Die Magische Zahl: Warum 31 Minuten die ideale Länge für einen Podcast sind

Podcasting Werbe display mit Anzeige 31 Minuten

Ein Podcast ist ein einzigartiges Medium, das in den letzten Jahren immer mehr Menschen in seinen Bann gezogen hat. Doch eine Frage hat die Podcast-Community lange beschäftigt: Wie lang sollte ein Podcast idealerweise sein? Die Antwort auf diese Frage schien lange Zeit unklar zu sein, doch nun haben wir endlich Gewissheit.

Die Zahl von 21 Minuten wurde in Podcastkreisen oft genannt, vermutlich aufgrund der durchschnittlichen Pendelzeit in Deutschland, die bei etwa 20 Minuten liegt. Doch basierte diese Zahl auf Hörensagen und war nie wirklich belegt.

Eine neue Studie des Digitalverbandes bitcom hat nun Licht ins Dunkel gebracht und die ideale Länge für einen Podcast ermittelt: 31 Minuten! Dieser Wert mag überraschend klingen, aber er basiert auf umfangreichen Daten und Untersuchungen. Endlich haben Podcast-Produzenten eine klare Richtlinie, um ihre Inhalte optimal zu gestalten.

Das Ziel jedes Podcasters ist es, dass seine Zuhörer den Podcast bis zum Ende hören. Doch die Zuhörerbindung hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Aufbau des Podcasts und dem Storytelling, sowie dem Interesse der Hörer am Thema oder Produkt. Fans des Podcasts bleiben in der Regel länger dabei, während neue Hörer vielleicht noch skeptisch sind und kürzere Episoden bevorzugen.

Die Studie von bitcom offenbart auch weitere interessante Erkenntnisse. Laut der Untersuchung hören fast 30 Millionen Deutsche ab 16 Jahren im Jahr 2022 gelegentlich Podcasts. Dies zeigt, dass die anfängliche rasante Wachstumsphase der Podcasts etwas abgeflacht ist. Dennoch kann man von einer Steigerung sprechen, wenngleich nicht mehr so deutlich wie zuvor.

Ein Blick auf die Nutzungsgewohnheiten der Hörer zeigt, dass die meisten (29%) etwa eine Stunde pro Woche für Podcasts reservieren. Jeder fünfte Hörer investiert sogar bis zu zwei Stunden wöchentlich und 8% hören zwischen 2 und 3 Stunden Podcasts pro Woche. Erstaunlicherweise gibt es immerhin noch 8% der Hörer, die bis zu 8 Stunden wöchentlich Podcasts konsumieren.

Diese Zahlen deuten darauf hin, dass sich Podcasts allmählich in die Konsolidierungsphase bewegen. Das Medium hat einen festen Platz im Alltag vieler Menschen gefunden, und die Nutzungsgewohnheiten sind vielfältig.

In einem interessanten Blog-Artikel von Petra Schwegler von der BLM in München werden die Ergebnisse der bitcom-Studie mit den Daten der ma Podcast verglichen, und weitere Parameter der ma-Auswertung werden präsentiert. Dieser Artikel bietet wertvolle Einblicke in die Podcast-Landschaft und zeigt, wie sich das Medium im Laufe der Zeit entwickelt hat.

Fazit: Die ideale Länge für einen Podcast liegt bei 31 Minuten. Das bedeutet jedoch nicht, dass kürzere oder längere Episoden nicht erfolgreich sein können. Letztendlich kommt es auf den Inhalt und die Art des Podcasts an, um die Aufmerksamkeit der Zuhörer zu gewinnen und zu halten. Mit der wachsenden Beliebtheit von Podcasts in Deutschland werden Podcast-Produzenten sicherlich weiterhin innovative Wege finden, um ihre Hörer zu begeistern. In diesem Sinne: Auf die Zukunft des Podcastings!

Entdecken Sie mehr zum Thema Podcasting für Unternehmen

Deine Full-Service Podcast Agentur aus Berlin.

Unser Angebot
  • Mitarbeiter Schulung
  • Full Service Beratung
  • Podcast Beratung
© 16/06/2024 podcast360