihen veröffentlicht. Und er gibt uns drei Learnings:

Aus den Shownotes: „Wir sprechen mit ihm über die Anfänge beim Radio und die aufwendigen Recherchen, die faszinierende Fakten zum Vorschein bringen. Und lernen von ihm, welche unglaublichen Möglichkeiten Podcasts ihm für das Storytelling bieten.“

Eine äußerst interessante und hörenswerte Folge der Famous first Words, den es hier zu hören gibt:

podcast360

micha to go

Die Podcastserie für Profis und solche, die es werden wollen

Unser Executive Producer Micha Fuchs präsentiert in diesem Podcast seine Sicht der Podcast Szene. Spannende und hilfreiche Talks mit Audio-Experten, Insights und Geheimtipps für den eigenen Podcast und immer wieder mit neuen Podcast-Empfehlungen. Kurz, knackig und immer passend „to go“.

Hier geht´s zum Podcast.

Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Viel Neues und einiges Bekanntes in den Top 5

Zum Stichtag 8. Februar 2023 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:

  1. Die Ernährungs-Docs – Essen als Medizin – NDR
  2. Verbrechen von nebenan: True Crime aus der Nachbarschaft
  3. Kurt Krömer – Feelings – Wondery
  4. Apokalypse & Filterkaffee – Micky Beisenherz
  5. Lanz und Precht – ZDF


Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Hobbylos – Rezo & Julien Bam
  2. Gemischtes Hack – Lobrecht / Schmitt
  3. Finnel und das Geld – SWR
  4. Kurt Krömer – Feelings – Wondery
  5. Verzockt – Das System der Sportwetten

Spotify verschlankt

Spotify Logo auf einem schwarzen Wuerfel

Liebe Freunde in der Audio Welt,

eine weitere Woche, eine weitere Entlassungsrunde. Diesmal ist es Spotify. CEO Daniel Ek teilte den Mitarbeitern Anfang der Woche mit, dass das Unternehmen 6 Prozent seiner Belegschaft abbauen werde.

Spotify hat sich durch schiere Willenskraft (und Kapital) zur größten Kraft in der Podcast-Branche entwickelt und mehr als 1 Milliarde US-Dollar ausgegeben, um Studios, Verlage und Werbetechnologie zuzukaufen. Es hat in den letzten vier Jahren auch auf die erfahrene Unterhaltungsmanagerin Dawn Ostroff (auch sie verlässt Spotify) gesetzt, um Blockbuster-Deals zu checken, die Hits wie Joe Rogan Experience oder Call Her Daddy exklusiv auf die Plattform brachten. Jetzt, im Rahmen seiner unternehmensweiten Entlassungen, geht Spotify auf die Konsolidierung zu.

„Wir sind weiterhin bestrebt, auf unserem Erfolg im Podcasting aufzubauen, innovative Funktionen für Entwickler bereitzustellen und weiterhin in Podcasts zu investieren“, sagte Spotify-Sprecherin Rosa Oh.

Auf der Anzeigen- und Geschäftsseite waren die neuen Entlassungen stärker zu spüren. Es geht aber eigentlich um das größere Problem, dass Spotify endlich einen Weg finden muss, seine vielen Übernahmen von Podcast-Firmen – Anchor, Megaphone, Podsights, Chartable – in Einklang zu bringen.

Während die 600 Mitarbeiter, die ihren Job verloren haben, versuchen, die Scherben aufzusammeln, muss das Unternehmen jetzt herausfinden, wie eine schlankere Organisation funktionieren soll. Neue Mitarbeiter gibt es erst einmal nicht: Spotify hat alle seine Stellenausschreibungen mit Ausnahme von Praktika entfernt.

Interessant dabei ist, dass nun in den USA, aber auch in Deutschland darüber diskutiert wird, ob dies nun das Ende des Podcast-Booms ist. Für den europäischen Markt können wir sagen: Definitiv nicht!

Viele Grüße aus Berlin,

Martin Liss

Podcast News

Vastflux: Betrug bei Podcast

IPhones laden Werbung im Hintergrund

Wir hatten bereits darüber geschrieben: Es gab im vergangenen Jahr einige Podcasts, die über die integrierte Werbung im Hintergrund – also ohne dass der Podcasthörer es merkt – Werbung auf das Telefon geladen hat. Genauer gesagt waren davon weltweit ca. 11 Millionen IOS-Geräte betroffen. Es betraf nicht nur die Werbung in Podcasts sondern auch App-Entwickler und 1.700 Apps im Appstore. Der Name der Betrugsaktion: Vastflux.

Heise Online hat über die aktuellen Fälle geschrieben- Bloomberg hatte bereits im vergangenen Jahr die Podcastfälle aufgedeckt. Podcast-User, die ein kleines Handyspiel gespielt hatten, haben sich eine unsichtbare Werbung auf ihr Handy geladen, ohne es zu wollen und ohne diese je gesehen zu haben. Meedia.de schreibt nun, dass die Jun Gruppe damit ganz offen umgeht, da ein Betrug nicht nachzuweisen ist. Die Vorkehrungen dagegen sind viel zu lax.

So bleibt die einzige Lösung, die Downloads nach dem aktuellen IAB 2.1 Standard zu erfassen. Er sieht unter anderem vor, dass ein Podcast 60 Sekunden lang gelaufen sein muss, bevor der Download bzw. Aufruf des Stream gezählt werden kann. Und ausschlaggebend für das Zählen des Nutzers ist der aktive Klick auf den Play-Button.

Da immer mehr Werbekunden auch in Podcastwerbung investieren wollen, ist dies – auch in Deutschland – ein wichtiger Schritt, um bei der Werbewirtschaft Vertrauen zu erhalten.

Podcast Lesetipp

Musikpodcasts

Empfehlungen von der Süddeutschen Zeitung

Wer auf der Suche nach guten Musikpodcasts ist, kennt natürlich den Podcast über die Ärzte, Metallica, „Was mit Musik“, etc. Die Süddeutsche Zeitung hat sich bei ihren Leuten einmal umgehört und hat vier herausragende Musik-Podcasts herausgefiltert. Alle Links zu den hörenswerten Podcasts gibt es hier.

Podcast der Woche

Angeleckt – Der Sex-Podcast

Mit Roxy Wayne

Roxy Wayne nimmt kein Blatt vor den Mund. Sie spricht frei und freizügig über Sex und alles, was damit zu tun hat. Roxy Wayne ist nach anfänglichen Schwierigkeiten inzwischen auf allen Plattformen vertreten. Youtube, Instagramm und TikTok haben eben ihre ganz eigenen Vorgaben, wenn es um anzügliche Dinge geht.

Der erste „wirkliche“ Podcast mit Roxy Wayne ist auch deshalb bemerkenswert, weil der Moderator und Roxy immer wieder versuchen, „gesetzeskonform“ für die Plattformen zu kommunizieren.

Ist es ein spannender Podcast?

Vielleicht. Es wird viel geredet. Ok, es ist ja auch ein Podcast! Aber es ist einer dieser Laber-Podcasts mit Roxy Wayne als Protagonistin, die über ihren TikTok Kanal bekannt geworden ist. Sie ist schrill, sie ist direkt, aber in der ersten Folge auch etwas langweilig. Warten wir auf die kommende Folge, denn der Titel des Podcasts klingt ja vielversprechend.

podcast360

micha to go

Die Podcastserie für Profis und solche, die es werden wollen

Unser Executive Producer Micha Fuchs präsentiert in diesem Podcast seine Sicht der Podcast Szene. Spannende und hilfreiche Talks mit Audio-Experten, Insights und Geheimtipps für den eigenen Podcast und immer wieder mit neuen Podcast-Empfehlungen. Kurz, knackig und immer passend „to go“.

Hier geht´s zum Podcast.

Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Viel Neues und einiges Bekanntes in den Top 5

Zum Stichtag 26. Januar 2023 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:

  1. Die Ernährungs-Docs – Essen als Medizin – NDR
  2. Verbrechen von nebenan – True Crime aus der Nachbarschaft
  3. Apokalypse & Filterkaffee – Micky Beisenherz
  4. Mir relativ egal – Mirella Precek
  5. Mord auf Ex – Leonie Bartsch & Linn Schütze


Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Mir relativ egal – Mirella Precek
  2. Hobbylos – Rezo & Julien Bam
  3. Verzockt – Das System der Sportwetten
  4. Gemischtes Hack – Lobrecht / Schmitt
  5. Kurt Krömer – Feelings – Wondery

Personas – wer hört denn eigentlich Podcasts?

Frau, Augen zu, mit Kopfhoerer

Liebe Freunde in der Audio Welt,

wir freuen uns, dass immer wieder Unternehmen oder Werber, aber auch Podcastkolleg:innen auf uns zukommen und nach unserer Studie „Podcast Personas“ fragen.

Im vergangenen Oktober haben wir auf den Münchner Medientagen, nach einer Befragung von 1000 Menschen, neue Nutzer: innen-Clustergruppen (sog. Personas) vorgestellt u.a. zwei, bei denen wir großes Potenzial für die zukünftige Entwicklung des Marktes allgemein und entsprechend fokussierten Angeboten im Besonderen sehen.

Hier einige Erkenntnisse:

Podcast-Hörende sind tendenziell:

  • Jünger
  • Besser gebildet
  • Finanziell bessergestellt

… als die Gesamtbevölkerung. Das bedeutet auch: Es gibt noch große Wachstumsmärkte in der Masse, in denen bisher niemand wirklich konsequent unterwegs ist.

Es ist schon schön zu sehen, dass unsere Idee („wir sollten mal erforschen, was für Typen diese Podacst-Hörenden eigentlich genau sind“) auf so breites Interesse innerhalb und auch außerhalb der Podcast-Welt stößt. Wer Fragen oder Anmerkungen zu unserer Studie hat, kann sich gerne bei uns melden.

Viele Grüße aus Berlin,

Martin Liss

Podcast News

Keine Ideen mehr für Podcasts?

Neuproduktionen gehen deutlich zurück

Ein interessanter Artikel, der bei Hotpodmedia.com erschienen ist, analysiert die Veröffentlichungszahlen der Podcasts in den USA: Laut den von „Chartr“ aus „Listen Notes“ zusammengestellten Daten im Jahr 2022, wurden in den USA deutlich weniger Podcasts erstellt als in den zwei Jahren zuvor. Die Marge ist erschreckend: Die Zahl der neu erstellten Shows ging zwischen 2020 und 2022 um fast 80 Prozent zurück.

Einiges davon ist auf die Pandemie zurückzuführen – die Podcast-Erstellung erreichte 2020 ihren Höhepunkt, als die Menschen wirklich nichts Besseres zu tun hatten. Aber die Zahl der neuen Shows im Jahr 2022 war sogar noch niedriger als vor der Pandemie: 337.063 Podcasts wurden im Jahr 2019 gestartet. Das sind 117.828 Podcasts mehr als im Jahr 2022. Die Produktion neuer Folgen hat sich etwas besser entwickelt. Obwohl immer noch niedriger als die Zahlen für 2020 und 2021, verzeichnete „Listen Notes“ 26,1 Millionen neue Folgen, die im Jahr 2022 veröffentlicht wurden, gegenüber den 18,1 Millionen Folgen im Jahr 2019. Genauer nachzulesen bei „listen Notes“.

Podcast News

Der Ö3 Podcast Award

Bewerbungen bis zum 5.2.23

Der Ö3-Podcast-Award ist zurück! Nach den großen Erfolgen in den vergangenen beiden Jahren, geht Österreichs erster und größter Podcast-Award nun in die dritte Runde – und die Nominierungsphase ist offiziell eröffnet. Podcasts aus Österreich oder österreichischer Produktion können bis zum 5. Februar eingereicht werden.

Der Podcast-Award wird am 16. Februar im Programm von Hitradio Ö3 vergeben. Alles zum Ö3-Podcast-Award gibt’s hier.

Podcast News

3 Hacks für Audio Storytelling

Aus dem TextHacks Newsletter

Storytelling ist eigentlich einfach! Eigentlich! Denn wir alle leben von und für Stories. Geschichten, die wir erzählen und denen wir zuhören. Ok, der Weg zum Podcast ist nicht weit. Im TextHack Newsletter von Anne-Kathrin Gerstlauer (ehemalige Chefredakteurin von watson.de) ist Georg Schmalzried zu Gast, der den wirklich guten fiktionalen Podcast „Lynn ist nicht allein“ entwickelt hat. Er spricht über seine „Podcast Formel“ oder besser: Drei Hacks für Dein Audio Storytelling:

1 – Die erste Minute ist Überzeugungsarbeit

1a – Sorry, alle Minuten danach auch!!

2- Niemand merkt sich Zahlen, jeder merkt sich Bilder

4 – Erwähne wichtige Dinge dreimal

5 – Menschlichkeit schlägt Technik

Wenn der richtige Mensch mit der richtigen Geschichte in einem Podcast auftaucht, werden wir ihm zuhören – die Qualität ist erstmal egal – man muss ich nur verstehen können.

En wirklich lesenswerter Artikel.

Podcast der Woche

Mia Insomnia

Mit Julia Gruber und Bastian Pastewka

Wer mit den „drei ???“ oder mit „TKKG“ großgeworden ist oder diese Hörspielfolgen immer noch gerne hört, ist bei Mia Insomnia perfekt aufgehoben.

Hervorzuheben ist das besondere Storytelling: Nach dem „found footage“ Format wird hier eine Mysterygeschichte erzählt, die schon aufgrund der Erzählform mehr als spannend ist. Wer „found footage“ nicht kennt, die Erzählform ist ähnlich wie bei dem bemerkenswerten Podcast „Lynn ist nicht allein“.

Der BR schreibt: „Mia Insomnia“ baut auf beliebten Hörspielklassikern auf und modernisiert das Genre mit anspruchsvollem Storytelling wie bei „Stranger Things“ oder „Dark“: Mia (Julia Gruber) kann die Welt um sich herum nicht ausstehen. Die erfolgreiche Podcasterin ist mit ihrem zynischen Blick auf die unendlichen Krisen und Katastrophen der Gegenwart bekannt geworden – und schaut voller Wehmut auf die Welt ihrer Kindheit zurück, als alles noch besser und einfacher schien. Wie viele andere hat sie damals die Kassetten der Hörspiel-Reihe „Geisterjagd“ gehört, eine Serie über drei jugendliche Detektive (Bastian Pastewka, Maresa Sedlmeir, Sebastian Kempf). Doch als scheinbar einzige Person auf der Welt erinnert sie sich an „Insomnia“ – eine besonders unheimliche „Geisterjagd“-Folge, in der Doppelgänger aus einem Paralleluniversum die Helden der Serie heimsuchen.

Alle, auch die Macher der Hörspiele, schwören: Diese Folge hat nie existiert. Mias Erinnerung an „Insomnia“ wird zu einer Obsession und ihre Nachforschungen führen sie an einen Ort aus ihrer Kindheit. Dort passiert das Unglaubliche: Sie findet tatsächlich die Kassette mit „Insomnia“ – und noch viel mehr. Denn die darin erzählte Geschichte ist wahr! Es gibt wirklich eine parallele Realität, und sogar einen Weg dorthin.“

„Mia Insomnia“ ist eine 10-teilige Serie, die am 15.1.23 veröffentlich wurde. Absolut hörenswert für alle, die immer schon gerne die Drei Fragezeichen oder TKKG gehört haben oder immer schon mal die moderne Version davon hören wollten.

Zu hören in der ARD-Mediathek.

podcast360

micha to go

Die Podcastserie für Profis und solche, die es werden wollen

Unser Executive Producer Micha Fuchs präsentiert in diesem Podcast seine Sicht der Podcast Szene. Spannende und hilfreiche Talks mit Audio-Experten, Insights und Geheimtipps für den eigenen Podcast und immer wieder mit neuen Podcast-Empfehlungen. Kurz, knackig und immer passend „to go“.

Hier geht´s zum Podcast.

Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Viel Neues und einiges Bekanntes in den Top 5

Zum Stichtag 18. Januar 2023 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:

  1. Kurt Krömer – Feelings – Wondery
  2. Apokalypse & Filterkaffee – Micky Beisenherz
  3. Lanz und Precht – ZDF
  4. Mord auf Ex – Leonie Bartsch & Linn Schütze
  5. Verbrechen – ZEIT


Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Kurt Krömer – Feelings – Wondery
  2. Hobbylos – Rezo & Julien Bam
  3. Gemischtes Hack – Lobrecht / Schmitt
  4. Baywatch – Klaas Heufer Umlauf
  5. Life is felicious – Feli Videozeugs

Happy New Year mit vielen kreativen Podcastideen

Happy New Year Buchstaben auf einen Faden aufgezogen, gehalten von einer Person

Liebe Freunde in der Audio Welt,

ich wünsche uns allen erstmal ein ganz tolles neues Podcast Jahr mit vielen kreativen Ideen rund um das Podcasten. Podcasts sind inzwischen ja im „Mainstream“ angekommen – zumindest in den USA. Das bedeutet erstmal ein geringeres Wachstum in der Zahl der Abrufe oder Downloads, aber gleichzeitig eine Steigerung der Werbeinvestition in die verschiedenen Podcasts. Wir sind gespannt, ob sich diese Entwicklung in diesem Jahr auch in Deutschland zeigt. Bis jetzt sieht man zwar hohes Wachstum im Podcast-Werbemarkt, aber das Umsatzniveau ist dennoch ernüchternd. Warum das so ist, hat Guido Schneider im HORIZONT analysiert (Paywall).

Ich würde vermuten, dass grundsätzlich die Attraktivität der Podcasts in den deutschsprachigen Ländern nach wir vor steigt und zwar noch deutlicher als in den USA. Treiber sind immer noch gut erzählte Geschichten und – nicht minder wichtig – wirklich konsequent bespielte, scharf abgegrenzte Ziel- und Interessensgruppen oder Lifestyles. Dabei wird das Medium Podcast auch hierzulande für die Werbekunden einen festen Platz im Portfolio finden.

Wir von podcast360 haben uns viel vorgenommen, u.a. werden wir mehrere neue Original-Formate launchen, die strategisch von unserer Studie „Podcast Personas 2022“ getragen werden. Es zeichnen sich aber auch spannende neue Partnerschaften ab (auch international), die uns helfen werden unser Unternehmen weiter zu entwickeln.

Wir werden in diesem Jahr auch spannende Podcastideen hören: Die inhaltliche Bandbreite der Angebote wird sich erweitern, es wird aber auch Produktionsideen geben, die wir so noch nicht kennen: Interaktive Podcasts werden zunehmen, wir werden Podcasts mit synthetisch eingesprochenen Stimmen hören (und es nicht einmal bemerken) und auch Podcasts finden, die von einer KI entwickelt bzw. „geschrieben“ wurden, wie wir in unserem letzten Newsletter bereits geschrieben haben.

Interessant auch, dass es bereits „Adblocker“ für bzw. gegen Werbung in Podcasts gibt. Darüber schreiben wir weiter unten.

Das neue Jahr wird uns bestimmt mit noch so einigen Überraschungen versorgen, die wir teilweise schon kommen sehen, aber auch die, die wir nicht erwartet haben. Es bleibt spannend und wir freuen uns schon darauf, auch 2023 darüber zu berichten.

Viele Grüße aus Berlin,

Martin Liss

Podcast News

Adblocker für Podcasts

Gibt es wirklich!

Wobei… noch nicht ganz. Im Moment gibt es den Adblocker für Podcasts, die über ITunes gehört werden, eine alpha-Version einer Web-App, die die Werbung herausfiltern kann. Es funktioniert über den Browser, aber auch über die Android und IOS-Plattform.

Der Entwickler schreibt auf seiner Seite: „Für dieses Projekt gibt es drei Ziele:

  • Überspringe/Entferne Werbung, besonders die aufdringliche Werbung, die den Flow innerhalb des Podcasts stört.
  • Reduziere Deine ungeplanten Käufe. Werbung veranlasst uns, Dinge zu kaufen, die wir nicht brauchen, was unseren CO2-Fußabdruck erhöht und uns weniger großzügig, sicher und zufrieden macht.
  • Finde einen besseren Weg, Podcast-Macher zu entschädigen! Ich liebe Podcasts und bewundere die Leute, die so viel Zeit damit verbringen, sie zu erstellen. Ich hoffe, dass dieses Projekt durch eine Beteiligung an den Einnahmen den Machern eine bessere finanzielle Unterstützung bieten kann als die 2 Cent pro Ad-Listener, die sie sonst verdienen würden.“

Die Veröffentlichung ist für das erste Quartal 2023 geplant. Wer sich traut, kann aber auch schon die Alpha-Version der App herunterladen und ausprobieren, ob es funktioniert. Aber nur bei Podcasts, die über ITunes abgerufen werden!

Hier geht´s zum Bericht.

Podcast News

Der Ö3 Podcast Award

Geht bereits in die 3. Runde

Der Ö3-Podcast-Award ist zurück! Nach den großen Erfolgen in den vergangenen beiden Jahren, geht Österreichs erster und größter Podcast-Award nun in die dritte Runde – und die Nominierungsphase ist offiziell eröffnet. Bis zum 5. Februar dürfen Podcasts aus Österreich oder österreichischer Produktion eingereicht werden.

Auch dieses Jahr bekommt die Ö3-Redaktion bei der Erstellung des Top 20 Rankings prominente Unterstützung. Martin Liss von podcast360.de wird ebenfalls mit dabei sein. Zu den weiteren externen Jurymitgliedern zählen:

Michael Buchinger, Influencer, Kabarettist & Podcaster
– Josh., Sänger & Podcaster
Robert Mitmansgruber, Managing Director von Audiomy GmbH
– Ina Regen, Sängerin & Podcasterin
Tina Schosser, Professionelle Sprecherin, Produzentin, Studiosängerin sowie
Komponistin/Songwriterin
– Bernhard Speer, Sänger & Podcaster
Doris Christina Steiner, Geschäftsführerin Jung von Matt DONAU & frühere
Podcast-Host
Karin Teigl aka Constantly K., Influencerin, Unternehmerin & Podcasterin
– Mirjam Weichselbraun, Moderatorin & Podcasterin
– Manuela Zinsberger, Profi-Fußballerin

Der Podcast-Award wird am 16. Februar im Programm von Hitradio Ö3 vergeben. Alles zum Ö3-Podcast-Award gibt’s hier.

Podcast News

Die 22 besten Podcasts des Jahres 2022

Gekürt vom rbb

Krieg, Krisen und Kontroversen – das zeichnete das Jahr 2022 aus. Podcasts orientieren sich durchaus auch sehr stark am aktuellen Zeitgeschehen. True Crime steht nach wie vor weit oben in der Gunst der Podcasthörer, aber eben auch Aktualität oder längere Stories, die nicht mehr ausschließlich von Radiosendern kommen, sondern von Redaktions-Start Ups entwickelt und produziert werden. Die rbb-Redakteure T. von Löhneysen, K. Pfeffer und A. Sharma haben eine subjektive, aber durchaus spannende und interessante Best-of-Sammlung von 22 hörenswerten Podcasts erstellt und in diese Kategorien eingeteilt:

1. Podcasts, die berühren:

2. Podcasts, die nachdenklich stimmen:

3. Hörspielpodcasts:

4. Podcasts für Fans:

5. Podcasts für True-Crime-Addicts:

6. Entertainment-Podcasts

7. Podcasts über Macht und Geld

8. Podcasts für die Jugend

9. Podcasts nicht nur für Sportfans

10. Podcasts, die bilden

11. Podcasts über Krieg/e

Pro Kategorie werden zwei Podcasts empfohlen. Alles Podcasts, die im vergangenen Jahr aufgefallen sind, hörenswert sind und meist mit guten und gut gemachten Stories auffallen.

Podcast der Woche

Antike Hören

Museumspodcast der Staatlichen Antikensammlungen und Glyptothek

Heute möchten wir einen etwas ungewöhnlichen Podcast vorstellen: Einen Museumspodcast aus München. Es geht um die Antike mit seinen Göttern, die Beziehung der Menschen zu den Göttern Zeus, Dionysos und so weiter. Dabei geht es um die griechischen und römischen Götter.

Fünf Folgen sind inzwischen erschienen: über Dionysos, die Kunst der Liebe („frivol, freizügig, poetisch“), den Tod im Leben („Metamorphose, Totenkult und Jenseitsvorstellungen“) und „In vino veritas“ über Wein, Wahrheit und Wahn. Im Januar und Februar geht es um „Die Olympischen Götter – ideal und unvollkommen, unsterblich menschlich“. Es folgen noch „Frauenpower – Frau des Hauses und Heldin des Kampfes“ (19. Jan.), um das „Porträt – getreues Abbild oder gekonnte Inszenierung?“ (2. Feb.) und die „Ideale Gestalt – Menschenbilder, Körperkult und nackte Realität“ (16. Feb.).

Dann wird es jeden Monat ein neues Thema in einem neuen Podcast geben – mit vielen Zitaten antiker Philosophen oder auch Goethe und andere. Hier sei allerdings etwas Kritik angebracht: Die Zitate und Rezitationen sind zu viel und zu lang und oft nicht ganz nachvollziehbar, so dass die Geschichte manchmal etwas verloren geht.

Es ist aber ein guter Podcast! Wer sich für die Antike, für die Götter der Antike und die Zusammenhänge interessiert oder wer demnächst in die Münchner Glyptothek geht, ist mit diesen Podcasts perfekt bedient.

Die Süddeutsche Zeitung hat einen ausführlichen Artikel veröffentlicht. Zu hören ist der Podcast bei Spotify.

podcast360

micha to go

Die Podcastserie für Profis und solche, die es werden wollen

Unser Executive Producer Micha Fuchs präsentiert in diesem Podcast seine Sicht der Podcast Szene. Spannende und hilfreiche Talks mit Audio-Experten, Insights und Geheimtipps für den eigenen Podcast und immer wieder mit neuen Podcast-Empfehlungen. Kurz, knackig und immer passend „to go“.

Hier geht´s zum Podcast.

Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Viel Neues und einiges Bekanntes in den Top 5

Zum Stichtag 11. Januar 2023 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:

  1. Kurt Krömer – Feelings – Wondery
  2. Apokalypse & Filterkaffee – Micky Beisenherz
  3. Psychologie to go! – Franca Cerutti
  4. Lanz und Precht – ZDF
  5. Verbrechen – ZEIT


Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Kurt Krömer – Feelings – Wondery
  2. Hobbylos – Rezo & Julien Bam
  3. Gemischtes Hack – Lobrecht / Schmitt
  4. Dick und Doof – laserluca & selfiesandra
  5. Mordlust – Paulina Krasa und Laura Wohlers

Künstliche Intelligenz für die Podcasterstellung

Freundlicher Roboter

Liebe Freunde in der Audio Welt,

in der vergangenen Woche bin ich das erste Mal mit ChatGPT in Kontakt gekommen und habe geschaut, ob diese Form der künstlichen Intelligenz auch im Podcastbereich eine Bedeutung bekommen kann. Ist es ein zu verdammendes Teufelszeug, das jegliche Art Menschlichkeit oder Emotion eliminiert, oder ist es ein hilfreiches Tool?

Im Moment beschäftigen sich immer mehr Menschen im Radio, aber auch aus dem Podcastbereich, mit diesem Thema. Was kann die KI, was sollte sie können und wo sollte man sie lieber nicht ranlassen? Tom Webster von Sounds Profitable hat dazu seine – wirklich lesenswerten – Gedanken in seinem aktuellen Newsletter veröffentlicht.

Ich plädiere für „gut“!

Wenn wir in der Erstellung der Podcasttexte uns von Künstlicher Intelligenz unterstützen lassen können, zum Beispiel Rechercheaufgaben abgeben, spart dies eine Menge Zeit. Die KI-Maschinen können sogar mit ein bisschen Training die Texte sprechfertig schreiben. Und auch mit der Stimme präsentieren, die wir haben wollen.

Zum anderen lassen sich Podcasts mit KI auch deutlich einfacher suchen und finden. KI-Maschinen hören und transkribieren einen Podcast, übersetzen ihn womöglich und lassen die Themen skalierbar finden, da die Texte über die gängigen Suchmaschinen auffindbar werden.

Alles Zukunftsmusik? Nein!

Beide Vorgehensweisen gibt es bereits. Und sie werden auch genutzt. Und auch weitere Möglichkeiten der KI bei der Erstellung und Produktion oder der Nutzung werden bereits erdacht und erprobt.

Ich habe mit ChatGPT gespielt und einen Text über Podcasts in deutsch schreiben lassen. Schaut Euch den nächsten Artikel unten an – ich habe gestaunt, was bei der Frage „Schreib einen Text über die letzten KI-Entwicklungen im Podcastbereich“ herausgekommen ist.

In diesem Sinne wünsche ich ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Der nächste Newsletter erscheint am 12. Januar 2023

Viele Grüße aus Berlin,

Martin Liss

Podcast News

„Schreib einen Text über die letzten KI-Entwicklungen im Podcastbereich“

Beispieltest, erzeugt über ChatGPT

ChatGPT ist ein Bot, der auf eine sehr gute Art in die Kommunikation mit den Usern geht. Im Moment, noch in der Testphase, reagiert der Bot sehr menschlich und zielgenau. Die Antworten sind interessant. Der untenstehende Text, den der Bot auf die Frage „Schreib einen Text über die letzten Entwicklungen in Podcastbereich auf Deutsch“, gegeben hat, ist unverändert übernommen.

In den letzten Jahren hat sich die Technologie der künstlichen Intelligenz (KI) rasant entwickelt und findet in immer mehr Bereichen Anwendung. Eine neue Entwicklung ist die Verwendung von KI in Bezug auf Podcasts.

Ein Beispiel hierfür ist der Einsatz von KI-Sprachassistenten, die in der Lage sind, Podcasts automatisch zu transkribieren und zu übersetzen. Dies ermöglicht es, Podcasts für ein internationales Publikum zugänglich zu machen, ohne dass manuelle Übersetzungen notwendig sind.

Auch die Verwendung von KI zur Analyse von Podcasts wird immer beliebter. Mit Hilfe von Machine Learning-Algorithmen können Podcasts automatisch analysiert werden, um wichtige Themen und Schwerpunkte zu identifizieren. Dies kann für Podcaster hilfreich sein, um ihre Inhalte zu verbessern und ihr Publikum besser zu verstehen.

Insgesamt zeigt sich, dass KI in Bezug auf Podcasts viele Möglichkeiten bietet und in Zukunft sicherlich noch weitere Entwicklungen zu erwarten sind.

Und dieser Text klingt gesprochen auch nicht schlecht! Und das geht bereits heute mit einer Vielzahl vorher eingesprochenen und analysierten Stimmen. #podcastfuture

Podcast News

Anchor vor Rebranding?

Spotify hat die Nutzer gefragt

Spotify liebt einfach schon immer Nutzerbefragungen: Diesmal geht es um die Zukunft von Anchor. Laut einem Bericht von TechCrunch fand eine Befragung der Teilnehmer des Spotify for Podcasters-Programms statt, in der vorgeschlagen wurde, die Funktionen von Spotify und Anchor unter einem Dach zusammenzuführen.

Die Umfrage enthielt eine Ankündigung, die besagte: „Anchor und Spotify für Podcaster sind jetzt „Spotify Creator Studio“, die All-in-One-Plattform für Kreatoren aller Art (und Größe), um zu produzieren und auf Spotify erfolgreich zu sein.“

Spotify hat den Podcast-Host Anchor im Jahr 2019 übernommen. Anchor ist ein wichtiges Instrument für den Aufbau des Spotify-Podcast-Archivs mit 4,7 Millionen einzelnen Podcasts. Hier beginnen viele ihre Podcastkarriere, auch mit gelegentlichen Erfolgen in den Charts. Aber der Erfolg Anchors, der seit langem der Top-Podcast-Host auf dem Markt ist, beginnt zu bröckeln. Im November wurden 21,6 Prozent aller Podcasts auf Anchor erstellt.

Das ist weniger als der Marktanteil von fast 26 Prozent im April. Spotify for Podcasters hingegen bietet Statistiken für Benutzer, die ihre Podcasts mit einem anderen Host auf Spotify hochladen.

Das vorgeschlagene neue Setup würde die Benutzer im Wesentlichen in zwei gleiche Gruppen aufteilen: „nicht gehostet“ (ehemals Spotify für Podcaster) und „gehostet“ (ehemals Anchor). Es sieht nicht so aus, als würde sich viel ändern. Nicht gehostete Benutzer würden Statistiken erhalten und in der Lage sein, Fragen und Antworten und Umfragen zu posten, die derzeit nur Anchor-Benutzern zur Verfügung stehen. Gehostete Benutzer würden die Kernwerkzeuge von Anchor pflegen – Erstellung von Podcasts und Video-Podcasts, dynamische Werbung und Abonnements. (Quelle)

Podcast der Woche

Bits und Böses

Tech Crime von Heise Online

Crime unter einem technischen Gesichtspunkt. Da hat sich Heise – bekannt als renommiertes Technikmagazin – etwas einfallen lassen: Cyberangriffe, Überwachung, Passwörter, etc. Alles kann zu einem Einfallstor für kriminelle Machenschaften werden.

Die erste Staffel „Fisch im Netz“ erzählt die wahre Geschichte einer olympischen Schwimmerin, deren Instagram-Account von Erpressern durch Social Engineering gekapert wurde. An diesem Fall wird beispielhaft die Maschen der Angreifer aufgezeigt, wie vielfältig sie sind und wie individuell sie auf die Opfer zugeschnitten werden.

Heise schreibt: „Mit „Bits & Böses“ wollen wir unseren Hörerinnen und Hörern auf unterhaltsame Weise das Werkzeug an die Hand geben, mit dem sie sich gegen Phishing und andere Formen von Cybercrime schützen können. Produziert und moderiert wird der neue Podcast von Isabel Grünewald, Audio-Redakteurin bei heise online.“

Bits und Böses ist ein ca. 30 Minuten-Format und erscheint jeden Mittwoch neu. Zu hören ist es dort, wo es Podcasts gibt.

podcast360

micha to go

Die Podcastserie für Profis und solche, die es werden wollen

Unser Executive Producer Micha Fuchs präsentiert in diesem Podcast seine Sicht der Podcast Szene. Spannende und hilfreiche Talks mit Audio-Experten, Insights und Geheimtipps für den eigenen Podcast und immer wieder mit neuen Podcast-Empfehlungen. Kurz, knackig und immer passend „to go“.

Hier geht´s zum Podcast.

Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Viel Neues und einiges Bekanntes in den Top 5

Zum Stichtag 22. Dezember 2022 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:

  1. Wer hat Angst vom Drachenlord – Cui Bono
  2. Kurt Krömer – Feelings – Wondery
  3. Sprechen wir über Mord? – SWR2
  4. Verbrechen – ZEIT
  5. Apokalypse & Filterkaffee – Micky Beisenherz


Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Kurt Krömer – Feelings – Wondery
  2. Wer hat Angst vom Drachenlord – Cui Bono
  3. Life is felicious – Feli-Videozeugs
  4. Hobbylos – Rezo & Julien Bam
  5. Gemischtes Hack – Lobrecht / Schmitt

Megaphone Trendreport 2022: Südeuropa legt deutlich zu

Laptop offen

Liebe Freunde in der Audio Welt,

Jahresende ist die Zeit der Rückblicke, der Bewertungen und natürlich auch der Ausblicke. Ich möchte Euch heute den Trendreport 2022 von Megaphone, der Hostingplattform von Spotify, vorstellen. Wenn 2021 die Podcastinhalte fast explodiert sind, dann ist 2022 eine Geschichte der Diversifizierung. Da Podcasting als Medium reift, sehen wir Wachstum in ganz anderen Segmenten – zum Beispiel startet das Podcastbusiness in Ländern z.B. in Südeuropa durch.

In sechs Punkten zeigt Megaphones Trendreport auf, wie sich Podcasts – ganz nach Spotify – entwickeln werden:

1. Das Hören von Podcasts steigt in Südeuropa sprunghaft an.

2. Die Core-Demo der Podcast-Hörer wird erweitert

3. Hörer hören Podcasts auch bei ihrer Suche nach körperlicher und geistiger Gesundheit

4. Mit der Entwicklung des Podcast-Publikums entwickeln sich auch die Arten des Zuhörens (oder Mithörens)

5. Neue Werbeformen tragen dazu bei, die Investitionen im Podcast-Bereich zu steigern.

6. Podcast-Publisher sehen die Kraft der Cross-Promotion in der Publikumsentwicklung.

Sehr spannend, dass das Hören von Podcasts im Auto so extrem zugelegt hat. Hier konkurriert der Podcast zunehmend mit dem Radio. Und Radio scheint hier deutlich zu verlieren. Inhalte scheinen – entgegen der Meinung vieler Radioveranstalter – doch eine Rolle zu spielen. Sie werden nun zunehmend im Podcast Segment gesucht. Auch dass Podcast hören über Smart Speaker einen deutlichen Schub bekommen hat, ist bemerkenswert. Es fällt immer leichter, vom Musikstreaming oder Radiohören zuhause auf Podcast umzuschalten. Auch das dürfte die Radiobranche wachrütteln – vielleicht.

Hier der Link zum Trendreport 2022 von Megaphone.

Viele Grüße aus Berlin,

Martin Liss

Podcast News

Amazon Music – Best of Podcasts 2022

London und Paris mit Werbung für die Besten der Besten

Interessante Aktion von Amazon Music: Amazon hat London und andere europäische Hauptstädte mit Werbung für die Best of 2022-Podcasts des Unternehmens geflutet. In London werden für die nächsten zwei Wochen Anzeigen geschaltet, die für zehn der besten Podcaster werben.

Das Unternehmen führte auch Audio-Anzeigen innerhalb des Wondery-Netzwerks für die ausgewählten Podcasts durch und produzierte Social-Media-Assets.

Podnews hat zuerst darüber berichtet. Weitere Beispiele der Projektionen in London und Paris hier:

Podcast News

The Essential Guide

Viel Hörstoff für den Weihnachtsurlaub

Allerdings auf englisch. Das amerikanische Podbiblemag hat seine Mitarbeiter befragt und schließlich eine objektiv subjektive Liste mit Podcast Empfehlungen zusammengestellt.

Podbiblemag: „Wir haben einige Mitglieder unseres Teams und Mitwirkende gebeten, uns drei Empfehlungen zu geben – eine neue Show, eine Indy-Show und den Podcast, der immer in ihrer App verfügbar ist. Dies ist der ESSENTIAL-Leitfaden von Podbible zu den besten Podcasts, die wir 2022 gehört haben…“

Insgesamt 20 Empfehlungen sind so zustande gekommen. Und da gerade Podcasts stark nach Empfehlungen gehört werden, dürfte diese Liste eine sehr wertvolle sein. Hier der Artikel von Podbiblemag.

Podcast der Woche

Noise

Der Blick hinter die Kulissen

Es ist laut! So laut, dass man oft das Offensichtliche nicht sieht oder hört. Oder hast ihr schon einmal eine Wahlbeeinflussung hier in Deutschland gesehen? Auch wenn man es sich nicht vorstellen kann oder möchte: Es gibt sie! Und sie ist real! Und fast nicht bemerkbar…Noise zeigt, wie Desinformation, Falschinformationen, Verwirrungen und Fake News in Deutschland funktionieren.

Eines der Beispiele in der ersten Folge ist Bild TV. Rechtzeitig vor der Bundestagswahl konnte Bild TV an den Start gehen: Und der Vergleich ist passend: Bild TV verhält sich ähnlich wie Fox News in den USA. Die Begründung ist hörenswert, die Erkenntnisse faszinierend, die Folgen erschreckend!

Undone ist eine unabhängige Redaktion, die bereits mit Cui Bono (Ken Jebsen, Der Drachenlord) für qualitativ hochwertige Podcastst gesorgt hat und auch schon verschiedene Preise gewonnen hat. Noise ist unbedingt hörenswert und dort erhältlich, wo es Podcasts gibt.

podcast360

AI Im Podcasting?

Micha to go – Aktuelle Folge

Sie ist schon längst Teil unseres Lebens aber meist nehmen wir sie nicht bewusst wahr: Künstliche Intelligenz. Hilfe oder Gefahr, für Podcaster? In dieser Episode sagt uns Raphael Schaad vom AI Training Institute, was künstliche Intelligenz heute schon für Podcaster macht und wie die Zukunft aussehen könnte.

Hier geht´s zum Podcast.

Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Viel Neues und einiges Bekanntes in den Top 5

Zum Stichtag 14. Dezember 2022 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:

  1. Kurt Krömer – Feelings – Wondery
  2. Wer hat Angst vom Drachenlord – Cui Bono
  3. Lanz und Precht -ZDF
  4. Apokalypse & Filterkaffee – Micky Beisenherz
  5. Verbrechen von Nebenan – Philipp Fleiter


Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Kurt Krömer – Feelings – Wondery
  2. Wer hat Angst vom Drachenlord – Cui Bono
  3. Life is felicious – Feli-Videozeugs
  4. Der große Olli Schulz Adventskalender
  5. Hobbylos – Rezo & Julien Bam

Podcasts im TikTok-Format

Liebe Freunde in der Audio Welt,

ich bin in dieser Woche auf meinen Lesereisen durchs Netz auf eine Podcastseite namens: podbiblemag.com gestoßen. Eigentlich ein recht kleines Portal, das allerdings am 6. Dezember mit einem sehr spannenden Artikel aufgemacht hat:

5 Reasons you need a Podcast Editor”

Ja, 5 Gründe, warum man als Podcaster einen Redakteur haben sollte, der nochmals alles überblickt. Diesen Lesetipp möchte ich Euch gerne ans Herz legen. Der Autor beschreibt recht gut, wieso ein Editor eigentlich „Goldwert“ ist.

· It saves you tons of time

· A second pair of ears

· Sound more professional

· Ongoing support

· Added extras

Heute mal ein Lesetipp – unbedingt lesenswert: bei Podbible.

Viele Grüße aus Berlin,

Martin Liss

Podcast News

Podcasts im TikTok-Format

Audio Labs folgt dem TikTok Trend

Es klingt fast ein bisschen nach wilder Zukunftsmusik: TikTok ist der ideale Kanal, um seinen Podcast zu vermarkten? Ja!

Und AudioLabs hilft Produzenten nun, für TikTok kleine Videos zu produzieren, die gesprochenen Text mit Bewegtbildern aufhübschen. Künstliche Intelligenz für den Podcastbereich schafft es nun, den Text zu analysieren und entsprechende Clips dazuzusetzen. In den USA ist dies schon weit fortgeschritten: Fast ein Viertel aller neuen Abonnementen haben dort einen neuen Podcast bei TikTok empfohlen bekommen.

Dieser Trend zeigt sich immer deutlicher: Gerade im Podcastbereich ist Empfehlungsmarketing ein perfekter Ansatz, um mehr Abrufzahlen zu generieren. Ganz billig ist der Service nicht. AudioLabs bietet ein Einsteigeranbebot für 100$ an, das Professionelle Angebot liegt bei 800$ – pro Monat.

Hier der Text bei AudioLabs.

Podcast News

Podcast – True Crime überführt Mörder

Fall nach 40 Jahren gelöst

Es ist ein australischer Podcast, der einen sogenannten „Cold Case“ – also einen ungelösten Fall aufnahm: The teacher’s pet crime podcast.

Ein australischer ehemaliger High-School-Lehrer wurde wegen Mordes an seiner Frau vor 40 Jahren zu 24 Jahren Haft verurteilt – nachdem dies „The treachers ped eine neue polizeiliche Untersuchung ausgelöst hatte.

Chris Dawson, 74, war das Thema des Hit-Podcasts The Teacher’s Pet, der beschuldigt wurde, Lynette Dawson, seine Frau im Januar 1982 getötet zu haben, obwohl ihre Leiche nie gefunden wurde.

Spannend, wie es Podcasts immer wieder schaffen, mit ein bisschen weiterführender Recherchen, ein spannendes Thema aufzugreifen, und zu einer Lösung zu finden.

Die ganze Geschichte hat SKY-News geschrieben.

Podcast der Woche

Machen oder lassen?

Der alltägliche Wahnsinn

Ron Perdus ist der Verbraucherexperte bei RTL und ntv. In seinem täglichen Podcast stellt er immer wieder die Frage: „Machen oder lassen?“ Und gibt damit seinen Hörern handfeste Gründe und Einschätzungen, warum „Cash-Back“ kritisch zu sehen ist, ob man wirklich eine Zahnzusatzversicherung benötigt oder ob das Jobfahrrad ein guter Deal ist.

Vor ein paar Tagen wurde bereits die 100. Folge veröffentlicht. Auch diese Folge: kurz, schnell auf den Punkt und – wie alle anderen Folgen – 8 Minuten lang:

„Ist Butter ein heimlicher Klima-Killer?“

2021 lag der Pro-Kopf-Konsum von Butter und ähnlichen Produkten in

Deutschland bei durchschnittlich sechs Kilogramm. Interessant ist, dass der

Verkauf von Butter nicht wirklich stagniert, obwohl sich immer mehr Menschen vegan ernähren. Nun gut. Aber wie gesund ist Butter? Und gibt es Ersatzprodukte, die eine echte Alternative zum tierischen Produkt darstellen. Was taugen die Alternativen und was steckt drin?

Die Antworten auf diese Fragen gibt es in Folge 100 von Machen oder lassen, z.B bei RTL+

podcast360

AI Im Podcasting?

Micha to go – Aktuelle Folge

Sie ist schon längst Teil unseres Lebens aber meist nehmen wir sie nicht bewusst wahr: Künstliche Intelligenz. Hilfe oder Gefahr, für Podcaster? In dieser Episode sagt uns Raphael Schaad vom AI Training Institute, was künstliche Intelligenz heute schon für Podcaster macht und wie die Zukunft aussehen könnte.

Hier geht´s zum Podcast.

Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Viel Neues und einiges Bekanntes in den Top 5

Zum Stichtag 7. Dezember 2022 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:

  1. Kurt Krömer – Feelings – Wondery
  2. Frauke Liebs – Die Suche nach dem Mörder
  3. Wer hat Angst vom Drachenlord – Cui Bono
  4. Lanz und Precht -ZDF
  5. Apokalypse & Filterkaffee – Micky Beisenherz


Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Kurt Krömer – Feelings – Wondery
  2. Der große Olli Schulz Adventskalender
  3. Gemischtes Hack – Felix Lobrecht, Tommi Schmidt
  4. Life is felicious – Feli-Videozeugs
  5. Hobbylos – Rezo & Julien Bam

Samsung Podcast verzehnfacht Hörer!

Liebe Freunde in der Audio Welt,

Acast, das weltweit größte unabhängige Podcast-Unternehmen, hat eine neue Self-Service-Werbeplattform entwickelt. Das Besondere: Schon ab einem Budget von 250 Dollar können Kunden ihre Werbung auf einem Podcast schalten. Natürlich ist es Marken jeder Größe und jedes Budgets möglich, das Publikum der mehr als 88.000 Podcasts auf dem Acast Marketplace zu erreichen. Acast sagt dazu: „Diese neue Plattform ist ein wichtiger Schritt zur Demokratisierung der globalen Podcast-Werbebranche, da sie es Werbetreibenden ermöglicht, auch kleinste Budgets für Podcast-Werbung zu aktivieren.“ Den Markt öffnen bzw. die Eintrittshürden für leichte Werbebuchungen bei Podcasts senken – das tut Acast mit diesem Schritt auf jeden Fall, und ganz sicher nicht aus reiner Nächstenliebe.

Die Self-Service-Plattform von Acast steht Werbetreibenden weltweit pünktlich zum Weihnachtsgeschäft zur Verfügung. Laut der jährlichen Weihnachtsprognose von Deloitte, werden sich die weltweiten Einzelhandelsumsätze im Zeitraum von November bis Januar auf fast 1,5 Billionen US-Dollar belaufen.

Die Selbstbedienungsplattform von Acast bietet nicht nur Unternehmen sondern auch Podcastern die Möglichkeit, Werbung zu schalten und ihre eigenen Sendungen und Produkte innerhalb der Podcast-Umgebung zu bewerben. Welcher Podcaster das wohl nutzen wird?

Viele Grüße aus Berlin,

Martin Liss

Podcast News

Apple Podcast Awards 2022

Apple verleiht Podcast Preis

Zum ersten Mal überhaupt verleiht Apple einen Podcast Preis: Und heute wurde der Gewinner des „Apple Podcast Awards 2022“ bekannt gegeben. Ausgezeichnet wird eine Sendung des Jahres und ihr Team für herausragende Qualität, Innovation und Wirkung. Der Apple Podcasts Award selbst repräsentiert das jahrzehntelange Engagement von Apple, Produzenten dabei zu unterstützen, ihre Stimme mit der Welt zu teilen und Zuhörern dabei zu helfen, die besten Podcasts zu entdecken.

Der Gewinner des Apple Podcast Awards ist die amerikanische Geschichtsserie „Slow Burn“ mit ihrer neuesten Staffel, Roe v. Wade, moderiert von Slate-Chefredakteurin Susan Matthews. Die im Juni 2022 veröffentlichte Staffel mit vier Folgen untersucht die Ereignisse, die zu DER wegweisenden Entscheidung des Obersten Gerichtshofs von 1973 führten. Sie bietet den Zuhörern eine eingehende Perspektive auf dieses universelle und aktuelle Menschenrechts Thema. Die ausführliche Geschichte gibt es hier.

Podcast News

Samsung, der Übeltäter

Überraschend zu viele Podcasthörer

Über 1000 Hörer mehr pro Tag: Welcher Podcaster freut sich da nicht? Wenn es auf einmal 10.000 sind, fragt man sich aber doch was da auf einmal los ist. So passiert bei unserem Podcast „Michatogo“ (Siehe weiter unten im Newsletter). Hatten wir eine Marketingkampagne gestartet? Nein. Nach kurzer Recherche in den eigenen Daten war klar: Diese Masse an neuen Hörern kam aus einer Quelle: „Samsung Podcast“. Wer seinen Podcast dort registrierte, wurde in der Samsung App angezeigt. Wie sich herausstellte, hatte es Samsung etwas zu gut gemeint. Ein Autoplay Feature in der App sorgte für die explodierenden Hörerzahlen. Dieser Fehler führte dazu, dass Podcast Vermarkter Acast handeln musste, um seine Werbekunden zu schützen. Sämtliche Daten, die aus der Samsung App kamen, wurden demonetarisiert. Andere Podcast Hoster hatten den speziell von Samsung genutzten „User Agent“ auch schon gesperrt. Jetzt soll die Samsung App ein Update bekommen, um dieses Problem zu lösen.

Podcast Veranstaltung

The Podcast Show 2023

For Creators, Industry and Podcast Fans

Nach dem phänomenalen Erfolg der letztjährigen Eröffnungsshow ist „The Podcast Show“ nun wirklich als DAS internationale Event für das Podcasting-Geschäft positioniert. Und eine Neuauflage kommt schnell: Am 24. und 25. Mai 2023 wird dieses Spektakel in London, im Business Design Center Islington stattfinden.

„Wir sind zurück, wir sind größer und noch ehrgeiziger als zuvor, mit mehr Veranstaltungsorten, mehr Inhalten, großen Akteuren und größeren Namen“, heißt es auf der Website des Veranstalters und auf YouTube.

Hier der Link zur offiziellen Website.

Wer sich bereits Karten besorgen möchte, muss noch ein paar Tage warten, der Vorverkauf beginnt aber in Kürze.

Podcast der Woche

News – Junkies

Verstehen, was uns bewegt

Die Newsjunkies vom rbb gibt es schon länger. Es ist ein täglicher Podcast, der ein aktuelles Thema vertieft. In ca. 18 Minuten vertiefen zwei Redakteure des rbbs ihr „Thema des Tages“. Die Darstellung ist unterhaltend, auch wenn die Themenlage es nicht vermuten lässt. Die Doppelmoderation ist eine der Stärken dieses aktuell gestalteten Podcast.

Heute möchten wir die Aufmerksamkeit auf eine spezielle Folge der Newsjunkies lenken: „Proteste in China – plötzlich wird Xi Jinping kritisiert“

 

Diese Folge erschien diese Woche, am 28.11.2022. Moderiert ausnahmsweise einmal nur von einer Redakteurin, von Ann Kristin Schenten. Sie erklärt sehr deutlich, warum es mit den Protesten in China losging und wie sie sich inzwischen auf 80 Städte ausbreiten:

Hoffnung auf Lockerungen, aber nun wieder mehr Lockdowns aufgrund der 0-Covid Politik und gestiegener Corona-Fälle sind der Auslöser. Die neue Qualität ist aber auffällig: Die Proteste richten sich nun auch gegen die Staatsführung.

Eine sehr gut recherchierte und kurzweilige Podcastfolge der Newsjunkies. Zu finden in der ARD-Audiothek.

podcast360

micha to go

Die Podcastserie für Profis und solche, die es werden wollen

Unser Executive Producer Micha Fuchs präsentiert in diesem Podcast seine Sicht der Podcast Szene. Spannende und hilfreiche Talks mit Audio-Experten, Insights und Geheimtipps für den eigenen Podcast und immer wieder mit neuen Podcast-Empfehlungen. Kurz, knackig und immer passend „to go“.

Hier geht´s zum Podcast.

Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Viel Neues und einiges Bekanntes in den Top 5

Zum Stichtag 1. Dezember 2022 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:

  1. Frauke Liebs – Die Suche nach dem Mörder
  2. Kurt Krömer – Feelings – Wondery
  3. Wer hat Angst vom Drachenlord – Cui Bono
  4. Hotz und Houmsi – Studio Bummens
  5. Lanz und Precht -ZDF


Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Kurt Krömer – Feelings – Wondery
  2. Life is felicious – Feli-Videozeugs
  3. Frauke Liebs – Die Suche nach dem Mörder
  4. Wer hat Angst vom Drachenlord – Cui Bono
  5. Hobbylos – Rezo & Julien Bam

Was brauchen gute Podcasts?

Liebe Freunde in der Audio Welt,

was brauchen gute Podcasts? Oder anders: Was macht einen erfolgreichen Podcast heute aus: Wie muss er gestaltet sein, welche Stimmen finden unsere Kunden interessant, und noch mehr unsere Hörer?

Es sind eigentlich nur fünf Dinge, auf die es ankommt:

1. Eine gute Idee und Mut:

Viele haben schon immer vor, mal irgendwann einen Podcast zu produzieren. Sie haben eine Idee, die meist schon so ausgereift ist, dass eigentlich gar nicht mehr viel fehlt. Aber gerade diese Podcasts werden nie produziert. Aus ganz unterschiedlichen Gründen: Zeit, Mut, Selbstzweifel und andere Ausreden sind da schnell zur Hand. Die Idee ist aber da und aus dieser Idee lässt sich ein toller Podcast produzieren. Aber lasst mich es auf den Punkt bringen: Macht es einfach! Wir unterstützen Euch gerne.

2. Aus der Idee eine gute Story entwickeln

Hierbei kommt es auf ein bisschen Handwerk an. Welche Form soll der Podcast haben? Ist es ein Laberpodcast, dann brauchen wir zumindest zwei Protagonisten, ist es ein True Crime-Podcast, sollte die Frage beantwortet werden, was genau Deinen Podcast von den anderen unterscheidet. Aber egal, was für eine Grundform du wählst: Du brauchst einen guten Spannungsbogen! Und einen packenden Einstieg! Und einen gut herausgearbeiteten Höhepunkt und ein Ende, das hängen bleibt! Storytelling at it‘s best. Fragt gerne nach unserem Seminar: „Storytelling für Podcaster“

3. Die Story von guten Stimmen erzählen lassen

Gute Stimmen sind ansprechend, gute Stimmen sind packend, gute Stimmen, die auch noch gut erzählen können, packen die Zuhörer. Wenn Du nicht selbst Deinen Podcast sprechen möchtest, solltest Du investieren: In gute Sprecherinnen oder Sprecher, die Deine Idee mit der richtigen Story ins rechte Licht setzen. Gute Stimmen kosten auch Geld, aber diese Investition macht sich bezahlt.

4. Ein passendes Sound-Design hinzufügen

Ein Podcast ohne wiedererkennbares Sound Design wird in der Menge der Podcasts untergehen. Mit einem guten Sound Design entsteht das richtige Hörvergnügen: Der richtige Sound lässt die Spannung noch spannender werden und Effekte noch intensiver wirken.

5. Und ein entsprechendes Marketing nach der Veröffentlichung

Fast das wichtigste Element und von den meisten unterschätzt. Ohne begleitendes Marketing, wird Dein Podcast kaum durchdringen. Jeder Podcast braucht eine Website und Social Media Unterstützung. Wenn dafür das Geld oder die Zeit fehlt, warte noch mit der Produktion des Podcasts.

Für alle die sich neu mit dem Thema Podcast auseinandersetzen und für die Profis unter Euch, möchte ich auf unseren Podcast: „Micha 2 go“ hinweisen: Hier findest Du zahlreicht Tricks, Tipps und Kniffe, um Deinen Podcast aufzupeppen oder ihn noch besser zu vermarkten. Hier geht´s zum Micha 2 go Podcast.

Auch der Deutschlandfunk hast sich mit dieser Frage in einem lesenswerten Artikel auseinandergesetzt und sie mit den Machern von „Cui Bono“ beantwortet.

Viele Grüße aus Berlin,

Martin Liss

Podcast News

Anchor Audio Enhancement

Podcastaufnahme ohne Equipment

Es soll immer einfacher gehen und eine Podcastaufnahme soll so leicht wie möglich sein – an jedem Ort, zu jeder Gelegenheit. So verspricht es die Spotify-Tochter Anchor in ihrer letzten Pressemitteilung. Wir hatten bereits darüber geschrieben. Jetzt ist der Moment gekommen. Das Leben eines Podcasters wird leichter (vielleicht!). Wie das geschehen soll, ist relativ schnell gezeigt:

Anchor schreibt dazu: „Podcast-Inspiration ist nicht immer einfach. Manchmal hat man eine Idee, wenn man sie am wenigsten erwartet, und das womöglich in alles andere als perfekten Aufnahmeumgebungen. Aber ab heute müssen Sie nicht mehr über das Wo und Wann nachdenken – denn mit Audio Enhancement brauchen Sie nur Ihr Telefon und die Anchor-App, um überall großartig zu klingen. Mit einem einzigen Fingertipp.“ Anchor schreibt weiter, dass es nun das „wertvollste“ Aufnahmetool zur Verfügung stellt.

Und eines muss man sagen: Es ist einfach, es funktioniert, und es ist Podcastfreundlich. Wer den gesamten Test der Pressemitteilung lesen mochte, hier.

Podcast News

Audio Now wird zu RTL+ Music

Podcasts und Musik bei RTL+ Music

Gleich vorneweg: Die Podcasts kosten auch in der neuen App nichts. Zumindest im Moment. Warum das wichtig ist? Die RTL+ Plattform ist die Pay-Plattform von RTL, die TV, Video und Audio unter einen Hut bekommt und nun Audio Now ablöst. Im Audiobereich bündelt sich nun das Musikangebot von Deezer und das Podcastangebot von Audio Now.

Es gibt einen freien Zugang oder verschiedene Premiummodelle, die zwischen 4,99€ und 12,99€ kosten.

Podcast Veranstaltung

W&V Podcast Day

Das Event für Podcast- Marketing

Audio erreicht Herz und Verstand – und das auf eine ungeahnte Art und Weise. Auf dem W&V Podcast Day zeigen die verschiedenen Referenten am 31.11.22, was sinnvoll ist, was zu wenig und was zu viel ist, um die Hörer zu erreichen. Die Themen der drei Blöcke klingen wirklich interessant:

  • Podcasts und ihre Rolle im Marketingmix
  • Werben in Podcasts
  • Die Zukunft von Audio
  • DEEP DIVE SESSION: Lernen von den Expert:innen

Der Podcast Day findet am kommenden Mittwoch, den 31.11.22 online statt. Ab 9:30 Uhr geht es los, Ende ist für 16:30 terminiert. Der Preis: 129€

Anmeldungen hier.

Podcast der Woche

Wer hat Angst vorm Drachenlord

Cybermobbing – aus der Cui Bono Serie

Es ist einer der größten Cybermobbing-Fälle Deutschlands:

Der Drachenlord ist ein bekannter Youtuber aus Franken, der seit ca. 10 Jahren sehr regelmäßig Videos auf Youtube hochlädt. Videos, die umstritten sind, Videos, in denen er auf seine Hater eingeht, immer und immer wieder. Und Hater hat er viele, die sich über ihn lustig machen.

Cui Bone geht in die 2. Staffel. Nach der mehrfach ausgezeichneten Serie „WTF, what happened to Ken Jebsen“, wurde vor kurzem der Drachenlord veröffentlicht. Die ersten vier Episoden sind bereits auf RTL+ Music veröffentlicht, jeden Donnerstag kommt eine neue dazu.

Eigentlich fing alles ganz klein an: Andreas Winkler – so heißt der Drachenlord – veröffentlicht Videos über seine Lieblings-Metal-Bands, schmiert Brote und spielt Videospiele.

Die Hater werden immer mehr, sie drangsalieren den Drachenlord, sie beschimpfen ihn und greifen ihn an. Erst nur digital. Dann auch ganz real, vor seinem Haus. Und Winkler? Er ist alles andere als ein stilles Opfer. Er wehrt sich, er wütet und überschreitet dabei manchmal Grenzen. Es entsteht eine Eskalationsspirale, die sich immer weiter nach oben schraubt, immer bedrohlicher und gewalttätiger wird – und den Fall »Drachenlord« zum größten Fall von Cybermobbing in Deutschland macht.

Gut erzählt im bekannten Doku-Stil, den wir schon von Ken Jebsen her kennen. Dieses Mal aber mit dem Protagonisten. Winkler kommt oft zu Wort. Und so wundert man sich durchaus auch über die eine oder andere Aussage.

Unbedingt hörenswert bei RTL+ Music und (mit weniger Folgen) dort, wo es Podcasts gibt.

podcast360

Die Zukunft der Podcast Hoster – Ungeschnitten im Gespräch mit LetsCast.fm

Micha to go

Podcast Hoster unterscheiden sich oft nur wenig voneinander. Ist die Innovation in der Branche vorbei? Was können Hoster in Zukunft noch bieten? Gibt es überhaupt noch eine Chance gegen kostenlose Giganten wie Anchor.fm? Hör Dir an, wie ein Podcast Hoster darüber denkt. Warum der RSS-Feed noch lange nicht altbacken ist und warum der Plattform Konkurrenzkampf zwischen Spotify & Apple dem Medium Podcast langfristig schadet.

Zu Gast im Micha2go Podcast: Daniel Flege, Marketing- & Produktmanager bei LetsCast.fm

Hier geht´s zum Podcast.

Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Viel Neues und einiges Bekanntes in den Top 5

Zum Stichtag 23. November 2022 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:

  1. Kurt Krömer – Feelings – Wondery
  2. Wer hat Angst vom Drachenlord – Cui Bono
  3. Apokalypse und Filterkaffee – Micky Beisenherz
  4. Lanz und Precht -ZDF
  5. Legion – Hacking Anonymous – RBB


Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Life is felicious – Feli-videozeugs
  2. Kurt Krömer – Feelings – Wondery
  3. Hobbylos – Rezo & Julien Bam
  4. Gemischtes Hack – Felix Lobrecht, Tommi Schmitt
  5. Ausverkauf – Katar, der Fußball und das große Geld – SPIEGEL

Spoti-Tube – der neue Video-Caster?!

Telefon in einer Hand. Orangefarbener hintergegrund

Liebe Freunde in der Audio Welt,

diese Ankündigung hat es in sich: Spotify rollt sein Videotool jetzt weltweit aus! Das bedeutet, dass Spotify immer näher an YouTube herankommen möchte, die ja vor allem in den USA einen bedeutenden Anteil an Podcasts streamen.

In Deutschland gab es Spotifys Video-Tool bereits seit einiger Zeit. Wie erfolgreich es eingesetzt wird, können wir nicht sagen, Spotify oder Anchor, über den das Tool genutzt werden kann, veröffentlichen leider keine Zahlen dazu. Und die meisten Podcasts mit Video-Ad Ons wird es eher bei YouTube gegeben haben. Nun möchte Spotify nachrüsten oder YouTube nicht das gesamte Feld überlassen.

Podnews schreibt über den weltweiten Video-Launch von Spotify.

Seit April können User in Deutschland, den USA und einiger weiterer Länder bereits probieren, ob und wie es funktioniert (James Cridland). Es gibt noch einige Einschränkungen. Anchor verwendet das Format webM, so ist es fast ausschließlich über die eigenen Spotify-Kanäle zu sehen. Und selbst da kann es Einschränkungen geben: Wer im Browser über Safari gucken möchte, wird meist nur das Audio hören.

Die eigentliche Frage ist aber, ob es sich überhaupt lohnt, seinen Podcast auch mit Video zu versehen. Wie sieht das aus? Bringt es mehr Nutzer zum Podcast?

Wenn wir uns die bisherigen Podcasts mit Bild-Veröffentlichungen auf YouTube anschauen, sehen wir meist nur „Talking Heads“, Laberpodcasts mit drei Bildeinstellungen auf die jeweiligen Protagonisten. Oder wir sehen Erklär-Podcasts mit Infotafeln, die das gesprochene Wort illustrieren. Oder wir sehen Hochglanz: Teure Filmproduktionen, die eigentlich keine echten Podcasts mehr sind.

Ob Video zum Podcast die Zukunft sein könnte, waren wir in diesem Moment noch zu bezweifeln. Es wird zwar von den Anbietern zunehmend leichter gemacht, Video zu erstellen und zu implementieren, allerdings ist die Stärke eines Podcasts sein Audio: mobil zu nutzen, wenn die Augen abgelenkt sind, oder auch mal mit geschlossenen Augen zu hören, was andere sagen – im Zug zum Beispiel.

Wer sich für diese Podcastform interessiert, Techcrunch hat es gut zusammengefasst.

Viele Grüße aus Berlin,

Martin Liss

Event Tipp

Radiodays Europe 2023

Jetzt Tickets sichern!

Die Radiodays Europe machen im kommenden März Station im wunderschönen Prag!

Während noch fleißig am Programm gebastelt wird, ist der Ticketverkauf bereits in vollem Gange.
Was wir schon verraten können, es wird u.a. eine Masterclass zum Thema „Audio und Daten“ geben, an der wir mitwirken werden.

Als Sponsoren der Radiodays Europe bekommen unsere Partner von BCI Sonderkonditionen, die wir gerne auch Freunden und Kunden der podcast360 zur Verfügung stellen.
Für den entsprechenden Rabattcode bitte einfach kurz bei Julia melden unter julia@podcast360.de

Podcast News

Skandal oder Nutzen?

Apples Topic Tagging

Eine Liste mit Episodenthemen? So etwas konnte man in der Apple-Podcast-App bisher nicht finden. Aber sie sind plötzlich vorhanden. Nicht direkt auf dem Bildschirm, vielmehr erscheinen sie in der Seitenquelle. Das scheint darauf hinzudeuten, dass Apple einzelne Podcast-Episoden nach Themen markiert, die aber nicht über den sonst üblichen RSS-Feed als Episoden-Metadaten verbreitet werden.

Aber wie geht das und warum macht Apple das?

Apple verwendet maschinell erstellte Transkriptionen (KI) und wendet dann Techniken zur Verarbeitung natürlicher Sprache wie Themenmodellierung an, um Listen relevanter Themen auf Episodenbasis zu erstellen. Diese KI filtert den Podcast nach Schlagworten und kann entsprechende Verbindungen oder Querverweise erstellen.

Jedes Thema in Apples System bekommt eine Relevanzbewertung pro Episode. So wird die Erkennung von Podcast-Episoden erheblich verbessert, insbesondere in Verbindung mit anderen von Apple erhobenen Daten zum Hörverhalten von Podcasts.

Stellt euch zum Beispiel vor, Ihr könntet Episoden zu einem bestimmten Thema durchsuchen, die in der letzten Woche/Monat/Jahr veröffentlicht wurden und die aus einer Kombination aus Themenrelevanz und Gesamthörzeit unter allen Apple Podcasts-Benutzern geordnet sind.

Was bedeuten Apples Topic Targeting für Podcaster?

Es scheint, dass Apple Themen aus automatisierten Transkripten extrahiert und diese Themen verwendet, um seine Podcast-Suchfunktionen zu unterstützen. Wenn das stimmt, sehen wir mehrere wichtige Folgen für Podcaster:

  • Podcast-SEO geht weit über die Textelemente im RSS-Feed Ihrer Sendung hinaus
  • Bei einigen Podcasts ist es möglich zu sehen, was drinsteckt (zumindest was Apple meint…)
  • Wie bei der Transkript Suche von Apple gibt es für Ersteller keine Möglichkeit, direkt zu steuern, worum es laut Apples Themenanalyse in einer Episode geht. (Während Podcaster Metadaten wie Titel und Beschreibungstext direkt über ihre RSS-Feeds korrigieren können, scheint es keine Möglichkeit zu geben, die Themen, die Apple Euren Episoden zuweist, zu bearbeiten, zu überarbeiten oder zu korrigieren.)
  • In Kombination mit den Podcast-Kategorie Daten von Apple könnten Episodenthemen verwendet werden, um redaktionelle Trends im Laufe der Zeit zu identifizieren (ähnlich wie Google Trends, aber für Podcasts).
  • Die Identifizierung von Podcast-Themen von Apple könnte neue und aufregende Entdeckungsfunktionen ermöglichen und Zuhörern helfen, relevante Episoden in einer zunehmend überfüllten Landschaft zu finden.

Die Entwicklung ist spannend: Audio mit gesprochenem Wort mit strukturierten Themendaten zu verknüpfen, kann Podcasts leichter und zielgerichteter finden lassen.

Podcast News

MA-Podcast – Oktober 2022

SPIEGEL als Neueinsteiger

Die MA-Podcast wartet auch in diesem Monat mit erwartbaren Ergebnissen, aber auch mit einigen Neuerungen, bzw. Neueinsteigern auf.

Gleich vorneweg. Der SPIEGEL lässt einige seiner produzierten Podcasts mit ausweisen: Und so schafft es gleich der aktuelle Podcast „Die Lage“ auf Platz 15 der Auswertung. Die weiteren vom SPIEGEL Verlag eingereichten Podcasts „8 Milliarden“ und „Smarter Leben“ sind in den Top 50, aber noch etwas abgeschlagen.

Neue Rekorde gibt es auf den vorderen Plätzen: „Was jetzt“ von ZEIT online hat wieder zugelegt. Mit über 7,5 Millionen validen Abrufen ist dieser Podcast unangefochten auf dem ersten Platz. Nummer 2 – mit 4,3 Millionen Downloads steht „Baywatch Berlin“ vor „Apokalypse & Filterkaffee“.

Die MA-Podcast Daten wurden von Meedia.de veröffentlicht.

Podcast News

Neues Podcast Mikro

Røde NT-USB+

Røde hat je bereits sehr früh einige Standards im Podcastsegment gesetzt. Der Rødcaster als Konsole für die Produktion gilt heute als State oft the art. Aber eigentlich steht die Firma für ihre qualitativ hervorragenden Mikrophone.

Jetzt hat Røde ein neues, weit verbessertes professionelles Kondensatormikrophon mit dem für universell produzierende Podcaster wichtigen USB-Anschluss vorgestellt: Das Rode NT-USB+

Aussehen tut es wie sein Vorgänger ohne das +Zeichen. Es wurde aber technisch deutlich aufgewertet, hat inzwischen einen USB-C Anschluss und ist auch ein bisschen leichter geworden. Dafür ist der Preis – gerade zu Beginn – etwas höher. Im Moment kostet das NT-USB+ bei Thomann 209€

Dafür wird das bereits 2014 herausgebrachte und nach wie vor hervorragende Vorgängermodell NT-USB deutlich günstiger gehandelt: Bei Thomann 159€.

Testen konnten wir den Røde Neuzugang bislang noch nicht. Hier findet Ihr die Spezifikationen bei Røde Wer bereits Erfahrungen mit diesem Mikrophon gesammelt hat, darf sie gerne mit uns teilen.

Podcast der Woche

Frauke Liebs

True Crime – Wahre Geschichte

Aus den Shownotes bei RTL+: „Sommer 2006, in Deutschland findet die Fußball-WM statt – das Sommermärchen.

Frauke Liebs ist damals Krankenpflegeschülerin in Paderborn. Am 20. Juni schaut sie abends mit ihrer Freundin Isabella in einem Irish Pub ein Fußballspiel. Nach Abpfiff will sie nach Hause in ihre WG laufen. Aber dort kommt sie nie an. Das letzte, was man von ihr hört, ist eine SMS an ihren Mitbewohner Chris noch in der Nacht ihres Verschwindens, in der sie schreibt, dass sie später nach Hause komme.

Fraukes Mutter Ingrid Liebs schaltet gleich am nächsten Tag die Polizei ein. Die wichtigste Zeugin für die Ermittler ist zu Beginn Fraukes Freundin Isabella, die im Pub neben ihr saß.

Isabella ahnt von Anfang an, dass Frauke etwas zugestoßen sein muss. Doch dann, zwei Tage nach ihrem Verschwinden, ruft Frauke bei ihrem Mitbewohner Chris an. Ihre Stimme ist ganz verschwommen, es ist auch nur ein kurzer Anruf, in dem sie wieder ankündigt: Ich komme bald nach Hause.

Es ist der Beginn eines der mysteriösesten Mordfälle in Deutschland.“

Ein spannend aufbereiteter Podcast, fundiert recherchiert und mit einer passenden Dramaturgie präsentiert, aber auch mit der notwendigen Distanz.

Die ersten sechs Folgen sind bei RTL+ kostenfrei zu hören. Später überall dort, wo es Podcasts gibt.

podcast360

micha to go

Die Podcastserie für Profis und solche, die es werden wollen

Unser Executive Producer Micha Fuchs präsentiert in diesem Podcast seine Sicht der Podcast Szene. Spannende und hilfreiche Talks mit Audio-Experten, Insights und Geheimtipps für den eigenen Podcast und immer wieder mit neuen Podcast-Empfehlungen. Kurz, knackig und immer passend „to go“.

Hier geht´s zum Podcast.

Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Viel Neues und einiges Bekanntes in den Top 5

Zum Stichtag 17. November 2022 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:

  1. Legion – Hacking Anonymous – rbb
  2. Apokalypse und Filterkaffee – Micky Beisenherz
  3. Kurt Krömer – Feelings – Wondery
  4. Frauke Liebs – Die Suche nach dem Mörder – Stern
  5. Lanz und Precht -ZDF


Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Hobbylos – Rezo & Julien Bam
  2. Ausverkauf – Katar, der Fußball und das große Geld – SPIEGEL
  3. Gemischtes Hack – Felix Lobrecht, Tommi Schmitt
  4. Fest und Flauschig – Jan Böhmermann, Olli Schulz
  5. Aktenzeichen XY – ZDF