• martin30489

Radiodays Europe: Fokus auf Community Building und Purpose


Liebe Freunde, Podcaster und Audioliebhaber,

Podcasts haben Ihren festen Platz, auch bei Radioveranstaltern, die ja das „ursprüngliche Audio“ für sich reklamieren. So ist das Thema Podcast auch ein fester Bestandteil der Radiodays Europe, dem größten Branchenevent der europäischen Radioszene, welches am vergangenen Wochenende in Lissabon stattfand.


Tom Webster von Edison Research präsentierte dort neue Zahlen zur Podcastnutzung. Auch wenn es fast wie immer nur nach oben ging, war doch spürbar, dass sich nicht nur in den USA ein Markt etabliert, der neben Radio und anderen Formen seine Berechtigung hat: Inzwischen werden weltweit täglich rund 1000 neue Podcast-Formate gestartet. Da sollte klar sein, dass nicht (nur) „gut machen“, sondern auch das „gefunden werden“ zu den großen Herausforderungen zählt.


Besonders interessant ist hierbei das Community-Building. Podcaster als „Audio- Influencer“ zu sehen und entsprechend strategisch zu agieren wurde als eine Erfolgsstrategie gesehen. Dass das leichter gesagt als getan ist, ist klar: Es kostet Zeit, Mühe, Hirnschmalz und Geld - denn jede Interessens-Community tickt anders. Wer dann noch ein Schema F anwendet wird nur mit Glück einen Erfolg einfahren.


Aus einer anderen Richtung wurde auch für Podcasts inhaltlich Interessantes immer wieder diskutiert: „Purpose“, zu Deutsch also etwa „der tiefere Sinn“. Ob on-demand oder bei Radioprogrammen, Sondersendungen, in LGBTQ-Communities oder in Networking-Sessions speziell für Frauen im Radio: „Purpose“ wird jenseits von Quoten und Gewinn ein zunehmend spannendes Thema.


Junge Leute fordern vermehrt, dass auch hippe Produzenten klimaneutral arbeiten. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fragen zunehmend, ob der Arbeitgeber es mit den Unternehmenswerten wirklich ernst meint. Es scheint, dass die Zeit der ganz großen Oberflächlichkeiten vorbei ist, und immer mehr sehen wollen, dass das, was sie tun, doch sinnvoll ist und „Purpose“ hat.


In den Newslettern der nächsten Wochen werden wir immer wieder auf Radiodays-Themen eingehen, die auch für die Podcastszene Bedeutung haben.



Herzliche Grüße aus Berlin, Martin Liss












Podcast News

Radiodays Europe 2022

Nächstes Jahr im Malmö




Aufgrund der Corona-Pandemie und der mehrfachen Verschiebung finden die nächsten Radiodays Europe schon im Mai 2022 statt, genaugenommen vom 15. bis 17. Mai im schwedischen Malmö.


Auch dort wird dem Bereich Podcast eine größere Aufmerksamkeit zukommen. Und die Radioszene wird wieder genau hinschauen, ob und wie Podcasts als Ergänzung zum ursprünglichen Programm, als zusätzliche Einnahmequelle oder als Marketinginstrument, eingesetzt werden können.


Als deutsches Mitglied des Programmkomittees nehme ich Themenvorschläge und Speaker-Ideen gerne ab sofort entgegen. Vorschläge bitte per mail an: martin@podcast360.de






Podcast News

Facebook startet Social Audio

„Neues Audioerlebnis”



Eine Kurzmeldung ist es wert, schließlich haben wir bereits darüber berichtet. Jetzt steigt also auch Facebook in den gehypten Social Audio Markt mit „Audio Rooms“ ein. In den USA ist dieses Feature ja bereits seit Juni am Start. Jetzt dürfen auch weltweit und so auch in den deutschsprachigen Ländern „Personen des öffentlichen Lebens und Creator*innen sowie […] Gruppen“ dieses Feature nutzen…


Also ein Roll-Out mit so einigen Einschränkungen. Ob sich so ein neuer Hype ergeben wird, ist doch zu bezweifeln.


Was sich dahinter verbirgt und welche Ziele erreicht werden sollen, beschreibt Facebook hier.






Podcast News

100 x Coronavirus-Update

Es geht weiter, aber anders!



Es ist wohl einer der bekanntesten und meistgehörten Podcasts in ganz Deutschland. NDR-Info hat uns mit Christian Drosten die Pandemie erklärt. Zuletzt zusammen mit Sandra Ciesek. In dieser Woche wurde die 100. Folge veröffentlicht.


117 Millionen Abrufe innerhalb der vergangenen 20 Monate sind eine stolze Zahl. Drosten bekräftigt in einem Interview, dass es hier um eine wissenschaftliche Erklärung und Einordnung der Thematik geht und nicht darum das politische Handeln zu kommentieren. Und das soll auch so bleiben.


Allerdings in einer veränderten Form. Drosten und Ciesak werden zukünftig den Podcast nur alle 14 Tage produzieren. Und vor allem soll er kürzer und kompakter werden. Denn „Die Pandemie ist noch nicht vorbei“, wie Drosten sagt.


Hier geht es zum Artikel.





Podcast Personalie

Podimo Chef wird abgelöst

Sebastian Romanus von Studio 71 übernimmt




Diese Personalie ist deshalb so interessant, weil Sebastian Romanus von der ProSiebenSat.1-Tochter Studio 71 kommt und dort noch bis Ende des Jahres CEO ist.


Wir erinnern uns: Erst kürzlich hat Podimo alle originalen Folgen von FYEO, auch einer ProSiebenSat.1-Tochter, in sein Portfolio übernommen.


Der bisherige Managing Director von Podimo, Nicolaus Berlin, hat schon einen neuen Job: Er steigt als Partner bei Mute Labs, einem Hersteller von Akustik-Möbeln, ein.





Podcast der Woche

In einem Jahr durch die Bibel

Jeder kann mitmachen



Der heute vorgestellte Podcast existiert eigentlich noch gar nicht in dieser Form.


Es geht um die insgesamt 1189 Kapitel der Bibel, die von ganz unterschiedlichen Menschen gelesen werden. Es ist ein Mitmachprojekt, ein Projekt mit ganz vielen Stimmen. Unterschiedlichen Stimmen! Und unterschiedlicher Präsentation.


So wird eine „Lesung“ der Bibel aus dem Monotonen herausgeholt. Und das verspricht spannend zu werden. Vor allem unterscheidet es sich deutlich von bisherigen Bibellesungen, die manchmal eher zum Einschlafen geeignet sind.


Prediger David Israel ist begeistert von dieser Idee, die 2022 als täglicher Podcast starten soll. 800 Menschen, die jeweils ein Kapitel der Bibel lesen sollen, fehlen aber noch. Wer also Lust und Spaß hat, sich an diesem Projekt zu beteiligen, kann sich gerne bei Israel melden.


Hier erklärt David Israel in einem YouTube-Video die Idee.


Und hier gibt es weitere Informationen zum Download.





podcast360

micha to go

Optimiere Deinen Podcast




Seine Umgebung wahrnehmen, die Menschen wirklich sehen und Kontakt aufbauen. Emotionen wecken und neue Verbindungen herstellen. ⁠Fähigkeiten, die dir als Podcaster helfen großartige Stories zu erzählen oder erzählen zu lassen. ⁠ ⁠ Heute wird dir Mario Schmidt zeigen, wie er das jeden Tag praktiziert. Als Eventmoderator, als Radio Personality als Mimikresonanz Master und als: ⁠„Menschengewinner.“⁠⁠ Wie du mit diesen Skills an jede Story rankommst.⁠


Episodenlänge: 19 Minuten⁠


Links:

Im Web

Bei Spotify

Bei Apple





Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Neues und Bekanntes in den TOP 5



Zum Stichtag 13. Oktober 2021 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:




  1. Lanz und Precht - Richard David Precht und Markus Lanz - ZDF

  2. Verbrechen – ZEIT Online

  3. Baywatch Berlin – Klaas Heufer-Umlauf

  4. Steingarts Morning Briefing – Der Podcast

  5. Krimi Hörspiel – Deutschlandfunk Kultur






Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Hobbylos – Rezo und Julian Bam

  2. Chatgeflüster – Montana Black und Unge - OMR

  3. Lanz und Precht - Richard David Precht und Markus Lanz – ZDF

  4. Gemischtes Hack – Lobrecht / Schmitt

  5. Dick und Doof – Sandra und Luca (SelfieSandra & LaserLuca)