• martin30489

„Serial“ - Wende im realen Leben



Liebe Freunde, Podcaster und Audioliebhaber,

es ist doch eine kleine Sensation. Serial, wohl einer der ältesten und bekanntesten true crime podcasts in den USA, hat eine Wende in einem schon vor einiger Zeit behandelten Fall erwirken können:


23 Jahre lang hat Adnan Syed in den USA gegen seine Verurteilung wegen Mordes an seiner Ex-Freundin gekämpft. Nun wird der Fall neu aufgerollt. Ein Gericht in Maryland hob das Urteil gegen den 41-Jährigen am Montag auf. In der vergangenen Woche hatte die Staatsanwaltschaft ein neues Verfahren für Syed beantragt, der als Teenager wegen Mordes an seiner ehemaligen Freundin zu lebenslanger Haft verurteilt worden war. Das Gericht teilte mit, der frühere Schuldspruch sei «im Interesse von Fairness und Gerechtigkeit» aufgehoben worden.


Im amerikanischen Podcast „Serial“ wurde sein Fall 2014 in mehreren Folgen aufgerollt. Der Fall wurde schließlich juristisch neu bewertet und ging durch die Instanzen – allerdings wurde Syed ein Wiederaufnahmeverfahren letztlich verwehrt. Er selbst stritt die Tat immer ab. Die Folgen der ersten Staffel von „Serial“ von der amerikanischen Journalistin Sarah Koenig hörten Millionen von Menschen.


Wie es scheint, sind Podcasts damit aus einem Schattendasein herausgetreten und werden als ernstzunehmendes Medium wahrgenommen. Tiefe Recherche, beständige Neugier und glaubwürdig Dinge in Frage stellen, haben hier die Situation völlig neu bewertet, wie die BBC schreibt.




Herzliche Grüße mal aus Hamburg, Martin Liss












Podcast News

NEU: ORF Sound

Die multimediale Public Service Plattform des ORF




Seit letzter Woche online: ORF Sound bündelt sämtliche Audioangebote des ORF in einer App: Neben den zwölf ORF-Radiosendern (Ö1, Hitradio Ö3, radio FM4, neun ORF-Regionalradios), die allesamt live abrufbar sind, bilden on demand abrufbare Beiträge und Podcasts von ausgewählten Radio- und TV-Inhalten das programmliche Rückgrat der neuen, öffentlich-rechtlichen Streaming-Plattform. Dabei wird die Vielfalt der ORF-Audiowelt erfahrbar, vor allem auch im Podcastbereich:


Inhaltlich möchte ORF Sound besonders junge Menschen ansprechen, deren Medienkonsum bereits mehrheitlich online stattfindet, und sie für öffentlich-rechtlichen Content begeistern. Speziell an Jugendliche richtet sich etwa ein außergewöhnliches Podcast-Projekt, das in Kooperation von ZIB 2 und radio FM4 entstanden ist, und ab Ende September, rechtzeitig vor der Bundespräsidentenwahl, auf ORF Sound verfügbar sein wird: „Der Professor und der Wolf. Das 1x1 der österreichischen Politik mit Peter Filzmaier und Armin Wolf“ widmet sich ausführlich dem politischen System Österreichs.


An ein breiteres Publikum richtet sich hingegen die Podcast-Reihe „Krieg und Frieden“: ORF-Journalistin Susanne Krischke beschäftigt sich dabei in feinfühligen Features mit ethischen und völkerrechtlichen Fragen zum Krieg in der Ukraine.


Das neue digitale Streaming-Angebot steht im App Store und dem Google Play Store zum Download bereit und ist zudem im Webbrowser.









Podcast Lesetipp

Podcast-Überangebot in den USA

Erfolgreichste Produktionen mind. 7 Jahre alt



Turi2 lässt in seinen Podcast-Wochen Marcus Schuler, Silicon Valley Korrespondent des Bayerischen Rundfunks zum amerikanischen Podcastmarkt zu Worte kommen.


Schuler sieht die Boom-Jahre der frühen Podcast-Ära zu Ende gehen. Die Hörerschaft konzentriert sich auf die „alten“, aber nach wie vor guten Podcasts, wie Joe Rogan, This American Life, Serial und andere. Neue Podcasts haben in den USA kaum eine Chance, ein breites Publikum zu erreichen. Zur Zeit werden in den USA etwas mehr als 2 Millionen Produktionen angeboten, die zum einen gehört werden wollen, als auch um den steigenden Werbemarkt kämpfen.


Marcus Schuler gibt in seinem Gastbeitrag einen spannenden Überblick über den amerikanischen Podcastmarkt und beleuchtet auch die Situation der verschiedenen Anbieter.







Podcast Tipp

Kalk & Welk

Die fabelhaften Boomer Boys



Oliver Welke und Oliver Kalkofe haben jetzt auch einen Podcast: Einen gemeinsamen Podcast. Obwohl der Titel mit dem Prädikat „Boomerboys“ aufwartet, ist nicht so ganz klar, wer die eigentliche Zielgruppe des Podcasts sein soll: Die Boomer, die sich selbst nie als Boomer bezeichnen oder die Jüngeren, die die 60er und 70er Jahrgänge etwas despektierlich als Boomer bezeichnen…


Aber, um es kurz zu machen, an dieser Stelle eine Hörempfehlung, auch wenn wir dieses mal auf eine inhaltliche Bewertung verzichten und stattdessen auf ein Interview mit Kalkofe und Welke bei DWDL verweisen möchten.


Folge 1 ist veröffentlicht: Hier sprechen die beiden über die Anfänge ihrer sensationellen Medienkarrieren, die Zukunft des analogen Fernsehens und des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks und wie man Menschen mit dem Deutschen Fernsehpreis zum Weinen bringt. Und über den Stiefel Gottes.


Zu hören in der ARD Audiothek.







podcast360

micha to go

Die Podcastserie für Profis und solche, die es werden wollen





Unser Executive Producer Micha Fuchs präsentiert in diesem Podcast seine Sicht der Podcast Szene. Spannende und hilfreiche Talks mit Audio-Experten, Insights und Geheimtipps für den eigenen Podcast und immer wieder mit neuen Podcast-Empfehlungen. Kurz, knackig und immer passend „to go“.


Hier geht´s zum Podcast.





Apple und Spotify

Die Podcast-Charts in Deutschland

Neues und Bekanntes in den TOP 5



Zum Stichtag 22. September 2022 liegen bei Apple folgende Podcasts auf den ersten 5 Plätzen:




  1. Die Nachbarn – Reportage von Leonie Bartsch und Linn Schütze

  2. Apokalypse und Filterkaffee – Micky Beisenherz

  3. Lanz und Precht - Richard David Precht und Markus Lanz – ZDF

  4. Verbrechen – ZEIT Online

  5. Verbrechen von nebenan – Phillipp Fleitner






Im Vergleich dazu hier die Abrufe von Spotify:

  1. Hobbylos – Rezo & Julien Bam

  2. Gemischtes Hack – Felix Lobrecht, Tommi Schmitt

  3. Die Nachbarn – Reportage von Leonie Bartsch und Linn Schütze

  4. Geschichte Daily – Spotify und Süddeutsche Zeitung

  5. Dick und Doof – Laserluca und Selfiesandra