top of page
  • martin30489

Personas – wer hört denn eigentlich Podcasts?



Liebe Freunde in der Audio Welt,

wir freuen uns, dass immer wieder Unternehmen oder Werber, aber auch Podcastkolleg:innen auf uns zukommen und nach unserer Studie „Podcast Personas“ fragen.


Im vergangenen Oktober haben wir auf den Münchner Medientagen, nach einer Befragung von 1000 Menschen, neue Nutzer: innen-Clustergruppen (sog. Personas) vorgestellt u.a. zwei, bei denen wir großes Potenzial für die zukünftige Entwicklung des Marktes allgemein und entsprechend fokussierten Angeboten im Besonderen sehen.


Hier einige Erkenntnisse:


Podcast-Hörende sind tendenziell:

  • Jünger

  • Besser gebildet

  • Finanziell bessergestellt


… als die Gesamtbevölkerung. Das bedeutet auch: Es gibt noch große Wachstumsmärkte in der Masse, in denen bisher niemand wirklich konsequent unterwegs ist.


Es ist schon schön zu sehen, dass unsere Idee („wir sollten mal erforschen, was für Typen diese Podacst-Hörenden eigentlich genau sind“) auf so breites Interesse innerhalb und auch außerhalb der Podcast-Welt stößt. Wer Fragen oder Anmerkungen zu unserer Studie hat, kann sich gerne bei uns melden.




Viele Grüße aus Berlin,

Martin Liss









Podcast News

Keine Ideen mehr für Podcasts?

Neuproduktionen gehen deutlich zurück



Ein interessanter Artikel, der bei Hotpodmedia.com erschienen ist, analysiert die Veröffentlichungszahlen der Podcasts in den USA: Laut den von „Chartr“ aus „Listen Notes“ zusammengestellten Daten im Jahr 2022, wurden in den USA deutlich weniger Podcasts erstellt als in den zwei Jahren zuvor. Die Marge ist erschreckend: Die Zahl der neu erstellten Shows ging zwischen 2020 und 2022 um fast 80 Prozent zurück.


Einiges davon ist auf die Pandemie zurückzuführen – die Podcast-Erstellung erreichte 2020 ihren Höhepunkt, als die Menschen wirklich nichts Besseres zu tun hatten. Aber die Zahl der neuen Shows im Jahr 2022 war sogar noch niedriger als vor der Pandemie: 337.063 Podcasts wurden im Jahr 2019 gestartet. Das sind 117.828 Podcasts mehr als im Jahr 2022. Die Produktion neuer Folgen hat sich etwas besser entwickelt. Obwohl immer noch niedriger als die Zahlen für 2020 und 2021, verzeichnete „Listen Notes“ 26,1 Millionen neue Folgen, die im Jahr 2022 veröffentlicht wurden, gegenüber den 18,1 Millionen Folgen im Jahr 2019. Genauer nachzulesen bei „listen Notes“.

























Podcast News

Der Ö3 Podcast Award

Bewerbungen bis zum 5.2.23




Der Ö3-Podcast-Award ist zurück! Nach den großen Erfolgen in den vergangenen beiden Jahren, geht Österreichs erster und größter Podcast-Award nun in die dritte Runde - und die Nominierungsphase ist offiziell eröffnet. Podcasts aus Österreich oder österreichischer Produktion können bis zum 5. Februar eingereicht werden.


Der Podcast-Award wird am 16. Februar im Programm von Hitradio Ö3 vergeben. Alles zum Ö3-Podcast-Award gibt's hier.







Podcast News

3 Hacks für Audio Storytelling

Aus dem TextHacks Newsletter




Storytelling ist eigentlich einfach! Eigentlich! Denn wir alle leben von und für Stories. Geschichten, die wir erzählen und denen wir zuhören. Ok, der Weg zum Podcast ist nicht weit. Im TextHack Newsletter von Anne-Kathrin Gerstlauer (ehemalige Chefredakteurin von watson.de) ist Georg Schmalzried zu Gast, der den wirklich guten fiktionalen Podcast „Lynn ist nicht allein“ entwickelt hat. Er spricht über seine „Podcast Formel“ oder besser: Drei Hacks für Dein Audio Storytelling:


1 – Die erste Minute ist Überzeugungsarbeit

1a – Sorry, alle Minuten danach auch!!

2- Niemand merkt sich Zahlen, jeder merkt sich Bilder

4 – Erwähne wichtige Dinge dreimal

5 – Menschlichkeit schlägt Technik


Wenn der richtige Mensch mit der richtigen Geschichte in einem Podcast auftaucht, werden wir ihm zuhören – die Qualität ist erstmal egal – man muss ich nur verstehen können.


En wirklich lesenswerter Artikel.






Podcast der Woche

Mia Insomnia

Mit Julia Gruber und Bastian Pastewka




Wer mit den „drei ???“ oder mit „TKKG“ großgeworden ist oder diese Hörspielfolgen immer noch gerne hört, ist bei Mia Insomnia perfekt aufgehoben.


Hervorzuheben ist das besondere Storytelling: Nach dem „found footage“ Format wird hier eine Mysterygeschichte erzählt, die schon aufgrund der Erzählform mehr als spannend ist. Wer „found footage“ nicht kennt, die Erzählform ist ähnlich wie bei dem bemerkenswerten Podcast „Lynn ist nicht allein“.


Der BR schreibt: "Mia Insomnia" baut auf beliebten Hörspielklassikern auf und modernisiert das Genre mit anspruchsvollem Storytelling wie bei "Stranger Things" oder "Dark": Mia (Julia Gruber) kann die Welt um sich herum nicht ausstehen. Die erfolgreiche Podcasterin ist mit ihrem zynischen Blick auf die unendlichen Krisen und Katastrophen der Gegenwart bekannt geworden – und schaut voller Wehmut auf die Welt ihrer Kindheit zurück, als alles noch besser und einfacher schien. Wie viele andere hat sie damals die Kassetten der Hörspiel-Reihe "Geisterjagd" gehört, eine Serie über drei jugendliche Detektive (Bastian Pastewka, Maresa Sedlmeir, Sebastian Kempf). Doch als scheinbar einzige Person auf der Welt erinnert sie sich an "Insomnia" – eine besonders unheimliche "Geisterjagd"-Folge, in der Doppelgänger aus einem Paralleluniversum die Helden der Serie heimsuchen.


Alle, auch die Macher der Hörspiele, schwören: Diese Folge hat nie existiert. Mias Erinnerung an "Insomnia" wird zu einer Obsession und ihre Nachforschungen führen sie an einen Ort aus ihrer Kindheit. Dort passiert das Unglaubliche: Sie findet tatsächlich die Kassette mit "Insomnia" – und noch viel mehr. Denn die darin erzählte Geschichte ist wahr! Es gibt wirklich eine parallele Realität, und sogar einen Weg dorthin.“


„Mia Insomnia“ ist eine 10-teilige Serie, die am 15.1.23 veröffentlich wurde. Absolut hörenswert für alle, die immer schon gerne die Drei Fragezeichen oder TKKG gehört haben oder immer schon mal die moderne Version davon hören wollten.


Zu hören in der ARD-Mediathek.







podcast360

micha to go

Die Podcastserie für Profis und solche, die es werden wollen






Unser Executive Producer Micha Fuchs präsentiert in diesem Podcast seine Sicht der Podcast Szene. Spannende und hilfreiche Talks mit Audio-Experten, Insights und Geheimtipps für den eigenen Podcast und immer wieder mit neuen Podcast-Empfehlungen. Kurz, knackig und immer passend „to go“.


Hier geht´s zum Podcast.




Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Viel Neues und einiges Bekanntes in den Top 5


Zum Stichtag 18. Januar 2023 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:




  1. Kurt Krömer – Feelings – Wondery

  2. Apokalypse & Filterkaffee – Micky Beisenherz

  3. Lanz und Precht – ZDF

  4. Mord auf Ex - Leonie Bartsch & Linn Schütze

  5. Verbrechen - ZEIT






Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Kurt Krömer – Feelings – Wondery

  2. Hobbylos – Rezo & Julien Bam

  3. Gemischtes Hack – Lobrecht / Schmitt

  4. Baywatch – Klaas Heufer Umlauf

  5. Life is felicious - Feli Videozeugs

bottom of page