Podcast versus Radio: Warnung!

Liebe Freunde in der Audio Welt,

letzte Woche haben wir hier über die Veröffentlichung des Spoken Word Audio Report von Edison und npr gesprochen. Vor allem, dass die Radiobranche aufpassen sollte, dass ihr nicht das „Wort“ abhandenkommt und sich in den Podcast Bereich verschiebt. Dieser Trend zeichnet sich ganz aktuell bereits in den USA ab.

Auch in Deutschland ist dies leicht vorstellbar, da viele große Radiosender immer mehr Musik spielen und Moderation und redaktionelle Inhalte eliminieren oder sehr stark einschränken. Für viele Hörer ist der Podcast, den man sich nach seinen Vorlieben aussuchen kann, eine echte Alternative. Die Abkehr in den USA vom Radio bei Talk- oder Personality-Formaten ist signifikant:

Aber auch die Podcasts haben es nicht unbedingt leicht. Tom Webster von Sounds Profitable hat einen zweiteiligen Artikel in seinem Blog veröffentlicht: „Radio’s Seven Warnings for the Podcast Industry“.

Jetzt möchte ich hier nicht den ganzen Artikel wiedergeben. Er ist aber wirklich lesenswert, da er die Fehler, die das Radio gerade macht oder gemacht hat, sehr sauber aufrollt und bereits heute Parallelen sieht, die sich in der Podcast Branche wiederholen, aber es tunlichst nicht sollten.

Seine sieben Punkte:

1. Painting With The Same Brush

2. Don’t Destroy Us With Ads

3. Don’t Neglect The Farm Team

4. Never Be Content With Content

5. No One Will Thank You For Killing Their Joy

6. You Don’t Start Smoking At 30

7. Never Forget Joey Bag-o-Donuts

Die Punkte sind sehr aktuell und zumeist auch auf die deutschsprachige Podcast Branche anwendbar. Sie sind hier nachlesbar: Teil 1 und Teil 2.

Viele Grüße aus Berlin,

Martin Liss

Podcast News

AI in der Podcastproduktion

Künstliche Intelligenz in Podcasts

Unite.at ist ein Branchenportal für Robotics, Automation und AI. Und natürlich kümmern sich inzwischen immer mehr Menschen um vielfältige Einsatzmöglichkeiten für künstliche Intelligenz.

Dabei ist das Umsetzen von Text in Sprache bereits sehr weit fortgeschritten: Tageszeitungen wie das Darmstädter Echo lassen ihre Artikel vorlesen, einige Radiostationen probieren, Wetter und Verkehr oder auch Nachrichten von echt klingenden Stimmen lesen zu lassen.

Aber das ist längst nicht alles. Im Podcast Bereich wird AI in den kommenden Jahren immer mehr zum Einsatz kommen. Bad Grimes schreibt in Unite.ai, auf welche Weise dies geschehen wird. So wird bereits heute bei einigen Hostern oder Plattformen auf das Sound-Level „gehört“. Ist es nicht sauber produziert, wird automatisch „nachgebessert“.

Aber AI kann auch eingesetzt werden, um zum Beispiel rechtefreie Musik zu einem bestimmten Thema oder zu einer bestimmten Stimmung herauszusuchen.

Ein lesenswerter Artikel.

Podcast News

IHeard Radio und Acast mit neuen Quartalszahlen

Die Resultate steigen und steigen

Letze Woche hat Spotify seine erfreulichen Quartalszahlen herausgegeben, in dieser Woche haben unter anderem IHeard Radio und Acast nachgelegt.

Auch bei diesen beiden Hostern zeigt sich eine deutliche Steigerung der Umsatzzahlen. So zum Beispiel bei Acast:

Der Nettoumsatz im Quartal belief sich auf 322,0 Mio.$, was einem Nettoumsatzwachstum von 21% entspricht. Die Bruttomarge für das Quartal betrug ähnlich wie im Vorquartal 35 %.

Bei IHeard Media:

Der Umsatz in Quartal 3 betrug 989 Millionen US-Dollar, Anstieg um 7 %. Umsatz der Digital Audio Group in Höhe von 254 Millionen US-Dollar stieg um 23 % im Jahresvergleich.

Die Podcast-Einnahmen von 91 Millionen US-Dollar sind um 42 % gestiegen.

Die Acast-Zahlen.

Die IHeard-Zahlen.

Podcast der Woche

Legion

Wer ist Anonymus

Die Show-Notes zu diesem Podcast bei der ARD Audiothek: Anonymous ist wieder da. Das Hacker-Kollektiv wird von vielen Menschen weltweit gefeiert: Es verbreitet Hoffnung. Anonymous wendet sich Anfang 2022 mit einer Kriegserklärung direkt an Wladimir Putin und unterstützt seit Beginn des russischen Angriffskrieges die Menschen in der Ukraine. Aber: Wer ist Anonymous überhaupt?

In diesem Podcast wird intensiv recherchiert, sich konspirativ getroffen. Es ist wie in einem Krimi (ohne dass es einer ist) Die Macher reisen quer durch Europa – von Deutschland in die Schweiz und Großbritannien, nach Polen und in die Ukraine. Und mit jeder Station wird deutlicher: Anonymous ist nicht ganz das, was wir immer geglaubt haben.

»Legion: Hacking Anonymous« handelt von Helden, die vielleicht gar keine sind. Von Menschen, die das Internet verändert haben – und auch ein bisschen die Welt. Und von denen wir trotzdem nicht genau wissen: Auf welcher Seite stehen sie eigentlich?

Wer steckt hinter der Maske? Wer ist Anonymous heute? Ein Zufallsprodukt des Internets? Eine Nerdgruppe? Nur ein Name – oder gar die Erfindung eines Geheimdienstes?

Und wie man gute Podcast entwickelt und produziert wissen sie: Khesrau Behroz hat schon bei „Cui Bono: WTF happened to Ken Jebsen?“ mitgewirkt. Er und sein Team (Autor: Patrick Stegemann) haben monatelang recherchiert, auf der Suche nach Antworten. Ein gut gemachter und spannend zu hörender Podcast. Nur das ewige gendern nervt ein wenig, da es von den eigentlichen Gegebenheiten ablenkt (so muss man sich erst einmal das Wort Saboteur:innen auf der Zunge zergehen lassen. Aber er wird von so vielen Menschen gehört, dass er jetzt bereits auf Platz 1 der Apple Charts liegt und auf Platz 3 bei Spotify.

Neue Folgen jeden Sonntag in der ARD Audiothek und überall wo es Podcasts gibt.

podcast360

micha to go

Die Podcastserie für Profis und solche, die es werden wollen

Unser Executive Producer Micha Fuchs präsentiert in diesem Podcast seine Sicht der Podcast Szene. Spannende und hilfreiche Talks mit Audio-Experten, Insights und Geheimtipps für den eigenen Podcast und immer wieder mit neuen Podcast-Empfehlungen. Kurz, knackig und immer passend „to go“.

Hier geht´s zum Podcast.

Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Viel Neues und einiges Bekanntes in den Top 5

Zum Stichtag 10. November 2022 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:

  1. Legion – Hacking Anonymous – rbb
  2. Apokalypse und Filterkaffee – Micky Beisenherz
  3. Lanz und Precht -ZDF
  4. Verbrechen – ZEIT
  5. Baywatch Berlin – Klaas Heufer-Umlauf


Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Ausverkauf – Katar, der Fußball und das große Geld – SPIEGEL
  2. Hobbylos – Rezo & Julien Bam
  3. Legion – Hacking Anonymous – rbb
  4. Gemischtes Hack – Felix Lobrecht, Tommi Schmitt
  5. Kaffee mit Zitrone – Dagi Bee und Tina Dzialas

Podcast versus Radio

Liebe Freunde in der Audio Welt,

der amerikanische Audiomarkt zeigt sich von einer ganz neuen Seite: Galt bisher Podcast als eine Ergänzung zum Radio, sollten die im diesjährigen „The Spoken Word Audio Report“ veröffentlichten Erkenntnisse bei Radiostationen die Alarmglocken läuten lassen.

In der Edison- und npr-Studie wird zwischen „gesprochenem Wort“ und „Musik“ unterschieden. Nach wie vor ist der Anteil der Musikhörer hoch, keine Frage, allerdings scheint es in den USA einen Trend zu geben, der zu „mehr Wort“ geht. Und wenn wir dann genauer in die Zahlen schauen, ist dieser Trend überwiegend bei Podcasts im Comedy, News und Talk-Formaten zu finden. Diese Formate sind um US-amerikanischen Radio übrigens rückläufig.

Zusätzlich wird immer deutlicher, dass die Menschen zunehmend mobile Geräte verwenden, um „gesprochenes Wort“ zu konsumieren. Waren es 2014 noch 73% der Amerikaner, die Wortformate über das Radio konsumiert haben, sind es heute 2022 nur noch 39%. Ein rasanter Abstieg des Radios zu Gunsten von Mobilen Devices, über die vorwiegend dann Podcasts gehört werden.

Noch deutlicher ist es hier zu sehen:

Eine sehr zentrale Erkenntnis aus dieser Studie ist folgender Satz, der Freude bei allen Podcastern auslösen dürfte, aber alarmierend für die Radiobrache ist:

Gut für die Podcastbranche ist, dass Werbekunden, die Ihre Budgets im Radio investiert haben, mit attraktiven und reichweitestarken Podcasts ein neues Werbefeld bekommen, das langfristig für den einen oder anderen Werber vielleicht sogar attraktiver ist, da „Wort“ ein definierteres Image hat, als „Musik“.

Ein Ausblick in den deutschsprachigen Markt: Die USA sind mit ihrer Entwicklung bisher immer ein paar Jahre voraus gewesen. Die Ereignisse haben sich aber meist im europäischen Raum gespiegelt. Ladet Euch die kostenfreie Studie herunter und lest sie gut. Hier finden sich interessante Ansätze für die nächsten paar Jahre.

Viele Grüße aus Berlin,

Martin Liss

Podcast News

Amazon Prime erweitert

Mehr Musik, mehr Podcasts

Amazon möchte offensichtlich schnell zu den großen in der Streaming- und Podcastbranche aufschließen. So wurde der Musikkatalog auf 100 Millionen Songs erweitert, etwas, was es bisher nur mit Zusatzkosten gab. Die „Podcast-Experience“ soll deutlich verbessert werden und die Anzahl der Shows und Serien – vor allem der exklusiven Stücke – soll erheblich ausgebaut werden.

Amazon kündigt auch an, das Finden der entsprechenden Podcasts zu vereinfachen und zu erleichtern. Diese neuen Features sind kostenfrei und sollen im Update der Amazon Music-App enthalten sein.

Podcast News

Daten, mit denen Du die Reichweite Deiner Show erhöhst

Fan-Studie / Podcast Edition

Im Blog von Anchor, dem Podcast-Studio und Hoster von Spotify, ist bereits im September eine wirklich interessante Studie veröffentlicht worden. Die Fan-Studie Podcast ist unterteilt in „Reichweite“ und „Engagement“.

Beide Bereiche bieten – übrigens auch in einer sehr ansprechenden Darstellung – eine Vielzahl an Thesen, die in der Studie untermalt werden.

  • Gerade bei der Reichweite geht es unter anderem über diese Findings:
  • Wusstest du, dass die Zahl der Podcast-Entdeckungen durch die Gen Z mehr als doppelt so schnell wächst wie bei anderen Altersgruppen?
  • Während Comedy das weltweit beliebteste Genre ist, variieren die anderen Lieblingsgenres stark nach Region
  • Deine Fans haben komplexere Vorlieben als du vielleicht denkst
  • Bleib dran – das größte Wachstum eines Podcasts wird in der Regel in den ersten 4 Monaten verzeichnet

Die gesamte Studie ist hier zu finden.

Podcast News

Spotify mit neuen Quartalszahlen

13% mehr „Subscribers“

Und gleich noch einmal Spotify: Der Konzern hat die neuen Quartalszahlen veröffentlicht: Gute Nachrichten für Spotifys Attraktivität: 13% mehr Abonnementen und 456 Millionen aktive User monatlich. Das wirkt sich auch auf die Einnahmen und vor allem auf den gestiegenen Service und das Angebot aus, wie Spotify selbst hervorhebt.

Podcast der Woche

Crime Games

Podcast zum Miträtseln

Ein neues Konzept, ein Zeitvertreib, Spannung auf Raten

Mona Biemann, Energy Moderatorin aus Wien lädt sich für jede Folge einen Experten ein, der mit Tipps und Tricks das Lösen des Falls erleichtern soll. Good News: Am Ende jeder Folge löst Moderatorin Mona Biemann die wahren Fälle auf.

Es gibt jeweils drei Spielrunden. Die Aufgabe für die Zuhörer, die automatisch Miträtsler werden: Was ist hier passiert?

Sehr einfach ist es nicht. Man braucht schon einiges an Fantasie, Spürsinn, aber auch Spontanität und Humor. Denn mit jeder Spielrunde kommen wir der Lösung des Falls immer näher. True Crime meets Game Show! Trotz einiger Längen, wenn die Moderatorin zu lange und zu ausführlich mit ihrem Gast spricht, ist dieses neue Konzept eine gelungene Form, sich zum Beispiel die eine oder andere Bahnreise zu verkürzen.

Die neuesten Folgen gibt es immer bei Audionow.

podcast360

micha to go

Die Podcastserie für Profis und solche, die es werden wollen

Unser Executive Producer Micha Fuchs präsentiert in diesem Podcast seine Sicht der Podcast Szene. Spannende und hilfreiche Talks mit Audio-Experten, Insights und Geheimtipps für den eigenen Podcast und immer wieder mit neuen Podcast-Empfehlungen. Kurz, knackig und immer passend „to go“.

Hier geht´s zum Podcast.

Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Viel Neues und einiges Bekanntes in den Top 5

Zum Stichtag 2. November 2022 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:

  1. Legion – Hacking Anonymous – rbb
  2. Apokalypse und Filterkaffee – Micky Beisenherz
  3. Verbrechen von nebenan-True Crime aus der Nachbarschaft – Phillipp Fleiter
  4. Baywatch Berlin – Klaas Heufer-Umlauf
  5. Kampf der Unternehmen – Wondery


Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Legion – Hacking Anonymous – rbb
  2. Hobbylos – Rezo & Julien Bam
  3. Ausverkauf – Katar, der Fußball und das große Geld – SPIEGEL
  4. Gemischtes Hack – Felix Lobrecht, Tommi Schmitt
  5. Geld Macht Katar – SWR

Heute Abend neuer Spoken Word Audio Report

Liebe Freunde der hörbaren Welten,

eine der interessantesten und aufschlussreichsten Studien im Podcastbereich ist der „Spoken Word Audio Report“ von Edison und dem amerikanischen öffentlich-rechtlichen Pendent npr. Er erscheint jährlich und wird heute Abend mit den Erkenntnissen für das Jahr 2022 veröffentlicht.

Bereits in den vergangenen Jahren konnte aus dieser Studie einiges abgelesen werden, was in den USA bezüglich Podcast, Voice Steuerung, und Audio allgemein (inkl. Radio) passiert ist. Zum Beispiel wissen wir, dass bereits über ein Drittel aller Amerikaner Google Home und Amazons Alexa zuhause im Einsatz haben und damit zu einem großen Teil Audiodienste wie Radio oder Podcasts abrufen. Weitere Themen:

-How spoken word audio fits into the overall landscape of listening in the U.S
-How Gen Z listeners consume spoken word audio
-How daily spoken word audio listeners consume audio
-Which devices and platforms are used to listen to spoken word audio
-How podcasts continue to impact the growth of spoken word audio”

Ab 20 Uhr gibt es ein großes Webinar, dass gemeinsam von Edison und npr abgehalten wird. Wer noch dabei sein möchte, muss sich beeilen.

Viel Spaß bei dieser Vorstellung!

Viele Grüße aus Berlin,

Martin Liss

Podcast News

Spotify mit neuen Quartalszahlen

Die Kurve geht nach oben

Spotify hatte zu Beginn dieser Woche etwas zu feiern. Die Umsatzzahlen konnten im letzten Quartal deutlich gesteigert werden, so können vor allem 13% mehr Abonnenten verzeichnet werden.

Interessant und lesenswert im Spotify Newsroom.

Podcast News

Podcast im Journalismus

Ein neues Buch über Podcasts

Es gibt bereits einige Standardwerke, die sich mit dem Thema Podcast sehr intensiv auseinandersetzen. Besonders hervorgehoben sei „Das Podcastbuch“ von Doris Hammerschmidt, ein praxisorientiertes Grundlagenwerk für alle, die neu im Podcastmarkt sind. Dieses Buch ist inzwischen in 2. Auflage erschienen.

Für alle Journalisten, oder auch journalistisch geprägte Menschen, die im Podcastbereich arbeiten, gibt es ebenfalls ein sehr praxisorientierts Buch: „Podcasts im Journalismus“. Phillipp Eins, Journalist, Podcastberater und -produzent hat dieses Buch geschrieben.

Aus dem Klappentext: Mit diesem Band erhalten Ein- und Umsteiger praktische Tipps und theoretisches Hintergrundwissen zum Trendmedium Podcasting. Egal ob Grundlagen, technische Tools oder Tipps zum passenden redaktionellen Konzept – das Buch gibt Journalistinnen und Journalisten sichere Orientierung auf dem Weg zur ersten eigenen Sendung.

Podcast News

YouTube im neuen Design

Roll out hat begonnen

YouTube möchte neue Hörer/Seher gewinnen. Dafür hat die Google-Firma sich ein neues Outfit verpasst und bietet auch neue Funktionen an. Sofort fällt auf, dass der Hintergrund – vor allem im Dunkelmodus der App – noch viel mehr schwarz zeigt als vorher. Das muss nicht jeder mögen, aber es sieht eleganter und stylischer aus. Aber keine Angst, es ist durchaus noch zu erkennen, dass es sich um YouTube handelt.

Eine weitere Verbesserung ist das Hineinzoomen im Vollbildmodus. Jetzt kann man mit zwei Fingern das Bild aufziehen und für das nächste Mal hat sich das Programm diese Einstellung gemerkt.

Schaut doch mal nach, ob bei Euch die neue Version bereits gelauncht ist. Wenn nicht, wird es in den nächsten zwei Wochen geschehen, wie w&v schreibt.

podcast360

micha to go

Die Podcastserie für Profis und solche, die es werden wollen

Unser Executive Producer Micha Fuchs präsentiert in diesem Podcast seine Sicht der Podcast Szene. Spannende und hilfreiche Talks mit Audio-Experten, Insights und Geheimtipps für den eigenen Podcast und immer wieder mit neuen Podcast-Empfehlungen. Kurz, knackig und immer passend „to go“.

Hier geht´s zum Podcast.

Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Viel Neues und einiges Bekanntes in den Top 5

Zum Stichtag 27. Oktober 2022 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:

  1. Legion – Hacking Anonymous – rbb
  2. Apokalypse und Filterkaffee – Micky Beisenherz
  3. Lanz und Precht – Richard David Precht und Markus Lanz – ZDF
  4. Lage der Nation – Politikpodcast – Philip Banse und Ulf Buermever
  5. Baywatch Berlin – Klaas Heufer-Umlauf


Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Ausverkauf – Katar, der Fußball und das große Geld
  2. Hobbylos – Rezo & Julien Bam
  3. Gemischtes Hack – Felix Lobrecht, Tommi Schmitt
  4. TALK-O-MAT – Spotify Studios
  5. Legion: Hacking Anonymous – rbb

Personas: Wer hört da eigentlich?

Liebe Freunde der hörbaren Welten,

zugegeben: ein bisschen aufregend ist es immer noch, wenn wir etwas Neues rausbringen. Ein neuer Podcast, ein spannendes Projekt oder – wie in diesem Fall – eine neue Studie, die wir gemeinsam mit unserem Partner The Brand Support Company durchgeführt haben:

„Podcast Personas 2022“

Gestern haben wir endlich die wichtigsten Ergebnisse auf den Münchner Medientagen vorstellen dürfen und mit Audio-Frontfrau Ina Tenz sowie Stan Lehmann von Pant asounds diskutiert.

Die Resonanz zeigt (und das ist schon fast eine Plattitüde): Podcasts sind wirklich im Massenmarkt angekommen und sie werden inzwischen deutlich differenzierter wahrgenommen als noch vor wenigen Jahren: Länge, Zahlungsbereitschaft, Konkurrenzmedien…all das haben wir repräsentativ erhoben.

Vor allem aber wollten wir wissen: Was sind das eigentlich für Menschen, die Podcasts hören? Wie unterscheiden sie sich, wie sind ihre Bedürfnisse, und: wie kann man auch die Kritischen zu beständigen Audio-on-demand-Nutzenden machen?

Die nach unserer Auffassung zentralen Ergebnisse habe ich unten kurz zusammengestellt. Die ganze Studie gibt’s natürlich bei uns – bitte einfach Kontakt aufnehmen. Ich freue mich sehr darauf!

Viele Grüße, dieses Mal von den Münchner Medientagen,

Martin Liss

Podcast News

podcast360-Studie: Personas 2022

Zusammenfassung der Ergebnisse

Personas für den Podcastbereich wurden in dieser Form noch nicht in Deutschland oder im deutschsprachigen Raum erhoben. Personas sind aber spannend und interessant, wenn man seine Hörerschaft genauer kennenlernen möchte oder seine Inhalte auf die Hörerschaft besser zuschneiden möchte. Hier einige Erkenntnisse:

Podcast-Hörende sind tendenziell:

  • jünger
  • besser gebildet
  • finanziell bessergestellt

… als die Gesamtbevölkerung. Das bedeutet auch: Es gibt noch große Wachstumsmärkte in der Masse, in denen bisher niemand wirklich konsequent unterwegs ist. Wer traut sich zuerst?

Entgegen vieler Radio-Enthusiasten finden Podcast-Fans sehr wohl, dass Podcast und Radio in Konkurrenz stehen: Über 70% sagen, dass Podcast „besser“ sind als Radio. Was immer genau das heißen mag. Das heißt aber auch: Radiosender, schmollt jetzt nicht – sondern nutzt Eure Fähigkeiten und expandiert in On-Demand – sonst macht’s jemand anders.

Es geht immer weniger darum, etwas ganz uniques, einzigartiges zu machen – und immer mehr darum, gefunden und für Qualität geliebt zu werden. Das fängt schon bei der Aufnahmequalität an. Gefunden zu werden ist überlebenswichtig. Damit das klappt, sind im inzwischen vollen Markt echte Anstrengungen und clevere Strategien nötig.

Große Potenziale liegen unter anderem in der Gruppe der älteren Gewohnheitstiere, die in verschiedene Untergruppen einteilbar sind und zusammen mindestens ein Drittel aller beschreibbarer Personas ausmachen.

Daten: 1000 Befragte, repräsentativ für Deutschland nach Alter, Geschlecht und Region, Alter: 18-65 Jahre.

Falls Sie Interesse an der gesamten Studie und weitergehenden Diskussionen dazu haben, sprechen Sie uns gerne an!

Podcast News

ARD/ZDF Massenkommunikation 2022

Studie veröffentlicht

Auch 2022 wurde die Studio der ARD und ZDF über die Nutzung der verschiedenen Medien vorgestellt. Ein interessantes Ergebnis ist, dass die Mediennutzungsdauer nur geringfügig abnimmt und mit sieben Stunden täglich weiterhin hoch ist. Die meiste Zeit wird mit Bewegtbild verbracht, dahinter folgen Audio und Text.

Das Hören von Audios verliert gegenüber 2021 fünf Prozentpunkte, bleibt aber mit 80 Prozent Tagesreichweite fester Bestandteil der täglichen Mediennutzung. Mit 68 Prozent stellen die linearen Radioprogramme dabei – trotz des Rückgangs von minus acht Prozentpunkten gegenüber dem außergewöhnlichen Vorjahr – weiterhin die wichtigste Quelle für Audio-Inhalte dar. Die Studie, auch zum Download, ist hier zu finden.

Podcast News

The Spoken Word & Audio Report

Aktuelle Studie erscheint am 27.10.22

Mit eine der ersten und auch spannenden Studien, wenn es um den Audiomarkt in den USA geht: Edison und npr, das „öffentlich-rechtliche“ Pendent in den USA, veröffentlichen jetzt bereits seit einigen Jahren die Studie Spoken Word und Audio Report. In einer weltweit übertragenen Websession wird diese Studie vorgestellt. Wer möchte, kann sich gerne noch anmelden. Die Veranstaltung beginnt am 27.10.2022 um 7 Uhr Central Time.

Angesprochen werden folgende Themen:

– How spoken word audio fits into the overall landscape of listening in the U.S
How Gen Z listeners consume spoken word audio
How daily spoken word audio listeners consume audio
Which devices and platforms are used to listen to spoken word audio
How podcasts continue to impact the growth of spoken word audio”

Hier kann sich jeder anmelden oder die Studie ab 27.10. herunterladen.

podcast360

micha to go

Die Podcastserie für Profis und solche, die es werden wollen

Unser Executive Producer Micha Fuchs präsentiert in diesem Podcast seine Sicht der Podcast Szene. Spannende und hilfreiche Talks mit Audio-Experten, Insights und Geheimtipps für den eigenen Podcast und immer wieder mit neuen Podcast-Empfehlungen. Kurz, knackig und immer passend „to go“.

Hier geht´s zum Podcast.

Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Viel Neues und einiges Bekanntes in den Top 5

Zum Stichtag 19. Oktober 2022 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:

  1. Die Nachbarn – Reportage von Leonie Bartsch und Linn Schütze
  2. Aktenzeichen XY… unvergessene Verbrechen – ZDF
  3. Lanz und Precht – Richard David Precht und Markus Lanz – ZDF
  4. Apokalypse und Filterkaffee – Micky Beisenherz
  5. Was jetzt? – ZEIT Online


Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Hobbylos – Rezo & Julien Bam
  2. Ausverkauf – Katar, der Fußball und das große Geld
  3. TALK-O-MAT – Sportify Studios
  4. Aktenzeichen XY… unvergessene Verbrechen – ZDF
  5. Gemischtes Hack – Felix Lobrecht, Tommi Schmitt

The Serial: Adnan Syed ist frei

Liebe Freunde, Podcaster und Audioliebhaber,

seit dieser Woche steht es endgültig fest: Adnan Syed, der bereits 20 Jahre in Haft saß, ist endgültig frei. Wir hatten ja bereits darübergeschrieben, dass durch den US-Podcast „The Serial“ Zweifel an der Unschuld des Verurteilten aufkam.

Die Staatsanwaltschaft sprach von neuen Erkenntnissen und hat nicht erneut eine Beweisführung gegen Syed angestrengt. Syed saß über 20 Jahre in Haft und hat stets seine Unschuld beteuert. Zur Erinnerung: Er wurde beschuldigt, damals seine Ex-Freundin ermordet zu haben. Die Beweisführung, die zur Verurteilung führte, war zweifelhaft. Wichtige Erkenntnisse wurden nicht beachtet. Nachdem „The Serial“ erste Zweifel dokumentiert hatte, wurde er erst aus dem Gefängnis entlassen und schließlich nicht erneut angeklagt, sondern von allen Anklagepunkten freigesprochen.

Es zeigt sich, wo der Podcast inzwischen angekommen ist: glaubwürdige Berichterstattung, klare und verständliche Erzählungen und eine hohe Glaubwürdigkeit bei den Hörern, verhalfen Syed in die Freiheit. Klar, die hohe Reichweite von Serial darf man dabei nicht vernachlässigen.

Der Podcast ist heute mehr als nur eine fiktionale Geschichte oder ein alter cold case. Er hat nicht mehr nur seine Liebhaber, sondern eine gewisse Reichweite und Relevanz und kann durchaus zum Überdenken oder Nachdenken anregen. Es zeigt auch, dass das Format Podcast inzwischen in der breiten Bevölkerung angekommen ist und auch ernst genommen wird.

Herzliche Grüße aus Berlin,
Martin Liss

Podcast News / Lesetipp

Podcast-Wochen bei Turi2

Zusammenfassung der letzten 8 Wochen

Turi2, ein Medieninformationsportal, hatte in den vergangenen acht Wochen die Podcast-Wochen ausgerufen. Viele Medienmacher, die ihr Engagement auch im Podcastbereich haben, oder wertvolle Impulse für die Podcastbranche geben konnten, wurden eingeladen, einen Artikel oder ein Interview beizusteuern.

Es ist damit gelungen, einen weiten Bereich von Erfahrungen, Best Cases, Hands ons und auch Blicke über den Tellerrand zu erlangen.

Turi2 bietet nun eine lesenswerte und zusammenfassende Seite: „Alles über Podcasts für Profis aus Journalismus, PR und Marketing“.

Podcast der Woche

Neu: CL+

Ein Podcast von und mit Christian Lindner

CR7 kennen alle Fußballer: Christiano Ronaldo hat aus diesen 2 Buchstaben und einer Zahl ein Markenzeichen kreiert. Ob das dem deutschen FDP-Finanzminister Christian Lindner mit CL+ auch gelingt, können wir im Moment noch nicht sagen. CL+ ist auf jeden Fall erstmal ein weiteres Sprachrohr für ihn.

Heute startet er. Lindner ist der Host und lädt sich Gäste ein, mit denen er die Herausforderungen der Welt bespricht, abfragt, diskutiert. Gehört haben wir ihn noch nicht, aber bemerkenswert ist es schon, dass Lindner in knalliger Aufmachung, jungem Logo und mit viel Presse seinen Podcast startet. Erster Gast ist Michel Friedmann. Der Youtube-Trailer zu diesem Podcast ist hier zu finden: Der Podcast dort, wo es Podcasts gibt.

Podcast News

PODCAST PERSONAS 2022

Eine Tiefenstudie von Podcast360

Wie genau verhält sich das Publikum, wenn es einen Podcast hört, wie es überhaupt zu einem Podcast kommt? Warum genau hören Menschen Podcasts – und was für Menschen sind das? Was treibt sie an, was treibt sie um?

Das beleuchtet erstmals in Deutschland die Tiefenstudie „Podcast-Personas 2022“. Sie wurde im Sommer 2022 in Deutschland in rund 1000 Interviews erhoben. Sie zeichnet ein spannendes und vielsagendes Bild.

Die Ergebnisse der Studie werden erstmals auf den Münchner Medientagen am 19.10.22 vorgestellt und diskutiert. Was bedeuten sie für die Entwicklung von Content, die Vermarktung und die Distribution? Der Besuch der Veranstaltung lohnt sich: Münchner Medientage, am 19.10. um 17:05 im Raum 5 auf Bühne 3.

podcast360

micha to go

Die Podcastserie für Profis und solche, die es werden wollen

Unser Executive Producer Micha Fuchs präsentiert in diesem Podcast seine Sicht der Podcast Szene. Spannende und hilfreiche Talks mit Audio-Experten, Insights und Geheimtipps für den eigenen Podcast und immer wieder mit neuen Podcast-Empfehlungen. Kurz, knackig und immer passend „to go“.

Hier geht´s zum Podcast.

Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Viel Neues und einiges Bekanntes in den Top 5

Zum Stichtag 13. Oktober 2022 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:

  1. Die Nachbarn – Reportage von Leonie Bartsch und Linn Schütze
  2. Apokalypse und Filterkaffee – Micky Beisenherz
  3. Lanz und Precht – Richard David Precht und Markus Lanz – ZDF
  4. Mord auf Ex – Leonie Bartsch & Linn Schütze
  5. Was jetzt? – ZEIT Online


Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Hobbylos – Rezo & Julien Bam
  2. TALK-O-MAT – Sportify Studios
  3. Die Nachbarn – Reportage von Leonie Bartsch und Linn Schütze
  4. Gemischtes Hack – Felix Lobrecht, Tommi Schmitt
  5. Dick und Doof – laserluca & selfiesandra

Betrug beim Podcast verteilen – Reaktionen

Liebe Freunde, Podcaster und Audioliebhaber,

In der letzten Ausgabe unseres Newsletters hatten wir über eine nicht so korrekte Methode gesprochen, um die Downloadzahlen des eigenen Podcasts zu erhöhen. Dafür werden verborgene Downloadlinks in Handyspiele eingebaut, die den Podcast im Hintergrund – also ohne, dass der User es mitbekommt – aufs Handy geladen werden.

Das Ziel ist klar: Mehr Downloads bedeutet, mehr Geld bei der Vermarktung, da eine größere Reichweite vorgegaukelt wird.

Bloomberg.com hatte zuerst über dieses Phänomen gesprochen. Vor allem in den USA haben größere Anbieter, wie CNN, the New York Times oder IHeardMedia „Werbung“ bei einigen weit verbreiteten Handyspielen gebucht.

Seit der Veröffentlichung hat die Geschichte ein branchenweites Echo in den USA ausgelöst. Podtrac, ein weit verbreiteter Vermarkter sagt: „Wir haben uns entschieden, diese Downloads nicht zu filtern, da sie den neuesten Richtlinien des IAB (Interactive Advertising Bureau) entsprechen.“

„Die Standards werden ständig überprüft“, sagte Eric John, Vizepräsident des Medienzentrums des IAB. „Wir versuchen dorthin zu fahren, wo der Puck letztendlich hinfliegt, und wir werden Standards setzen, die den Bedürfnissen der Branche entsprechen.“

Unterdessen reagierten Podcaster auf Twitter. Dennis Funk, der die Podcast-Produktionsfirma „Written In Air“ betreibt, sagt: „Letzten Monat haben wir versucht herauszufinden, wie unsere iHeart-Show fast 5 Millionen Downloads in 6 Monaten mit wenig bis gar keiner PR abgesehen von interner Cross-Promo erhalten hat“, schrieb er. „Ich denke, jetzt wissen wir es.“

Auch die Audio Alliance der Writers Guild of America twitterte: „Es ist ärgerlich, dass Kreativen ein unpassender Standard gesetzt wird, wenn es um Hörer-Downloads geht, während Branchenführer ihre Metriken aufblähen, um diese Messlatte höher zu legen“, schrieb die Gewerkschaftsgruppe. „Das tut uns allen weh, aber besonders allen Kreativen, die versuchen, von ihrer Kunst zu leben.“

In Europa und auch in Deutschland hat sich bislang kaum Jemand um diese Problematik gekümmert.

Zum nachlesen.

Herzliche Grüße aus Berlin,
Martin Liss

Podcast News

Podcasts weniger vertrauenswürdig

Studie: 49% der Deutschen hört Podcasts

Podcasts sind inzwischen dem „Trend“-Sektor entwachsen und haben sich im Medienmarkt etabliert. Dies hat eine Studie der Zeitschrift Absatzwirtschaft eindrucksvoll unterstrichen:

Demnach geben 49% der Deutschen an, regelmäßig Podcasts zu hören. Allerdings nutzen nur relativ wenige Menschen einen Podcast als tägliche Informationsquelle. Vielleicht liegt es auch daran, dass die Nachrichten in Podcastform auch als weniger vertrauenswürdig angesehen wenden. Eine Mehrheit von 53 % bringt diesen Podcasts ein deutlich geringeres Vertrauen entgegen. Mehr zu dieser Studie könnt Ihr bei der Absatzwirtschaft lesen.

Podcast News

Analyseplattform für Podcaster

Podius von Wake Word

Zusammen mit GroupM, Julep Media, Zebra-Audio.net und Axel Springer Audio bringt Wake Word eine interessantes Analyse- und Mediaplanungsplattform an den Start.

Die Idee ist, einen einfachen Einblick in die Podcast-Marktdaten zu erhalten. Podius zeigt Publishern Podcastformate, informiert über aktuelle Trends und gibt Insights, um die eigenen Formate zu verbessern, heißt es in der Ankündigung. Die Plattform soll Vermarktern und Mediaagenturen helfen, Podcasts zu finden und das richtige Umfeld für Werbekunden zu treffen. Dafür analysiert das Tool umfassende Podcastdaten und Nutzerbewertungen von rund 80.000 deutschsprachigen Formaten. Künftig soll Podius als unabhängige Plattform allen Teilnehmenden im Podcast-Markt offenstehen, so Sven Rühlicke, Mitbegründer von Podius im Interview bei Turi2.

Podcast der Woche

10 Atemzüge

Erotik, aber nur ein bisschen anzüglich

Sex, Liebe und intensive Beziehungen – darum geht es im neuen hr2-Hörspielpodcast „10 Atemzüge“. Protagonist ist eine Katze, die immer wieder durch ein Mehrfamilienhaus streift und sich in die verschiedenen Wohnungen einschleicht. Dort erlebt sie vier Frauen, jede in einer anderen Lebensphase: in der WG im Erdgeschoss Lauren – sie ist in den 20ern, darüber die ältere Schauspielerin Lola, dann Ines mit Mann und Tochter und unterm Dach die alleinerziehende Mutter Nika. Deren Liebes- und Sexleben steht im Mittelpunkt der neuen Hörspiel-Produktion „10 Atemzüge“.

Dabei soll es ausdrücklich um weibliches Begehren gehen – nicht als ’schönste Nebensache der Welt‘, sondern eben als Hauptsache. „Es geht viel um Sexualität als Motor unseres Handelns, aber natürlich auch um Beziehungen und um das Politische in der Liebe und am Sex“, sagt hr-Redakteurin und Produzentin Cordula Huth.

Dabei ist das Hörspiel nie voyeuristisch, aber doch explizit. Eine Herausforderung für die Darstellerinnen und Darsteller.

Das zehnteilige Hörspiel läuft seit 2. Oktober. Alle Folgen sind in der ARD-Audiothek zu finden:

podcast360

micha to go

Die Podcastserie für Profis und solche, die es werden wollen

Unser Executive Producer Micha Fuchs präsentiert in diesem Podcast seine Sicht der Podcast Szene. Spannende und hilfreiche Talks mit Audio-Experten, Insights und Geheimtipps für den eigenen Podcast und immer wieder mit neuen Podcast-Empfehlungen. Kurz, knackig und immer passend „to go“.

Hier geht´s zum Podcast.

Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Viel Neues und einiges Bekanntes in den Top 5

Zum Stichtag 05. Oktober 2022 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:

  1. Die Nachbarn – Reportage von Leonie Bartsch und Linn Schütze
  2. Lanz und Precht – Richard David Precht und Markus Lanz – ZDF
  3. Lage der Nation – Philip Banse und Ulf Buermeyer
  4. Apokalypse und Filterkaffee – Micky Beisenherz
  5. Aktenzeichen XY… Unvergessene Verbrechen – ZDF


Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Hobbylos – Rezo & Julien Bam
  2. Die Nachbarn – Reportage von Leonie Bartsch und Linn Schütze
  3. Call her Daddy – Alexandra Cooper und Sofia Franklyn
  4. Aktenzeichen XY… Unvergessene Verbrechen – ZDF
  5. Gemischtes Hack – Felix Lobrecht, Tommi Schmitt

Betrug beim Podcastverteilen

Liebe Freunde, Podcaster und Audioliebhaber,

es hört sich an wie ein Krimi, oder sogar der Stoff eines fiktionalen Podcasts. Aber es ist true crime. Wobei – ein Verbrechen scheint es nicht zu sein… aber es klingt danach…

Viele von uns spielen vielleicht noch Subway Surfer, ein Handyspiel, bei dem man eine Figur durch einen Parkour lotsen muss. Dabei sammelt man Punkte, um aufzusteigen und bekommt auch verschiedene „Belohnungen“ und In-Game-Anzeigen zu sehen. Jetzt kann es sein, dass man beim Klicken auf eine dieser Belohnungen oder Anzeigen im Hintergrund einen Podcast auf sein Handy lädt – und dies gar nicht mitbekommt. Die Folge: Ein neuer Hörer für diese Podcastfolge und bessere Vermarktungszahlen für den Podcast, etc.

Je populärer also das Spiel, in dem solche Anzeigen erscheinen, desto höher der Ausweis von vollständigen Downloads für den Podcast – der fast nie wirklich gehört wird. Das Prinzip ist einfach: Angezapft werden eine Schar hyperaktiver Handyspielernutzer, um für diesen Podcast eine möglichst hohe Downloadzahl zu generieren und in der Folge Werbung entsprechend gut und teuer zu verkaufen.

Im Moment verlassen sich die Podcastvermarkter und Kunden auf die Anzahl der Downloads als Metrik. Auch die MA-Audio hätte wahrscheinlich Mühe, hier einen Betrug zu erkennen. Aber ist es wirklich Betrug?

Korrekt ist es zumindest nicht. Denn es wird etwas vorgegaukelt, was nicht ist. Und es wird damit auch ein großes Geschäft gemacht. Interessant ist, wer sich dafür interessiert und hier als Akteur im Feld ist: Die New York Post ist dabei, aber auch der Radiovermarkter iHeardRadio.

Es ist ein Krimi, der bestimmt noch sein Nachspiel finden wird. Und vor allem aber auch ein Weckruf an eine solide, glaubwürdige und sichere Messmethode zur Reichweitenerhebung von Podcasts.

Zum nachlesen.

Herzliche Grüße mal aus Hamburg,
Martin Liss

Podcast News

Ups: Spotify ohne Messung

Am 23. September wurde nicht gezählt

Eine sehr kuriose Geschichte, die sich in der vergangenen Woche bei Spotify zugetragen hat: Am 23.9.22 wurden die Statistiken für die Podcasts nicht sauber veröffentlicht, bzw. als null Follower ausgewiesen.

Nachdem James Cridland über diese Geschichte getwittert hatte, wurde in diesem Thread heftig weiterdiskutiert und spekuliert, was dies sein könnte: Die Mehrheit einigte sich auf einen Bug. Wer die Diskussion verfolgen möchte.

Podcast Lesetipp

Mehr Teilnehmer bei der MA-Podcast

ZDF mit Lanz und Precht in den Top10

Mehr als eine Million valide Downloads haben nur wenige Podcasts in Deutschland. Die aktuelle MA-Audio im August weist aber immerhin bereits 17 Podcasts aus, die zum Teil schon weit über dieser Marke liegen. An der Spitze rangiert „Was jetzt“ von ZEIT online mit 6.6 Millionen validen Downloads. Gratulation.

Neu in der Auswertung ist das ZDF, das mit Lanz und Precht gleich auf Nummer sieben eingestiegen ist. Und auch der Vermarkter Julep ist mit einigen seiner Produktionen neu in der MA-Podcast dabei. Einen Überblick findet man bei Meedia.de.

Podcast Seh-Tipp

„Radioerfahrung für Podcast nicht wichtig“

Alexander Krawczyk, Seven.One Audio

„Ich finde Erfahrung beim Radio eigentlich überhaupt nicht hilfreich fürs Thema Podcast. Meiner Meinung nach ist Podcast etwas ganz anderes als Radio.“

Das sagt Alexander Krawczyk von Seven.One Audio. Lieber sind ihm Menschen mit Digitalerfahrung. Sie wissen viel besser über die Gesetzmäßigkeiten in der digitalen Welt Bescheid und gehen damit ganz unbedarft um.

Im Rahmen der Podcastwochen von Turi2 ist der Talk mit ihm auf dem Turi2-Youtube Kanal nachzusehen.

Podcast Tipp

Geld Macht Katar

Ein Recherche-Podcast zum Fußball WM

Reporter und Reporterinnen der ARD und der ZEIT haben sich zusammengetan, um den Hörern einen umfassenden Überblick über die Lage in Katar, den Werdegang von der Vergabe der WM bis heute, das Leben der Kataris und das Leid der unzähligen Gastarbeiter zu geben.

Sie gehen den Fragen nach: Wie konnte der kleine Wüstenstaat so mächtig werden? Wie setzt das Land seinen unglaublichen Reichtum ein? Was steckt hinter dem Angekündigten katarisch-deutschen Gas Deal? Und wie geht es den Migranten im Land, die die Fußballstadien gebaut haben?

Ein spannender Podcast, der packend erzählt, packend beschreibt und den Hörern an vielen Stellen die Augen öffnet. Jeden Donnerstag gibt es eine neue Folge in der ARD-Audiothek.

podcast360

micha to go

Die Podcastserie für Profis und solche, die es werden wollen

Unser Executive Producer Micha Fuchs präsentiert in diesem Podcast seine Sicht der Podcast Szene. Spannende und hilfreiche Talks mit Audio-Experten, Insights und Geheimtipps für den eigenen Podcast und immer wieder mit neuen Podcast-Empfehlungen. Kurz, knackig und immer passend „to go“.

Hier geht´s zum Podcast.

Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Neues und Bekanntes in den TOP 5

Zum Stichtag 28. September 2022 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:

  1. Die Nachbarn – Reportage von Leonie Bartsch und Linn Schütze
  2. Aktenzeichen XY… Unvergessene Verbrechen – ZDF
  3. Lanz und Precht – Richard David Precht und Markus Lanz – ZDF
  4. Apokalypse und Filterkaffee – Micky Beisenherz
  5. Verbrechen – ZEIT Online


Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Hobbylos – Rezo & Julien Bam
  2. Die Nachbarn – Reportage von Leonie Bartsch und Linn Schütze
  3. Aktenzeichen XY… Unvergessene Verbrechen – ZDF
  4. Gemischtes Hack – Felix Lobrecht, Tommi Schmitt
  5. What Happend in Vegas – Jakob Johnson und Christoph „Icke“ Dommisch

„Serial“ – Wende im realen Leben

Liebe Freunde, Podcaster und Audioliebhaber,

es ist doch eine kleine Sensation. Serial, wohl einer der ältesten und bekanntesten true crime podcasts in den USA, hat eine Wende in einem schon vor einiger Zeit behandelten Fall erwirken können:

23 Jahre lang hat Adnan Syed in den USA gegen seine Verurteilung wegen Mordes an seiner Ex-Freundin gekämpft. Nun wird der Fall neu aufgerollt. Ein Gericht in Maryland hob das Urteil gegen den 41-Jährigen am Montag auf. In der vergangenen Woche hatte die Staatsanwaltschaft ein neues Verfahren für Syed beantragt, der als Teenager wegen Mordes an seiner ehemaligen Freundin zu lebenslanger Haft verurteilt worden war. Das Gericht teilte mit, der frühere Schuldspruch sei «im Interesse von Fairness und Gerechtigkeit» aufgehoben worden.

Im amerikanischen Podcast „Serial“ wurde sein Fall 2014 in mehreren Folgen aufgerollt. Der Fall wurde schließlich juristisch neu bewertet und ging durch die Instanzen – allerdings wurde Syed ein Wiederaufnahmeverfahren letztlich verwehrt. Er selbst stritt die Tat immer ab. Die Folgen der ersten Staffel von „Serial“ von der amerikanischen Journalistin Sarah Koenig hörten Millionen von Menschen.

Wie es scheint, sind Podcasts damit aus einem Schattendasein herausgetreten und werden als ernstzunehmendes Medium wahrgenommen. Tiefe Recherche, beständige Neugier und glaubwürdig Dinge in Frage stellen, haben hier die Situation völlig neu bewertet, wie die BBC schreibt.

Herzliche Grüße mal aus Hamburg,
Martin Liss

Podcast News

NEU: ORF Sound

Die multimediale Public Service Plattform des ORF

Seit letzter Woche online: ORF Sound bündelt sämtliche Audioangebote des ORF in einer App: Neben den zwölf ORF-Radiosendern (Ö1, Hitradio Ö3, radio FM4, neun ORF-Regionalradios), die allesamt live abrufbar sind, bilden on demand abrufbare Beiträge und Podcasts von ausgewählten Radio- und TV-Inhalten das programmliche Rückgrat der neuen, öffentlich-rechtlichen Streaming-Plattform. Dabei wird die Vielfalt der ORF-Audiowelt erfahrbar, vor allem auch im Podcastbereich:

Inhaltlich möchte ORF Sound besonders junge Menschen ansprechen, deren Medienkonsum bereits mehrheitlich online stattfindet, und sie für öffentlich-rechtlichen Content begeistern. Speziell an Jugendliche richtet sich etwa ein außergewöhnliches Podcast-Projekt, das in Kooperation von ZIB 2 und radio FM4 entstanden ist, und ab Ende September, rechtzeitig vor der Bundespräsidentenwahl, auf ORF Sound verfügbar sein wird: „Der Professor und der Wolf. Das 1×1 der österreichischen Politik mit Peter Filzmaier und Armin Wolf“ widmet sich ausführlich dem politischen System Österreichs.

An ein breiteres Publikum richtet sich hingegen die Podcast-Reihe „Krieg und Frieden“: ORF-Journalistin Susanne Krischke beschäftigt sich dabei in feinfühligen Features mit ethischen und völkerrechtlichen Fragen zum Krieg in der Ukraine.

Das neue digitale Streaming-Angebot steht im App Store und dem Google Play Store zum Download bereit und ist zudem im Webbrowser.

Podcast Lesetipp

Podcast-Überangebot in den USA

Erfolgreichste Produktionen mind. 7 Jahre alt

Turi2 lässt in seinen Podcast-Wochen Marcus Schuler, Silicon Valley Korrespondent des Bayerischen Rundfunks zum amerikanischen Podcastmarkt zu Worte kommen.

Schuler sieht die Boom-Jahre der frühen Podcast-Ära zu Ende gehen. Die Hörerschaft konzentriert sich auf die „alten“, aber nach wie vor guten Podcasts, wie Joe Rogan, This American Life, Serial und andere. Neue Podcasts haben in den USA kaum eine Chance, ein breites Publikum zu erreichen. Zur Zeit werden in den USA etwas mehr als 2 Millionen Produktionen angeboten, die zum einen gehört werden wollen, als auch um den steigenden Werbemarkt kämpfen.

Marcus Schuler gibt in seinem Gastbeitrag einen spannenden Überblick über den amerikanischen Podcastmarkt und beleuchtet auch die Situation der verschiedenen Anbieter.

Podcast Tipp

Kalk & Welk

Die fabelhaften Boomer Boys

Oliver Welke und Oliver Kalkofe haben jetzt auch einen Podcast: Einen gemeinsamen Podcast. Obwohl der Titel mit dem Prädikat „Boomerboys“ aufwartet, ist nicht so ganz klar, wer die eigentliche Zielgruppe des Podcasts sein soll: Die Boomer, die sich selbst nie als Boomer bezeichnen oder die Jüngeren, die die 60er und 70er Jahrgänge etwas despektierlich als Boomer bezeichnen…

Aber, um es kurz zu machen, an dieser Stelle eine Hörempfehlung, auch wenn wir dieses mal auf eine inhaltliche Bewertung verzichten und stattdessen auf ein Interview mit Kalkofe und Welke bei DWDL verweisen möchten.

Folge 1 ist veröffentlicht: Hier sprechen die beiden über die Anfänge ihrer sensationellen Medienkarrieren, die Zukunft des analogen Fernsehens und des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks und wie man Menschen mit dem Deutschen Fernsehpreis zum Weinen bringt. Und über den Stiefel Gottes.

Zu hören in der ARD Audiothek.

podcast360

micha to go

Die Podcastserie für Profis und solche, die es werden wollen

Unser Executive Producer Micha Fuchs präsentiert in diesem Podcast seine Sicht der Podcast Szene. Spannende und hilfreiche Talks mit Audio-Experten, Insights und Geheimtipps für den eigenen Podcast und immer wieder mit neuen Podcast-Empfehlungen. Kurz, knackig und immer passend „to go“.

Hier geht´s zum Podcast.

Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Neues und Bekanntes in den TOP 5

Zum Stichtag 22. September 2022 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:

  1. Die Nachbarn – Reportage von Leonie Bartsch und Linn Schütze
  2. Apokalypse und Filterkaffee – Micky Beisenherz
  3. Lanz und Precht – Richard David Precht und Markus Lanz – ZDF
  4. Verbrechen – ZEIT Online
  5. Verbrechen von nebenan – Phillipp Fleitner


Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Hobbylos – Rezo & Julien Bam
  2. Gemischtes Hack – Felix Lobrecht, Tommi Schmitt
  3. Die Nachbarn – Reportage von Leonie Bartsch und Linn Schütze
  4. Geschichte Daily – Spotify und Süddeutsche Zeitung
  5. Dick und Doof – Laserluca und Selfiesandra

Jetzt also auch Twitter – Podcasts

Liebe Freunde, Podcaster und Audioliebhaber,

angekündigt war es ja schon länger, es hat nur auf sich warten lassen: Auch Twitter ist nun offiziell eine Podcast-Abspielstation – zumindest für einige Blue-Labs Mitglieder in den USA, die ein IPhone nutzen.

Um für die Podcasts Platz zu schaffen, wurde der Spacesbereich, also der aktuelle Social Audiobereich der Twitter-App ein bisschen verändert oder aufgehübscht. Im Spaces-Tab befinden sich nun Live und aufgenommene Spaces und jetzt neu eben auch Podcasts, wie engadget.com beschreibt.

Aber warum ist es für Twitter so wichtig, nun auch Podcasts abspielen zu können? Man erhofft sich damit erst einmal eine längere Verweildauer in der App. Des Weiteren möchte man das „Erlebnis“ innerhalb der App verbessern. So werden zu Beginn wahrscheinlich eher News- und politikorientierte Podcasts, auf die dann auch verwiesen werden kann, dort veröffentlicht. Und außerdem sucht Twitter schon lange ein tragfähiges Finanzierungsmodell: Mit Abos oder Werbung könnte sich Twitter diesen Service leicht versüßen lassen. Und das Podcastfeld möchte Twitter nicht unbedingt nur Apple und Spotify überlassen

Der erste Roll out wird auch schon heftig bei Twitter diskutiert. Wir sind erst einmal gespannt, wann dies auch in Europa eingeführt wird und werden beobachten und dann berichten.

Herzliche Grüße mal aus Hamburg,
Martin Liss

Podcast News

Spotify in USA vorne

Spotify an der Spitze bei edison metrics

An dieser Stelle eine kleine, aber interessante Randnotiz aus den Vereinigten Staaten: Wie edison Research gerade in seinen podcasts metrics veröffentlicht hat, hat sich Spotify an die Reichweitenspitze der amerikanischen Podcast-Networks gesetzt. Zumindest einmal in der Auswertung für das 2. Quartal 2022.

Spotify hat damit erst einmal seine größten Konkurrenten SXM Media und iHeartRadio hinter sich gelassen.

Podcast News

Podcast in der Schweiz: populär

40% der Schweizer hören Podcasts

Bemerkenswertes Ergebnis des Digimonitors Schweiz ist, dass gerade Podcasts in der Schweiz einen signifikanten Sprung in der Hörergunst hingelegt haben. Ein Zitat aus der Studie:

Radio hat 5.6 Millionen Hörerinnen und Hörer, Podcasts 2.6 Millionen und Spotify wird allein von 2.5 Millionen für Musikstreaming genutzt

Von den 2.6 Millionen (40% der Bevölkerung) Podcasthörern sind die meisten Gelegenheitshörer. Nur 300’000 Personen (5%) hören täglich Podcasts. Die am häufigsten genutzten Podcast-Plattformen in der Schweiz sind Spotify (18%), Webseiten und Apps von SRF/RTS (17%) und YouTube (15%).

Bereits Ende August wurde die inzwischen neunte Digimonitor Studie zur Mediennutzung in der Schweiz vorgestellt. Dabei wird die Nutzung von Social Media & Streaming in der Schweiz genauer unter die Lupe genommen. Betrachtet werden 41 digitale Plattformen: Von Facebook, Instagram, LinkedIn, TikTok, Twitter über Netflix, andere Streamingplattformen über Spotify, Apple Music zu Telegram, WhatsApp, Zoom & vielen mehr.

Interessenten erhalten eine Zusammenfassung der Ergebnisse hier.

Podcast Lesetipp

Meghan Markle paused her podcast to mourn the queen

…but it’s still a huge hit

The Verge berichtet in der aktuellen Online-Ausgabe: Anlässlich der offiziellen Trauerzeit für Königin Elizabeth II., die am 20. September endet, pausiert Meghan Markle, die Herzogin von Sussex, ihren gerade erst vor kurzem gestarteten Podcast Archetypes. Vor drei Wochen schoss der Podcast gleich auf Platz eins der Podcast-Charts von Spotify in den USA und könnte damit vielleicht die bisher größte eigene Podcast-Show von Spotify sein.

Im Moment ist Archetypes immer noch auf Platz zwei der Podcast-Charts von Spotify hinter The Joe Rogan Experience. Joe Rogan hat also ernste Konkurrenz bekommen.

Podcast Tipp

Queen Elizabeth II

Die hörenswertesten Podcasts über die verstorbene Queen:

Es gibt viele Podcast über das Leben und Wirken der Queen, über die aktuelle Lage des Könighauses und über ihren letzten Weg durch das Vereinigte Königreich. Sie lassen sich einteilen in aktuelle Berichterstattung zur momentanen Lage: da geht es hauptsächlich in Nachrichtenpodcasts, um Aktualitäten aus dem Königshaus, Dokumentationen – manche sind schon einige Jahre alt – und über royalen Klatsch und Tratsch.

Die besten und fundiertesten Podcasts findet man auf den Seiten der BBC: Hier sind die Adelskenner des englischen Königshauses mit aktuellen Einschätzungen zu finden mit, aber auch mit gut recherchierten Dokumentationen. Auch die deutschsprachigen öffentlich-rechtlichen Radiostationen haben dazu einige herausragende Doku-Podcasts im Programm, aber auch im Unterhaltungsbereich gibt es einiges.

Wir möchten Euch heute eine kleine Auswahl royale Podcasts vorstellen, die sich lohnen. Sie stammen aus den drei genannten Genres: Nachrichten, Dokumentationen und Klatsch & Tratsch:

Dieser BBC Documentary Podcast entstand zum 90. Geburtstag der Queen vor sechs Jahren. Und ist bis heute sehr aktuell: “To salute the 90th birthday of Her Majesty Queen Elizabeth II, David Cannadine, eminent professor of History at Princeton University explores the worldwide role and significance of the British monarchy”.

Dieser täglich erscheinende Podcast stellt in einem Kurzformat von ca. sechs Minuten die aktuelle Lage der royalen Ereignisse dar. Schwerpunkt liegt aber eindeutig bei leichter Unterhaltung:

“A daily news podcast about the Royal Family. What’s new with King Charles, Meghan Markle, Prince Harry, Kate Middleton, Prince William, and the rest of the British Royal Family following the death of Queen Elizabeth. It’s like season 17 of The Crown in real time“.

Annelies Malun, Redakteurin und royale Expertin beim SWR – sie berichtet auch gerade für die ARD aus London – hat einen Podcast, der sich in den vergangenen Folgen intensiv um Lady Di gekümmert hat. Nun geht es um den Abschied von der Queen. In ihren Podcasts wird eingeordnet, erklärt und hinter die Kulissen geschaut.

In der ARD Audiothek gibt es einen eigenen Reiter, unter dem sich die – wahrscheinlich auch noch kommenden – Podcasts über die Queen und die aktuellen Ereignisse sammeln.

Zeit Online bietet mit dem Podcast „Das Vermächtnis der Königin“ einen aktuellen Ein- und Ausblick auf diesen Ausnahmezustand in GB. Der Text: „Am Donnerstagabend ist die Queen gestorben. 70 Jahre saß Queen Elizabeth II auf dem Thron des Vereinigten Königreichs. Mit ihrem Tod endet nun eine Ära: Der Tod sei ein „Schock für die Nation“, sagte die britische Premierministerin Liz Truss. Tausende Bürger und Bürgerinnen versammeln sich vor den Toren des Buckingham Palace, die Fahnen wehen auf halbmast – für zehn Tage gilt in Großbritannien nun Staatstrauer. Der britische Thronfolger King Charles III wird am Freitagabend seine erste Rede als König halten. Bettina Schulz berichtet für ZEIT ONLINE aus England. Wie ist die Stimmung im Land? Was geht mit der Queen verloren? Und wie geht es jetzt weiter?“

Auch der Stern hat einen Adelsexpertin: Catrin Bartenbach. Sie tritt im Stern-Podcast #358 und 359 auf und erzählt aus ihrer Sicht: „70 Jahre lang saß sie auf dem Thron Großbritanniens. Nun ist die Königin Elizabeth II. im Alter von 96 Jahren gestorben. Das wird Großbritannien nachhaltig verunsichern, denkt die Adelsexpertin Catrin Bartenbach: „Sie war immer die Einzige, die noch da war.“

Zum Schluss noch einmal der Blick nach England: The Guardian versucht sich in einem Blick nach vorne, denn auch die Monarchie ist nicht unumstritten: „What does the Queen‘s death mean for the United Kingdom“:

“The Guardian columnist Jonathan Freedland talks to the Today in Focus host Nosheen Iqbal about why the loss of Queen Elizabeth II, a figure of continuity when all around was in constant flux, will have such a big impact on the United Kingdom”.

podcast360

micha to go

Die Podcastserie für Profis und solche, die es werden wollen

Unser Executive Producer Micha Fuchs präsentiert in diesem Podcast seine Sicht der Podcast Szene. Spannende und hilfreiche Talks mit Audio-Experten, Insights und Geheimtipps für den eigenen Podcast und immer wieder mit neuen Podcast-Empfehlungen. Kurz, knackig und immer passend „to go“.

Hier geht´s zum Podcast.

Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Neues und Bekanntes in den TOP 5

Zum Stichtag 15. September 2022 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:

  1. Lanz und Precht – Richard David Precht und Markus Lanz – ZDF
  2. Hausmann & Benecke – True Crime (Romy Hausmann und Dr. Mark Benecke)
  3. Apokalypse und Filterkaffee – Micky Beisenherz
  4. Mord auf Ex – Linn Schütze und Leonie Bartsch
  5. Verbrechen – ZEIT Online


Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Hobbylos – Rezo & Julien Bam
  2. Gemischtes Hack – Felix Lobrecht, Tommi Schmitt
  3. Dick und Doof – Laserluca und Selfiesandra
  4. Fest und Flauschig – Böhmermann, Schulz
  5. Mord auf Ex – Linn Schütze und Leonie Bartsch

Radio schlägt Podcasts

Liebe Freunde, Podcaster und Audioliebhaber,

Hören ist das neue Sehen – das ist wahrscheinlich einer der am meisten wiederholten Glaubenssätze unserer Branche. Egal ob Radiomensch oder Audiomacher: Wo im (linearen) TV die Quoten erodieren ist im Audio wirklich alles Gold was glänzt. Vielleicht eine Nummer kleiner als bei den großen wichtigen Fernsehkollegen, aber dafür echt und ehrlich.

Wer die Verleihungen des deutschen Fernseh- und des deutschen Radiopreises vergleicht, kann zu gar keinem anderen Schluss kommen: Radio zeigt TV mal wieder, wie es geht. Und da ist der nächste Glaubenssatz-Dauerbrenner: Alle guten TV-Leute haben im Radio angefangen…

Gestern Abend wurde er also wieder verliehen, der deutsche Radiopreis – und spannenderweise war er nicht nur für Radio! Denn: Die Preiskategorie „Podcast“, die gab es nicht. Sondern: zum ersten Mal waren Podcasts und Radiobeiträge gemeinsam in den jeweiligen Kategorien nominiert, konkurrierten also quasi direkt miteinander um die begehrten Trophäen. War das nun ein Geniestreich der Verantwortlichen, weil letztlich ja alles einfach „Audio“ ist, egal auf welchem Weg es zum hörenden Menschen kommt? Oder ist das unfair, weil die Rahmenbedingungen (Vorbereitung, Länge, Ansprache…) für Podcasts und Radiobeiträge so extrem unterschiedlich sind und sich diese beiden Audio-Schwestern letztlich so gar nicht wirklich vergleichen lassen?

Das ist eine Glaubensdiskussion, aus der ich mich wegen Befangenheit einfach raushalte – aber Spaß machen tut sie. Und zum Deutschen Radiopreis 2022 gibt es weiter unten alle Informationen.

Herzliche Grüße mal aus Hamburg,
Martin Liss

Podcast Studie

Auto Auto Auto

Wo die größten Hörpotenziale liegen

Gabriel Soto ist für viele ein unbeschriebenes Blatt. Beim US-Podcast-Research-Krösus Edison versucht er, die Lücke zu füllen, die der Abgang von – man muss es fast so sagen: – Superstar Tom Webster gerissen hat. Was also Besseres tun als beim wichtigsten Podcast-Kongress der USA, Podcast Movement, eine Keynote mit einer neuen Studie zu halten. Es geht um Potenziale, also: Wo kann der boomende Podcast-Markt auch in den nächsten Jahren richtig wachsen? Die Antwort überrascht oberflächlich gesehen nicht: im Auto. Aber: Wie kommt man da rein, wenn BMW,. Tesla und Co. zukünftig „fully connected“ sind? Und was heißt das für den Content?

Den ganzen Auftritt nebst Keynote von Gabriel Soto gibt es hier.

YouTube und Audio

Video Podcasts?

Wo ist der Unterschied zum Influencer?

Über die Rolle von YouTube für’s Podcasten haben wir schon ein paarmal berichtet – die wichtigste Wahrheit ist, dass viel mehr Menschen YouTube nutzen, um Podcasts zu konsumieren als man das gemeinhin glauben würde. Auch deswegen übrigens, weil viele sogenannte Label-Podcasts auch als eine Art Influencer-Audio daherkommen – letztlich ein YouTuber-Video ohne Bild. Der britische Guardian hat jetzt den Spieß umgedreht und eine launige Beobachtung aufgeschrieben, wonach Video für Podcaster immer wichtiger würde. Ob man diese Einschätzung immer teilt, ist nicht so wichtig, und wo – vielleicht etwas akademisch – genau die Grenze gezogen wird, ist im Alltag möglicherweise gar nicht relevant. Aber inspirierend sind diese Sichtweisen auf jeden Fall…

Hier geht´s zum Artikel.

Podcast Tipp

Mystic Mother

Der Podcast über mystische Sachen zwischen Himmel und Erde.

Oder sehr Irische.

Okay, der Podcast ist auf Englisch, und das muss man halt mögen. Aber der Podcast hat was: Jahrelang behauptete der Phönix-Göttin-Tempel, „Suchenden“ Heilung durch sinnliche Berührung anzubieten. Aber als ein Außenstehender aufdeckt, was hinter verschlossenen Türen passiert, heißt der Tempel unwissentlich eine neue Art von Suchenden willkommen – verdeckte Ermittler. Was einige als spirituelle Heimat betrachteten, sah der Staat als Bordell an, das unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit betrieben wurde. Was passiert also, wenn Ihre Überzeugungen möglicherweise gegen das Gesetz verstoßen? Die Gastgeberinnen Katie und Leah Henoch verfolgen den Aufstieg und Fall des Phoenix Goddess Temple und erzählen die Geschichte einer Gemeinde, die mehr als ein Jahrzehnt später immer noch mit den Folgen rechnet.

Hier geht´s zum Podcast auf Spotify.

podcast360

micha to go

Die Podcastserie für Profis und solche, die es werden wollen

Unser Executive Producer Micha Fuchs präsentiert in diesem Podcast seine Sicht der Podcast Szene. Spannende und hilfreiche Talks mit Audio-Experten, Insights und Geheimtipps für den eigenen Podcast und immer wieder mit neuen Podcast-Empfehlungen. Kurz, knackig und immer passend „to go“.

Hier geht´s zum Podcast.

Deutscher Radiopreis

Radio schlägt Podcast

Erstmals Radio und Podcasts im gemeinsamen Wettbewerb

Gestern Abend ist in Hamburg, feierlich wie eh und je, der Deutsche Radiopreis verliehen worden. Mit etwas Zuspitzung könnte man eine kleine Konkurrenz zwischen Radio und Podcast ausmachen – denn erstmal konkurrierten sie in denselben Kategorien um die Preise, die natürlich immer nur einer bekommen kann. Fairerweise ist festzuhalten: Nicht in jeder Kategorie waren auch Podcasts nominiert, schon deswegen hinkt dieses kleine, nicht ganz ernst gemeinte Battle. Und unter’m Strich gewinnt beim Deutschen Radiopreis…tadaa: Das Radio.

Hier sind die Preisträger:

Beste Comedy: bigFM „what the Fabi”

Beste/r Moderator/in: Martina Schönherr, N-Joy

Beste Morgensendung: TOGGO Radio “Euer Morgen”

Beste Programmaktion: Gong 96,3 „München hilft“ für ukrainische Flüchtende

Beste Sendung: BR Klassik – Hören wir gutes und reden wir darüber

Beste/r Newcomer/in: rbb24 Inforadio: Franziska Hoppen

Beste Reportage: SR3 Saarlandwelle „Hyperfund“

Bestes Interview: SWR1 Baden-Württemberg, Pflege am Limit

Bestes Informationsformat: egoFM Reflex

Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Neues und Bekanntes in den TOP 5

Zum Stichtag 8. September 2022 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:

  1. Aha – zehn Minuten Alltagswissen
  2. Lanz und Precht – Richard David Precht und Markus Lanz – ZDF
  3. Verbrechen – Zeit online
  4. Apokalypse und Filterkaffee – Micky Beisenherz
  5. RAUS – ab durch Europa


Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Hobbylos – Rezo & Julien Bam
  2. Afterhour unzensiert – Julyanpohl & Cenkgooo
  3. Die Nervigen – Julia Beautx & Joey’s Jungle
  4. Fest und Flauschig
  5. Dick & Doof – laserluca