• martin30489

Jetzt also auch Twitter - Podcasts



Liebe Freunde, Podcaster und Audioliebhaber,

angekündigt war es ja schon länger, es hat nur auf sich warten lassen: Auch Twitter ist nun offiziell eine Podcast-Abspielstation – zumindest für einige Blue-Labs Mitglieder in den USA, die ein IPhone nutzen.


Um für die Podcasts Platz zu schaffen, wurde der Spacesbereich, also der aktuelle Social Audiobereich der Twitter-App ein bisschen verändert oder aufgehübscht. Im Spaces-Tab befinden sich nun Live und aufgenommene Spaces und jetzt neu eben auch Podcasts, wie engadget.com beschreibt.


Aber warum ist es für Twitter so wichtig, nun auch Podcasts abspielen zu können? Man erhofft sich damit erst einmal eine längere Verweildauer in der App. Des Weiteren möchte man das „Erlebnis“ innerhalb der App verbessern. So werden zu Beginn wahrscheinlich eher News- und politikorientierte Podcasts, auf die dann auch verwiesen werden kann, dort veröffentlicht. Und außerdem sucht Twitter schon lange ein tragfähiges Finanzierungsmodell: Mit Abos oder Werbung könnte sich Twitter diesen Service leicht versüßen lassen. Und das Podcastfeld möchte Twitter nicht unbedingt nur Apple und Spotify überlassen


Der erste Roll out wird auch schon heftig bei Twitter diskutiert. Wir sind erst einmal gespannt, wann dies auch in Europa eingeführt wird und werden beobachten und dann berichten.




Herzliche Grüße mal aus Hamburg, Martin Liss











Podcast News

Spotify in USA vorne

Spotify an der Spitze bei edison metrics




An dieser Stelle eine kleine, aber interessante Randnotiz aus den Vereinigten Staaten: Wie edison Research gerade in seinen podcasts metrics veröffentlicht hat, hat sich Spotify an die Reichweitenspitze der amerikanischen Podcast-Networks gesetzt. Zumindest einmal in der Auswertung für das 2. Quartal 2022.


Spotify hat damit erst einmal seine größten Konkurrenten SXM Media und iHeartRadio hinter sich gelassen.










Podcast News

Podcast in der Schweiz: populär

40% der Schweizer hören Podcasts




Bemerkenswertes Ergebnis des Digimonitors Schweiz ist, dass gerade Podcasts in der Schweiz einen signifikanten Sprung in der Hörergunst hingelegt haben. Ein Zitat aus der Studie:


Radio hat 5.6 Millionen Hörerinnen und Hörer, Podcasts 2.6 Millionen und Spotify wird allein von 2.5 Millionen für Musikstreaming genutzt

Von den 2.6 Millionen (40% der Bevölkerung) Podcasthörern sind die meisten Gelegenheitshörer. Nur 300'000 Personen (5%) hören täglich Podcasts. Die am häufigsten genutzten Podcast-Plattformen in der Schweiz sind Spotify (18%), Webseiten und Apps von SRF/RTS (17%) und YouTube (15%).


Bereits Ende August wurde die inzwischen neunte Digimonitor Studie zur Mediennutzung in der Schweiz vorgestellt. Dabei wird die Nutzung von Social Media & Streaming in der Schweiz genauer unter die Lupe genommen. Betrachtet werden 41 digitale Plattformen: Von Facebook, Instagram, LinkedIn, TikTok, Twitter über Netflix, andere Streamingplattformen über Spotify, Apple Music zu Telegram, WhatsApp, Zoom & vielen mehr.


Interessenten erhalten eine Zusammenfassung der Ergebnisse hier.





Podcast Lesetipp

Meghan Markle paused her podcast to mourn the queen

…but it’s still a huge hit



The Verge berichtet in der aktuellen Online-Ausgabe: Anlässlich der offiziellen Trauerzeit für Königin Elizabeth II., die am 20. September endet, pausiert Meghan Markle, die Herzogin von Sussex, ihren gerade erst vor kurzem gestarteten Podcast Archetypes. Vor drei Wochen schoss der Podcast gleich auf Platz eins der Podcast-Charts von Spotify in den USA und könnte damit vielleicht die bisher größte eigene Podcast-Show von Spotify sein.


Im Moment ist Archetypes immer noch auf Platz zwei der Podcast-Charts von Spotify hinter The Joe Rogan Experience. Joe Rogan hat also ernste Konkurrenz bekommen.






Podcast Tipp

Queen Elizabeth II

Die hörenswertesten Podcasts über die verstorbene Queen:



Es gibt viele Podcast über das Leben und Wirken der Queen, über die aktuelle Lage des Könighauses und über ihren letzten Weg durch das Vereinigte Königreich. Sie lassen sich einteilen in aktuelle Berichterstattung zur momentanen Lage: da geht es hauptsächlich in Nachrichtenpodcasts, um Aktualitäten aus dem Königshaus, Dokumentationen – manche sind schon einige Jahre alt – und über royalen Klatsch und Tratsch.


Die besten und fundiertesten Podcasts findet man auf den Seiten der BBC: Hier sind die Adelskenner des englischen Königshauses mit aktuellen Einschätzungen zu finden mit, aber auch mit gut recherchierten Dokumentationen. Auch die deutschsprachigen öffentlich-rechtlichen Radiostationen haben dazu einige herausragende Doku-Podcasts im Programm, aber auch im Unterhaltungsbereich gibt es einiges.


Wir möchten Euch heute eine kleine Auswahl royale Podcasts vorstellen, die sich lohnen. Sie stammen aus den drei genannten Genres: Nachrichten, Dokumentationen und Klatsch & Tratsch:


Dieser BBC Documentary Podcast entstand zum 90. Geburtstag der Queen vor sechs Jahren. Und ist bis heute sehr aktuell: “To salute the 90th birthday of Her Majesty Queen Elizabeth II, David Cannadine, eminent professor of History at Princeton University explores the worldwide role and significance of the British monarchy”.



Dieser täglich erscheinende Podcast stellt in einem Kurzformat von ca. sechs Minuten die aktuelle Lage der royalen Ereignisse dar. Schwerpunkt liegt aber eindeutig bei leichter Unterhaltung:


“A daily news podcast about the Royal Family. What's new with King Charles, Meghan Markle, Prince Harry, Kate Middleton, Prince William, and the rest of the British Royal Family following the death of Queen Elizabeth. It's like season 17 of The Crown in real time“.



Annelies Malun, Redakteurin und royale Expertin beim SWR – sie berichtet auch gerade für die ARD aus London – hat einen Podcast, der sich in den vergangenen Folgen intensiv um Lady Di gekümmert hat. Nun geht es um den Abschied von der Queen. In ihren Podcasts wird eingeordnet, erklärt und hinter die Kulissen geschaut.



In der ARD Audiothek gibt es einen eigenen Reiter, unter dem sich die – wahrscheinlich auch noch kommenden – Podcasts über die Queen und die aktuellen Ereignisse sammeln.



Zeit Online bietet mit dem Podcast „Das Vermächtnis der Königin“ einen aktuellen Ein- und Ausblick auf diesen Ausnahmezustand in GB. Der Text: „Am Donnerstagabend ist die Queen gestorben. 70 Jahre saß Queen Elizabeth II auf dem Thron des Vereinigten Königreichs. Mit ihrem Tod endet nun eine Ära: Der Tod sei ein "Schock für die Nation", sagte die britische Premierministerin Liz Truss. Tausende Bürger und Bürgerinnen versammeln sich vor den Toren des Buckingham Palace, die Fahnen wehen auf halbmast – für zehn Tage gilt in Großbritannien nun Staatstrauer. Der britische Thronfolger King Charles III wird am Freitagabend seine erste Rede als König halten. Bettina Schulz berichtet für ZEIT ONLINE aus England. Wie ist die Stimmung im Land? Was geht mit der Queen verloren? Und wie geht es jetzt weiter?“


Auch der Stern hat einen Adelsexpertin: Catrin Bartenbach. Sie tritt im Stern-Podcast #358 und 359 auf und erzählt aus ihrer Sicht: „70 Jahre lang saß sie auf dem Thron Großbritanniens. Nun ist die Königin Elizabeth II. im Alter von 96 Jahren gestorben. Das wird Großbritannien nachhaltig verunsichern, denkt die Adelsexpertin Catrin Bartenbach: "Sie war immer die Einzige, die noch da war."



Zum Schluss noch einmal der Blick nach England: The Guardian versucht sich in einem Blick nach vorne, denn auch die Monarchie ist nicht unumstritten: „What does the Queen‘s death mean for the United Kingdom“:


“The Guardian columnist Jonathan Freedland talks to the Today in Focus host Nosheen Iqbal about why the loss of Queen Elizabeth II, a figure of continuity when all around was in constant flux, will have such a big impact on the United Kingdom”.







podcast360

micha to go

Die Podcastserie für Profis und solche, die es werden wollen





Unser Executive Producer Micha Fuchs präsentiert in diesem Podcast seine Sicht der Podcast Szene. Spannende und hilfreiche Talks mit Audio-Experten, Insights und Geheimtipps für den eigenen Podcast und immer wieder mit neuen Podcast-Empfehlungen. Kurz, knackig und immer passend „to go“.


Hier geht´s zum Podcast.





Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Neues und Bekanntes in den TOP 5



Zum Stichtag 15. September 2022 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:




  1. Lanz und Precht - Richard David Precht und Markus Lanz – ZDF

  2. Hausmann & Benecke – True Crime (Romy Hausmann und Dr. Mark Benecke)

  3. Apokalypse und Filterkaffee – Micky Beisenherz

  4. Mord auf Ex – Linn Schütze und Leonie Bartsch

  5. Verbrechen – ZEIT Online






Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Hobbylos – Rezo & Julien Bam

  2. Gemischtes Hack – Felix Lobrecht, Tommi Schmitt

  3. Dick und Doof – Laserluca und Selfiesandra

  4. Fest und Flauschig – Böhmermann, Schulz

  5. Mord auf Ex – Linn Schütze und Leonie Bartsch