• martin30489

Podcastwerbung MUSS gekennzeichnet sein…


Liebe Freunde, Podcaster und Audioliebhaber,

The Spoken Word Audio Report der von npr, dem öffentlich-rechtlichen Pendent in den USA zusammen mit Edison Research gerade aktuell herausgegeben wurde, zeigt einmal mehr sehr deutlich die in den USA zunehmende Bedeutung von „Wort“ in Radio und vor allem auch in Podcastformaten.


Die Amerikaner scheinen neugieriger geworden zu sein. Und vor allem eine jüngere Hörerschaft sucht aktiv nach Information, Eigen-Fortbildung und weiteren Perspektiven zu einem Thema. Auffällig dabei ist das deutlich gestiegene Interesse, Themen, Inhalte und weitere Blickwinkel. Dabei wird pro Tag inzwischen über zwei Stunden Wort gehört (Radio und Podcast oder beides). Wobei der Podcastkonsum bei npr 28% der gesamten Audiohördauer ausmacht.


Ein wunder Punkt bleibt nach wie vor das Auffinden der Podcasts. Die Mehrzahl sucht „spoken word“ über das Internet, gefolgt von Empfehlungen von Freunden und Posts in den Sozialen Medien. Aber auch Empfehlungen von Radiostationen oder Moderatoren haben dabei einen hohen Stellenwert.


Ob diese Form der Empfehlung auch in Deutschland funktionieren kann, probiert gerade der relativ neue DAB+ Radiosender Femotion in einer Zusammenarbeit mit Podimo aus (siehe unten).


Der „Spoken Word Audio Report” steht für alle Interessenten kostenlos zum Download bereit.



Herzliche Grüße aus Berlin, Martin Liss











Podcast News

**Werbung** in Podcasts

#Watchdog21




Werbeformate für Podcasts werden immer ideenreicher: „Native Ads“, „baked in“, dynamische Formate, mal produziert, mal vom Autor des Podcasts eingesprochen.

Gesetzlich vorgeschrieben ist, dass Werbung in Deutschland entsprechend gekennzeichnet und vom redaktionellen Teil deutlich abgegrenzt erscheinen muss. Das gilt auch für Podcasts.


Muss nun ein Soundelement die Werbung einleiten? Muss der Autor „Werbung“ sagen? Reicht es, wenn man „unterstützt von…“ als Autor selbst sagt oder von einer „Werbestimme“ einsprechen lässt?


Viele Podcaster wissen nicht, wie die rechtliche Lage in Deutschland ist und wie man einen Podcast korrekt mit Werbung bestücken kann. Einerseits sind die Regelungen sehr klar, andererseits gibt es noch viele Grauzonen.


Am 17. November 2021 richteten die Medienanstalten (Veranstalter: lfr NRW) in Köln eine spannende Hybrid-Veranstaltung zu diesem Thema aus: #watchdog21 - Alles Werbung oder was?


Dabei ging es zum einen um Influencer-Werbung in den sozialen Medien, aber auch um Werbung in den zahlreichen Podcastangeboten. Stefanie Lefeldt, stellv. Justiziarin der Medienanstalt Berlin-Brandenburg und Nele Heins, Fachreferentin für Werbung der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien, erläuterten anhand von zahlreichen Beispielen was geht und wo die Grenzen liegen. Im Mittelpunkt stand die neue Werbekennzeichnungsmatrix, die von den Medienanstalten veröffentlich wurde.


Die Veranstaltung wurde auch gestreamt. Der Stream ist bei YouTube anzuschauen. Der Part „Werbekennzeichnung bei Online-Medien“ beginnt bei 27:20.





Podcast News

Podcasts im Radio

Femotion Radio mit Podcasts von Podimo




Der DAB+ Sender FEMOTION RADIO spielt ab sofort jeden Dienstag und Donnerstag zwischen 18 und 20 Uhr jede Stunde exklusiv vier drei- bis fünfminütige Ausschnitte aus zwei wechselnden Podcasts, die es nur bei Podimo zu hören gibt. Im Anschluss können die ganzen Folgen über einen Link in der Podimo-Mitgliedschaft angehört werden.


So steht es in der Pressemitteilung von Femotion Radio, einem Radiosender, der sich speziell an eine weibliche Hörerschaft wendet. Interessant hierbei ist die Kooperation mit Podimo, die ja bereits in der näheren Vergangenheit immer wieder von sich hören ließen, zuletzt mit der Übernahme der FEYO-Produktionen. Und interessant ist vor allem der Ansatz, die Podcasts lediglich anzuspielen und die Hörer dann auf eine andere Plattform weiterzuleiten.


Die „FEMOTION Podcast Happy Hour mit Podimo“ wird jeden Dienstag und Donnerstag von 18 bis 20 Uhr stattfinden. Perfektes Empfehlungsradio.





Podcast Spaß

Lanz und Precht bei TV Total

Wenn Podcasts mit Video wären




TV total ist wieder da und Host Sebastian Pufpaff nimmt auch Podcasts auf die Schippe. Ohne viele Worte hier. Dies ist eine lustige Zusammenfassung des Lanz und Precht Podcasts.







Podcast News

k.at Podcast Award 2021

Der zweite österreichische Podcast Award



Der Ö3-Podcast-Preis wurde im Februar 2021 vergeben. Er war der erste Award in diesem Medium und kürte die beliebtesten Podcasts aus österreichischer Produktion. Nun zieht die österreichische Tageszeitung Kurier nach, oder besser gesagt das junge Portal der Zeitung, nämlich k.at.


28.000 Stimmen wurden für die rund 700 eingereichten Podcasts, die auch hier in verschiedenen Kategorien antraten, vergeben. Am vergangenen Samstag wurden die Sieger im Rahmen der „Buch Wien“ gekürt.


Horizont.at schreibt ausführlich über den Award und hat auch alle Sieger in den jeweiligen Kategorien.








Podcast der Woche

Glauben – Die Wormser Prozesse

Ferdinand von Schirach





Es ist einer der größten Justizskandale Deutschlands. Es passierte im Jahr 1994: Eltern werden des sexuellen Missbrauchs an ihren Kindern beschuldigt. Familien werden auseinandergerissen und teilweise nie wieder zusammengeführt. Die Angeklagten sitzen bis zu zwei Jahre in Haft, doch sind sie wirklich schuldig?


Ferdinand von Schirach geht in seinem allerersten Podcast diesen Zweifeln nach, der Frage nach Schuld und Unschuld und führt durch die Wormser Prozesse.


Dieser Podcast ist etwas Besonderes. Er beleuchtet den Fall aus drei unterschiedlichen Perspektiven: Schirach spricht in einem Strang mit Gerichtsreporterin Gisela Friedrichsen. Sie war nahezu an jedem Verhandlungstag im Gerichtssaal und konnte alle Beteiligten genauestens beobachten.


Und er spricht mit dem vorsitzenden Richter, Hans Eberhard Lorenz. Er berichtet, wie er die Verfahren von der Richterbank aus erlebt hat und wie er zu seiner Urteilsfindung kam. In der dritten Perspektive erzählt Psychologe Max Steller wie er den Fall als Gutachter erlebt und gelöst hat.


Ihr könnt euch drei unterschiedliche Podcasts anhören, oder euch für einen Podcast entscheiden. In allen drei Podcasts wird die Geschichte beleuchtet und wir erfahren immer mehr von diesem unfassbaren Fall. Jeder Podcast besteht aus drei Episoden und zeigt uns eine andere Perspektive auf die Geschichte.


Spannend und erschreckend zugleich.


Zu hören bei Audio Now.






podcast360

micha to go

Optimiere Deinen Podcast




Packen wir es an! ⁠


In der neuen "Konzept Serie" gebe ich dir zu verschiedenen Themen Podcast Konzept Ideen. ⁠

Lass dich inspirieren oder schnapp dir ein Konzept und leg los. ⁠

In der ersten Episode: ⁠

Wie ich einen einen Kochen oder Backen Podcast angehen würde.





Im Web

Bei Spotify

Bei Apple









Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Neues und Bekanntes in den TOP 5



Zum Stichtag 17. November 2021 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:




  1. Lanz und Precht - Richard David Precht und Markus Lanz - ZDF

  2. Das Coronavirus Update – NDR und Drosten

  3. Apokalypse & Filterkaffee - Micky Beisenherz

  4. Baywatch Berlin – Klaas Heufer-Umlauf

  5. Verbrechen - ZEIT






Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Offline und Ehrlich – Spotify, Trymacs, Varion & unsympathischTV

  2. Gemischtes Hack – Felix Lobrecht / Tommi Schmitt

  3. Lanz und Precht - Richard David Precht und Markus Lanz – ZDF

  4. Hobbylos – Rezo und Julian Bam

  5. Chatgeflüster - MontanaBlack und Unge