• wolframtech

Newsletter #15 - 12. Mai 21


Liebe Podcast-Fans und Interessierte,

diese Woche ist dank Feiertag eine kurze Woche, so kommt unser Newsletter bereits am heutigen Mittwoch.


Nach dem Feuerwerk an wirklich starken Nachrichten in den letzten Wochen schadet es nicht, sich die Highlights der Tage mit etwas Abstand und Blick auf die Konsequenzen zu Gemüte zu führen:


  • Apple hat die Umstellung seiner Podcast-Dienste auf Bezahlmodelle so langsam im Griff. Wer hätte gedacht, dass die Perfektionsfanatiker aus Cupertino hier so ruckeln. Nachdem auch Spotify ein Abomodell angekündigt hat, steht die Frage im Raum, ob das nun „Podcast 2.0“ wird: Es gibt eben nicht mehr alles gratis oder gefühlt gratis (= werbefinanziert), sondern es dürfte sich analog zu Online-Print und TV auch im Audiobereich eine „Premium-Mitgliedschaft“ etablieren.

  • Dazu passt, dass der Medienkonzern Bauer in UK ein Radio-Abo gestartet hat: Für 3,99 GBP im Monat bekommt man einen Hauptkanal des Hauses werbefrei (!), sowie rund 20 Webradioangebote über alle möglichen Musikgenres. Furchtbar teuer ist das nicht, und die Produkte sind gut – man kann gespannt sein, ob es Bauer gelingt, Bezahlradio auf diese Art zu etablieren – oder ob Menschen Radio ähnlich wahrnehmen wie Strom. Der kommt schließlich auch einfach aus der Streckdose.

  • Der Deutsche Podcast-Preis geht in die entscheidende Runde, es sind nur noch wenige Tage bis zur Preisverleihung Anfang Juni. Mein Kollege Wolfram Tech und ich sind bekanntlich unbestechlich…aber wir wissen auch wirklich (noch) nicht wer gewonnen hat.

  • Das europäische Top-Event „Podcast Day by Radiodays Europe“ legt dieses Jahr so richtig `ne Schippe drauf: „PodcastDay24“ bietet die wahrscheinlich erste 24-Stunden-Konferenz für Podcaster, die zudem noch drei Kontinente umspannt: Europa, Amerika und Australien. Dort sogar als echtes Event, wie früher. Das Ganze für 99,- EUR…ich würde sagen: kann man machen.

  • Jeder vierte Erwachsene im Vereinigten Königreich hört wöchentlich (!) Podcasts. Das sagt eine neue Studie der Ofcom, der britischen Regulationsbehörde. Interessant auch: rund die Hälfte der Leute, die nicht mehr Podcasts hören wollen, tun dies deshalb nicht mehr, weil sie keine Shows mehr finden, die sie interessieren. Das ist insofern bemerkenswert, als dass es ja immer mehr Shows gibt. Neben der Monetarisierung und dem Marketing – wird die Herausforderung bei der Kuratierung bzw. der Entdeckbarkeit von Podcasts deutlich größer: Hochladen allein reicht nicht.


Herzliche Grüße aus Berlin, Martin Liss










Podcast der Woche

Clanland

Ein tiefer Einblick in "andere" Familiengeschichten





"Clanland - Schrecklich nette Familiengeschichten" ist ein Podcast, der von Radio Fritz entwickelt und produziert wird. Schauspieler Mohamed Chahrour ist gemeinsam mit dem Hip-Hop-Journalisten Marcus Staiger auf Spurensuche bei arabischen Großfamilien in Deutschland.


Goldmünzenraub, Deutschland in der Hand von Großfamilien, die unterschätzte Gefahr und Polizeischutz für Bushido – arabische Clans sind immer gut für eine Schlagzeile.


Doch wie ist es eigentlich, wenn man selbst aus einer dieser Großfamilien kommt? Mohamed Chahrour stammt aus einem sogenannten Clan. Die beiden Hosts reden über Vertreibung und Flucht, Kriminalität und Vorurteile oder den ganz normalen Familienalltag. Anhand von persönlichen Storys versuchen Mohamed Chahrour und Marcus Staiger das offensichtlich schwierige Verhältnis zwischen Arabern und Deutschen zu ergründen.


Eigentlich sollte dieser Podcast bereits im November 2020 starten. Doch es war nicht so leicht, alle Stimmen und Ideen für die einzelnen Folgen zum Start der 12-teiligen Serie fertig zu haben. Seit Anfang Mai steht nun wöchentlich eine neue Folge zum Abruf bereit.


https://www.fritz.de/programm/podcasts/clanland.html




Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Wie immer neu gemischt



Zum Stichtag 12. Mai 2021 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:




  1. Baywatch Berlin - Klaas Heufer-Umlauf, Thomas Schmitt und Jakob Lundt

  2. Apokalypse & Filterkaffee – Micky Beisenherz

  3. Verbrechen – Zeit Online

  4. Clanland / Mohamed Chahrour & Marcus Staiger – RBB Fritz

  5. Das Coronavirus-Update – NDR Info






Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Gemischtes Hack – Felix Lobrecht und Tommi Schmitt

  2. Wirecard: 1,9 Milliarden Lügen - SZ

  3. Wissen weekly - Lisa-Sophie Scheuerell

  4. Fest & Flauschig – Jan Böhmermann und Olli Schulz

  5. Baywatch Berlin - Klaas Heufer-Umlauf, Thomas Schmitt und Jakob Lundt