• martin30489

Die Ukraine und die Podcasts



Liebe Freunde, Podcaster und Audioliebhaber,

die Welt hat sich seit einer Woche stark verändert. Nach dem Einmarsch der Russen in die Ukraine ist auch das Interesse der Menschen in Deutschland auf diese Region gerichtet.


Innerhalb kürzester Zeit sind einige Podcasts veröffentlicht worden, die sich diesem Thema annehmen. In Deutschland ist wenig über die Ukraine bekannt, Kiev ist mehr oder weniger die einzige ukrainische Stadt, die „man“ kennt, vielleicht noch Donezk oder Luhansk, die beiden Konfliktstädte im Osten des Landes, die von Russlands gesteuerten Separatisten kontrolliert wurden.


Das ändert sich gerade. Die Informationslage ist zwar dürftig und es muss genaueste Quellenrecherche zu aktuellen Gegebenheiten stattfinden. Aber Hintergründe, Entwicklungen, Historie des Landes und die Perspektive Russlands auf die Ukraine sind Themen der verschiedenen angebotenen Podcasts von der NZZ, den öffentlich-rechtlichen Radiostationen, verschiedenen Zeitungen, mit Fachleuten, Wissenschaftlern und Historikern.


Eines vereint sie: Die Podcasts sind brandaktuell und haben es geschafft, innerhalb von nur wenigen Tagen an die Spitze der Podcast-Charts von Apple und Spotify zu gelangen.


Wir haben uns einige der Podcasts angehört und weiter unten in unserem Podcast-Tipp einen kleinen Überblick über diese ganz aktuell angebotenen Podcasts zusammengestellt. Eines kann ich sagen: So dramatisch die Lage ist, sie sind hörenswert! Alle!




Herzliche Grüße aus Berlin, Martin Liss












Podcast News

In 2022, "The Entire Internet will be a Podcast"

… und wird on demand verteilt



Diese These stellt Conal Brune, der CEO von IHeard Media, einem der größten US-amerikanischen Radio-, TV- und Podcastanbietern, in einem Forbes-Interview auf. Dabei ging es um einen Ausblick, wie sich die Audiolandschaft im Jahr 2022 und darüber hinaus entwickeln wird.


Brune hat dabei 4 Thesen aufgestellt:


  • The entire internet will be a podcast.

  • Podcasters will continue to experiment with digital video for a while — and then realize there's no immediate need.

  • Discovery will level up.

  • The industry will tackle underrepresentation head-on.


Interessant ist dabei vor allem seine erste These: Der Fortschritt der Technologien macht es heute schon möglich, alle Texte in einer gesprochenen Form bereitstellen zu können: Sei es über Podcasts, Text-to-Speach-Technologien oder KI-Applikationen, die das geschriebene Wort in jede Stimme transferieren. So werden demnächst auch TV-Shows ohne das Video als Podcast veröffentlicht, oder YouTube stellt einige seiner Clips als Podcast zur Verfügung.


Ein spannender Artikel auf Forbes.






Podcast News

MA 2022 IP Audio I

Radio Toggo Zuwachs: 793%



Am Mittwoch wurde von der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse die MA IP Audio für das letzte Quartal 2021 veröffentlicht. Hier wird gemessen, was über das Internet, also per Stream von den Hörern abgerufen wird. Der Schwerpunkt liegt natürlich auf den reichweitestarken Radiosendern, aber auch Spotify ist mit in der Auswertung dabei. Und klar, es lassen sich auch Schlüsse auf das gesamte Abrufverhalten von Audio ziehen.


Die ausgewiesenen Audio-Angebote verzeichneten im Monat durchschnittlich fast 486 Millionen Sessions. Im 4. Quartal wurden so deutlich mehr Sessions als im vorherigen Quartal verbucht: Insgesamt gibt es ein Plus von 14 Prozent gegenüber dem 3. Quartal 2021. Im Jahresvergleich zum 4. Quartal 2020 ist hingegen ein Minus von drei Prozent ausgewiesen.


Für Podcaster interessant: Spotify ist das meistgehörte Audio-Angebot in Deutschland und kommt mit dem freien Angebot im 4. Quartal 2021 auf 167,4 Millionen Sessions im Durchschnitt pro Monat. Gegenüber dem 4. Quartal 2020 bedeutet dies ein Minus von 16 Prozent.


Hier die gesamte Tabelle der Auswertung beim Vermarkter rms.







Podcast News

Drosten hört auf

Coronavirus-Update wird weiter produziert



Nicht weil die Pandemie vorbei ist, sondern weil die „Orientierung in der Pandemie da ist“. So sagt es Christian Drosten selber in der Ausgabe des Podcasts am vergangenen Dienstag. Auch seine Frankfurter Kollegin Sandra Ciesek wird aufhören.


Er geht aber davon aus, dass wir uns mit Corona auch noch im Sommer und später auch im Winter auseinandersetzen müssen. Dazu sei die Impfquote in Deutschland zu gering und der Ansteckungsgrad mit Omikron zu hoch.


Ende März soll nun Schluss mit dem Team Drosten und Ciesek sein. 111 Folgen waren es bis zu dieser Woche. Der NDR hat aber angekündigt, den Podcast weiterführen zu wollen. Ob mit neuen Experten oder in einer anderen Form, wurde noch nicht mitgeteilt.


Hier geht es zur Folge 111 des Coronavirus-Updates.








Podcast Tipps

Krieg in der Ukraine

Ausgewählte Podcasts zum Hintergrund und zur aktuellen Situation



Heute legen wir den Fokus einmal nicht auf einen besonders hörenswerten oder außergewöhnlich gestalteten Podcast. Heute möchten wir einen kleinen Überblick über Podcasts geben, die die aktuelle Lage in der Ukraine beschreiben, die Hintergründe verständlich machen, die Historie des Landes und der Region verständlich aufrollen.


Dieser Überblick kann nicht vollständig sein, aber er zeigt einen Querschnitt auf. Und: Das Interesse der Menschen in Deutschland ist hoch! Denn wir wissen viel zu wenig über dieses Land, das im Osten Europas liegt, ca. 1600 km von Deutschland entfernt.


Was jetzt – ZEIT

Das ist der Nachrichtenpodcast von ZEIT-online. Er zeichnet die aktuelle Lage und erscheint zweimal pro Tag. Einmal um 6 Uhr morgens und um 17 Uhr abends.


Deutschlandfunk – Nachrichten

Im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine ist in den Chartlisten auch der Nachrichtenpodcast des Deutschlandfunks nach oben geschnellt. Aktueller als Nachrichten der Radiosender on Demand geht es im Podcastbereich kaum.


Streitkräfte und Strategien #Ukraine – NDR

Dieser Podcast des NDR existiert bereits länger und wird alle 14 Tage released. Im Moment allerdings täglich! Der Experte für Sicherheitspolitik Andreas Flocken spricht mit dem langjährigen ARD-Auslandskorrespondenten Carsten Schmiester über aktuelle Entwicklungen und Analysen zu diesem Krieg.


Alles ist anders – Krieg in Europa – WDR/RBB/SWR

Mehrmals wöchentlich released der WDR mit den beiden Hosts Carolin Bredenik und Alexander Moskovic diesen Hintergrund-Podcast. Die erste Folge ist eine Beschreibung oder besser ein Portrait über Selenskyj, dem ukrainischen Präsidenten. Gut erklärt, moderne Sprache, für Interessierte, aber auch für Jugendliche.


Auf den Punkt – Der Nachrichtenpodcast der SZ

„Die Welt verstehen in 10 Minuten“, so wird dieser Podcast beworben. Es handelt sich hier um einen tagesaktuellen Podcast, der sich natürlich im Moment um die aktuelle Situation in der Ukraine handelt.


Lage der Nation – Der Politikpodcast aus Berlin

Dieser Podcast ist auch schon lange etabliert. Jede Woche lassen Philip Banse & Ulf Buermeyer die aktuelle Politische Lage Revue passieren und versuchen die Fakten, Entscheidungen und Entwicklungen entsprechend einzuordnen.


BBC – The Ukraincast

Ein täglich erscheinender Podcast in englischer Sprache. Hier sehen wir eine etwas andere Perspektive auf die aktuellen Geschehnisse. Gut erzählt, gute Gesprächspartner, gute Analysen und Einblicke in die Ukraine mit zahlreichen O-Tönen vor Ort.


Krieg in der Ukraine: Was ist passiert? - Geolino

Wie erklärt man diesen Krieg seinen Kindern? Wie schafft man es, ohne Panik zu erzeugen, die Situation zu erklären. Geolino hat es versucht und es ist gelungen. Für alle, die Kinder haben, die sich für den Hintergrund des Krieges interessieren.



Es gibt noch weitere - auch hervorragende - Podcasts zu diesem Themengebiet. Wir können hier aber nur einen kleinen Überblick geben.






podcast360

micha to go

Die Podcastserie für Profis und solche, die es werden wollen.



Wie entwickelt sich die Podcast-Szene? Was braucht ein Podcast um gehört zu werden? Welche Podcasts sind zu empfehlen?

Höre Hands-On Tipps für eine bessere Produktion, hilfreiche Gespräche mit Experten aus der Audio-Szene und demnächst noch mehr Podcast Empfehlungen aus dem Content Dschungel.


Im Web

Bei Spotify

Bei Apple







Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Neues und Bekanntes in den TOP 5



Zum Stichtag 2. März 2022 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:




  1. Was jetzt? - ZEIT

  2. Haschimitenfürst – Der Bobcast – Die drei ???

  3. Streitkräfte und Strategien #Ukraine – Andreas Flocken, NDR

  4. Lanz und Precht - Richard David Precht und Markus Lanz – ZDF

  5. Das System Söring - CCC






Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Was jetzt? - ZEIT

  2. Hobbylos – Rezo & Julien Bam

  3. Gemischtes Hack – Felix Lobrecht / Tommi Schmitt

  4. Nachrichten Deutschlandfunk

  5. Inside Kabul – Luftbrücke – Spotify Original