• martin30489

Genial: Interaktive Podcast-Werbung bei Spotify


Liebe Freunde, Podcaster und Audioliebhaber,

Happy New Year – ein schönes neues Jahr wünschen wir Euch!


Das Podcastjahr 2022 verspricht spannend zu werden. Das hat gleich mehrere Gründe. Zum einen hat die agma in Deutschland eine eigene Zählung entwickelt, aus der ablesbar sein soll, wie viele Menschen einen spezifischen Podcast angehört haben. Wir haben noch einige Zweifel, wollen aber wohlwollend die ersten Ergebnisse Ende Januar abwarten, um dann zu bewerten, ob dies den gewünschten Nutzen und Erfolg haben kann. Eine vergleichende Währung wäre tatsächlich wünschenswert, vor allem wenn es um die Vermarktung geht.


Wir werden in diesem Jahr einen zunehmend konsolidierten Podcastmarkt sehen. Die großen Produzenten, Plattformen und Vermarkter werden größer und ein noch spannenderes Angebot auf den Markt bringen. Dabei werden aber kleinere und weniger professionell arbeitende Firmen mit ihren Podcasts verschwinden.


Die Kurve der Podcast-Hörer steigt beständig. Zwischen einem Viertel und einem Drittel aller Deutschen hören mindestens einmal im Monat einen Podcast. Das restliche Feld steht noch zur Erschließung frei. Vielleicht ist 2022 das Jahr, in dem weitere Formate, die über True Crime und Talk-/Interviewpodcast hinaus gehen, das Licht der Podcastwelt sehen, um noch mehr Menschen für einen Podcast zu interessieren.


Eine kleine Prognose zu Schluss: Wir werden in diesem Jahr viel mehr Werbung für Podcasts sehen. Vor allem Spotify, Audio Now, Podimo und andere werden über klassische Werbung und über Social-Media-Aktionen versuchen, Menschen für Ihre Produktionen, „Originals“ oder wie immer sie genannt werden, zu begeistern. Dies ist ein weiterer Markt, der sich im Umfeld der reinen Podcastproduktionen etablieren wird.


Ich wünsche allen ein erfolgreiches Podcastjahr mit vielen schönen Audiostunden.




Herzliche Grüße aus Berlin, Martin Liss












Podcast News

Spotify und „Call to Action-Cards“

Eine kleine Revolution für den Werbemarkt



Es war immer mühsam, in Podcasts beworbene Artikel oder Firmen wiederzufinden. Entweder, man musste sich die Namen der Firmen merken, oder in den Shownotes des Podcasts nachschauen. Alles Beide entsprechen nicht unbedingt den einfachsten oder komfortabelsten Weg.


Nun kommt Spotify mit einer Neuerung, die sowohl Podcastproduzenten als auch Werbetreibende freuen wird: „Call to Action Cards“: CTA-Karten erscheinen in der App, sobald eine Podcast-Werbung abgespielt wird und tauchen später wieder auf, während man auf Spotify herumstöbert.


Dies ist der erste Schritt, wie eine Werbung interaktiv wird. Der Hörer kann sofort reagieren, wenn er eine für ihn interessante Werbung hört. Er braucht nur auf die eingeblendete Card klicken! Erste Tests haben ergeben, dass mit diesen Anzeigen im Vergleich zu nicht anklickbaren Podcast-Anzeigen doppelt so viele Websitebesuche stattfinden.


CTA-Karten werden in den USA in ausgewählten Spotify Original & Exclusive Podcasts ausgespielt. Wann dieses Tool in Europa veröffentlicht wird, ist noch nicht bekannt.


Alle Informationen finden Sie hier.







Podcast News

Facebook mutet Podcast-Musik

… auch wenn sie lizenziert ist




Es kam unerwartet und es dauerte lange – ganze 41 Minuten lang war im Podcast „Music From the Goddess’ Vault“ der Kanadierin Christina Szemann die Musik gemutet. Unerwartet, weil keiner genau weiß, warum Facebook keine Musik erlaubt, unerwartet auch, weil die Musik in diesem Podcast durchaus lizensiert ist. Aber anscheinend fürchtet Facebook mögliche Lizenzgebühren oder ähnliches.


Unerwartet zudem, weil Facebook gerade seine Podcast-Offensive gestartet hat und es seinen Usern ermöglicht, Podcasts über Facebook zu empfehlen und auch zu hören. Für alle Musik-Podcasts scheint allerdings Facebook keine Alternative Verbreitungsmöglichkeit zu sein. Zumindest sollte man vorsichtig sein, wenn man lizenzpflichtige Musik in seinem Podcast verwendet. Christina Szemann hat ihren Podcast bei Facebook gleich wieder gelöscht. Denn 41 Minuten gemutete Zeit ist keinem Hörer zuzumuten.


Hier geht´s zum Bericht.






Podcast News

Mehr Podcasts von Frauen

Woman Up! von Julep und Murmel Production





Julep und Murmel casten gerade Frauen, die einen Podcast starten wollen. Auf einer extra dafür eingerichteten Website suchen die beiden Firmen den nächsten Stern am Podcasthimmel. Bewerben dürfen sich nur Frauen, die einen Podcast planen oder bereits angefangen haben. Vorkenntnisse sind nicht unbedingt nötig. Julep und Murmel entscheiden dann die Gewinnerin und produzieren gemeinsam mit ihr eine erste Staffel von 12 Folgen und unterstützen sie dann auch bei der Bewerbung des Podcasts.


Bewerben können sich alle interessierten Frauen noch bis zum 6. Februar.






Podcast-Vorankündigung

Die Podcast Games

Eine Gameshow ohne Bild





Die Ankündigung ist etwa großspurig, die Idee aber genial. Was im Radio schon immer funktioniert hat, sollte doch auch im Podcast gut klingen?!? Games – Spiele, die wir aus dem Radio kennen, kommen in den Podcast. Ob das was werden kann hören wir ab kommenden Samstag, wenn die Moderatorin Jannine Michaelsen (1Live, Duell um die Welt und andere) in der ersten Folge mit acht Gästen um die Ehre spielt: 20.000 Euro für den guten Zweck.


Lohnt es sich? Wissen wir noch nicht. Am Samstag, den 15.01.22 wird die erste Folge als Spotify Originals ausgestrahlt. Der Trailer klingt vielversprechend, der Podcast hoffentlich spannend und unterhaltsam.





podcast360

micha to go

Optimiere Deinen Podcast




Die Podcastserie für Profis und solche, die es werden wollen - mit Micha Fuchs von podcast360.


Packen wir es an! ⁠

In der neuen "Konzept Serie" gebe ich dir zu verschiedenen Themen Podcast Konzept Ideen. ⁠Lass dich inspirieren oder schnapp dir ein Konzept und leg los. ⁠

Er kennt sich aus und weiß, worauf es im Audiobereich ankommt, und was man besser lassen sollte. Und er teilt es: In seiner Podcastserie: „michatogo“. Alle zwei Wochen, am Mittwoch.


Im Web

Bei Spotify

Bei Apple







Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Neues und Bekanntes in den TOP 5



Zum Stichtag 12. Januar 2022 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:




  1. Lanz und Precht - Richard David Precht und Markus Lanz – ZDF

  2. Apokalypse und Filterkaffee – Micky Beisenherz

  3. Mordlust – Paulina und Laura

  4. Verbrechen von Nebenan: True Crime aus der Nachbarschaft - Philipp Fleiter

  5. Verbrechen – ZEIT online






Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Wake up / Wind down - Gerjet Efken und Dana Sertel

  2. Gemischtes Hack – Felix Lobrecht / Tommi Schmitt

  3. Dick und Doof – laserluca und selfiesandra

  4. Offline + Ehrlich - Trymacs, Varion & unsympathischTV

  5. Hobbylos – Rezo und Julian Bam