• martin30489

Newsletter #22 - 1. Juli 2021


Liebe Podcast-Fans und Interessierte,

die Knallermeldung kam Ende letzter Woche. Amazon hat Art19, einen amerikanischen Podcast Hoster übernommen. Interessant dabei ist der Schnellstart, den Amazon nun an den Tag legt, wenn es um Podcasts und eine Aufholjagt zu Apple und Spotify geht. Erst seit Sommer 2020 ist Amazon Music in den Podcastmarkt eingestiegen.


Jetzt macht es der Verkaufsriese also wie Spotify und kauft lukrative Unternehmen der Branche auf, um selbst etwas von dem Podcastkuchen abzubekommen. Art19 bietet nämlich auch Monetarisierungsmöglichkeiten, so dass hier eine mögliche zusätzliche Einnahmequelle für Amazon und für die Podcaster entstehen kann.


In dem Zusammenhang ist auch interessant, dass Amazon den Podcast „SmartLess“ für wahrscheinlich 80 Millionen Dollar (im Jahr) gekauft hat. Dieser sehr erfolgreiche amerikanische Podcast wird nun ab 1. August exklusiv für eine Woche bei Amazon präsentiert, bevor er dann auch anderen Hostern zur Verfügung steht. Die Jagd nach exklusiven Inhalten oder exklusiven Bindungen an Hoster wird noch weitergehen.


Wenn sich die Podcastszene so weiterentwickelt, wird es ein Sommer ohne Sommerloch.



Herzliche Grüße aus Berlin, Martin Liss











In 5 Jahren Trend!

3 Minuten-Podcast

Radio Today Interview mit Jaime Chaux



Jaime Chaux ist Head of Digital bei Australiens Interessensvertretung für die kommerziellen Radios (Commercial Radio Australia – CRA). In einem Interview mit dem Brancheninformationsdienst Radio Today beschreibt er die derzeitige Situation in der wachsenden Podcastbranche in Australien. Er setzt zukünftig auf eine bessere Auffindbarkeit der Podcasts durch Transkription der Inhalte. Sie werden damit auch über Suchmaschinen gefunden. Außerdem glaubt er, dass sich zukünftig wesentlich kürzere Formate durchsetzen werden, weil diese einerseits schneller konsumierbar sind und zum anderen nach einer Suche auch tatsächlich gehört werden.


Das ganze Interview ist bei Radio Today nachlesbar







Gen Z hört mehr Audio als Millennials How Listeners Tune into Audio

Eine spannende Studie aus den USA



„Die Jüngeren hören kein Radio mehr“, so klingt häufig das Wehklagen aus der Radioszene. In den USA erscheint nun ein Lichtblick am Himmel, denn gerade jüngere Altersschichten konsumieren vermehrt Audio.


Wenn es um Podcasts geht, möchte die Gen Z sogar mehr informiert werden als die Vertreter der Millennials, die eher unterhaltsame Inhalte suchen. Und auch die jüngere Generation konsumiert mehr Audioinhalte.


Interessante Hintergründe gibt es hier






Podcast der Woche

The Playboy Interview

Ein Podcast



1962 veröffentlichte der Playboy sein erstes Interview in der amerikanischen Ausgabe des Magazins „Hugh Hefner interviete Miles Davis“ - ein sehr tiefes, persönliches, musikalisches, politisches und unterhaltsames Gespräch. Dieses Interview setzte für eine lange Zeit eines der Markenzeichen des Playboys.


Es folgten: Martin Luther King, Malcolm X, Muhammad Ali, Fidel Castro, Frank Sinatra, Steve Jobs, Orson Welles, Marlon Brando, Truman Capote, Ayn Rand, Jean Paul Sartre, Salvador Dali und viele mehr.


An diese Tradition möchte der Playboy heute anschließen und lässt diese Interviews wieder aufleben. In einem „Teleplay-Format“ werden die historischen Gespräche nachgestellt und die einzelnen Rollen von Schauspielern übernommen.


Die ersten beiden Folgen werden im September herauskommen. Die Feministin Betty Friedan und Muhammed Ali, Salvadore Dali, John Wayne und Frank Sinatra werden folgen.


Ein sehr spannendes Audioerlebnis und zumindest in der Vorankündigung ein vielversprechendes Experiment.




Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Neues und Bekanntes in den TOP 5


Zum Stichtag 1. Juli 2021 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:




  1. Cui Bono: WTF happened to Ken Jebsen? – NDR, rbb, Studio Bummes

  2. Verbrechen – Zeit Online

  3. Das Coronavirus Update - NDR Info

  4. Raus aus der Depression - Harald Schmidt und NDR

  5. Apokalypse & Filterkaffee – Micky Beisenherz






Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Cui Bono: WTF happened to Ken Jebsen? – NDR, rbb, Studio Bummes

  2. Mordlust - Funk

  3. Fest & Flauschig – Jan Böhmermann und Olli Schulz

  4. Gemischtes Hack - Felix Lobrecht und Tommi Schmitt

  5. Jay & Arya - Der eigentlich ganz gute Podcast