Ein Podcast Fundstück – The Banksy Story

Banksy Ausstellung in London

Mit Banksys erster jemals stattfindender Retrospektive im Glasgow Gallery of Modern Art letzten Monat und einer neuen 10-teiligen Podcast-Serie für BBC Radio 4 und BBC Sounds – „The Banksy Story“ – hören wir exklusiv von einem ehemaligen Mitarbeiter von Banksys berüchtigtem Picture On Walls-Druckladen.

Die Serie erzählt faszinierende Geschichten aus dem Hintergrund und gibt Einblicke in Banksys raschen Aufstieg, seine Beziehung zur Elite-Kunstwelt, den Druck seiner Berühmtheit und seine Wohltätigkeitsarbeit. Sie erzählt auch von dem Moment, als sein Vater bei der Eröffnung einer Ausstellung von Banksys Werken überrascht wurde. Die Serie befasst sich auch mit Banksys Stunts in berühmten Museen und enthält möglicherweise erstmals eine Aufnahme von seiner Stimme. „The Banksy Story“ ist als Boxset auf BBC Sounds verfügbar und wird auch auf BBC Radio 4 ausgestrahlt.

Podnews hat ausführlich darüber geschrieben.

Podcast goes Bühne!

Theaterbuehne, roter Vorhang

Dass immer mehr Podcasts die Grundlage für einen Filmplott abgeben, haben wir ja schon häufiger erzählt. Dass einige Podcast-Protagonisten ihren Podcast oder Teile davon auf Bühnen oder in einer Tournee präsentieren, ist auch nicht so neu.

Aber Gratulation an Ines Anoli und Visa Vie: Innerhalb von drei Stunden konnten sie die Lanxess Arena in Köln mit 12.000 Menschen füllen! Ihre Weihnachtsshow 2023 ist damit vollständig ausverkauft! Hier der Link zur Podcastreihe der Beiden bei Spotify, die wirklich hörenswert ist.

Weitere True Crime Podcasts, die auf Tour gehen:

  • MORDLUST – Staub und Asche Tour 2024
  • Mord auf Ex – Live 2023

Tickets für die Shows können hier erworben werden.

 

 

 

Die Qualität der Podcastwerbung

Bild von Broadway, New York

Wir haben uns ja schon häufiger um das Thema Werbung in Podcasts gekümmert: Embedded, Live gesprochen, automatisch eingefügte Werbung, etc. Welche letztendlich die „beste“ ist, können wir kaum sagen. Aber immer wieder berichten wir hier über neuste Erkenntnisse, Ergebnissen von Marktforschern und Werbetreibenden.

Allgemein heißt es ja, Werbung, die in Podcasts platziert wird und auch noch vom Host gesprochen wird, führt bei Werbekunden zu erhöhten Absätzen oder zumindest zu einer erhöhten Akzeptanz.

Das scheint allgemeiner Konsens zu sein und wird auch immer wieder bestätigt. „The Podcast Opportunity“ von Sounds Profitable ist eine Befragung Werbetreibender in den USA, die bereits im Juni veröffentlicht wurde und auf die wir bereits hingewiesen hatten. Wir haben jetzt einen intensiveren Blick auf sie geworfen und Interessantes entdeckt:

Werbetreibende, die ihr Geld in Podcastwerbung investieren, achten zuerst auf Qualität und die passende Einbindung der Werbung in den Kontext des Podcasts.

Gefordert wird eine hohe Kreativität. Dieser Faktor ist den Werbekunden wichtiger und entscheidender als eine perfekte Zielgruppenausrichtung oder sogar der Preis. Und dabei muss man wissen, dass gerade in den USA Podcastwerbung im letzten Jahr extrem zugelegt hat und als trending business gilt.

Werft mal einen Blick in die Studie „Podcast Opportunity“, sie steht kostenlos zum Download bei Sounds Profitable bereit.

Happy 20th Birthday Podcast!

Die Zahl 20 mit goldenen Luftballons dargestellt

Ob das wirklich stimmt, wissen wir nicht wirklich und man kann sich wahrscheinlich darüber streiten, ob man das wirklich als ersten Podcast der Welt feiern kann.

Aber es ist zumindest eine schöne Nachricht, die Podnews da herausgefunden hat.

Christopher Lyden und sein Producererin Mary McGrath nahmen am 9. Juli 2003 einen Text auf Band auf und machten diese Aufnahme per RSS-Feed der Allgemeinheit zugänglich. Podnews hat ein Interwiew mit Lyden geführt, das über den Link oben nachgelesen werden kann. Interessant für alle, die sich der Geschichte der Podcasts verschrieben haben… Heute gibt es übrigens weltweit über vier Millionen Podcasts und täglich werden es mehr…