So findest du den passenden Namen für deinen Podcast

Zwei Personen sitzen mit Mikrofonen an einem Tisch und nehmen an einer Podcast-Aufnahme teil. Beide lächeln und scheinen in ein Gespräch vertieft zu sein. Der Text auf dem Bild lautet „Podcast-Namen finden mit Ideen, Do's & Don't's“ und oben ist ein „Podcast360“-Logo zu sehen.

Einen passenden Podcast Namen zu finden, ist von entscheidender Bedeutung. Es ist der erste Eindruck, den potenzielle Hörer von deinem Podcast bekommen. Ein großartiger Name kann den Unterschied ausmachen, ob jemand in Sekundenschnelle weiter scrollt oder ein lebenslanger Fan wird. Mit Millionen verschiedener Shows auf unterschiedlichen Plattformen ist es wichtig, aus der Masse herauszustechen. Der Name deines Podcasts sollte einzigartig, kreativ und beschreibend sein. Ein Beispiel für einen erfolgreichen Podcast-Namen ist „Schicksal“, der sofort Interesse weckt und neugierig macht.

Verstehe dein Podcast-Konzept

Thema und Zielgruppe

Um den richtigen Namen für deinen Podcast zu finden, musst du ein klares Verständnis für dein Thema und dein Publikum haben. Definiere dein Nischen-Thema und die Rolle deines Podcasts darin.

Hier findest du Hilfe zur Podcast-Nischenfindung: Podcast-Nischenfindung.

Analysiere die Zielgruppe hinsichtlich Alter, Beruf und Interessen. Laut McClung und Johnson (2010) sind die meisten Podcast-Nutzer gut gebildet und wohlhabend, was bei der Namensgebung berücksichtigt werden sollte.

Dieses Kreisdiagramm zeigtden Bildungsstand der Podcast-Nutzer zeigt, mit 44,1% Hochschulabsolventen, 29,5% Graduierten- oder Berufsprogramm-Absolventen und 26,4% anderen Bildungsabschlüssen. Diese Zahlen und das Diagramm basieren auf der Studie Audience and Content Fit (McClung & Johnson, 2010)

Zusätzlich zeigt die Analyse, dass Podcast-Hörer oft aus wohlhabenderen Haushalten kommen, was für die Zielgruppenanalyse und Werbemaßnahmen relevant ist.

Hier ist das Balkendiagramm, das die Verteilung der Haushaltseinkommen der Podcast-Nutzer zeigt, wobei 19,8% ein jährliches Haushaltseinkommen von mehr als 100.000 $ haben und 80,2% weniger als 100.000 $.

Fokus und Ton

Der Name deines Podcasts sollte den Fokus und den Ton deines Inhalts widerspiegeln. Wenn dein Podcast eine seriöse, akademische Diskussion bietet, sollte der Name dies auch widerspiegeln. Ein Podcast wie „Deep Science“ zeigt durch den Namen, dass wissenschaftliche Themen unterhaltsam präsentiert werden. Vermeide es, potenzielle Hörer durch unpassende oder mehrdeutige Namen zu verwirren.

Ideenfindung und Brainstorming

Kreative Prozesse

Beginne mit dem Brainstorming. Setze regelmäßige Sitzungen an und schreibe alle Ideen auf, egal wie trivial sie erscheinen mögen. Ein guter Ansatz ist es, über eine Woche verteilt drei separate Zeiten zu reservieren. Vermeide es, den Namen mit Keywords zu überladen, da dies die Kreativität einschränken kann. Lass deiner Fantasie freien Lauf und notiere alles, was dir in den Sinn kommt.

  • Brainstorming-Methoden:
    • Mind Mapping: Erstelle eine visuelle Darstellung deiner Ideen.
    • Wortassoziationen: Schreibe ein zentrales Wort auf und notiere alle Begriffe, die dir dazu einfallen.

Podcast Titel Optionen erstellen und bewerten

Korrelation zwischen Name und Inhalt

Der Name deines Podcasts sollte eng mit dem Thema und der Marke deines Podcasts verknüpft sein. Nutze relevante Begriffe und Jargon, um die Zielgruppe anzusprechen. Ein Beispiel ist „Startup Insider“, der klar das Thema und die Zielgruppe anspricht.

Einprägsamkeit und SEO

Ein großartiger Podcast-Name sollte kurz, prägnant und leicht merkbar sein, idealerweise 3-4 Wörter und 15-20 Zeichen. Vermeide es, das Wort „Podcast“ im Titel zu verwenden, und achte darauf, dass dein Name hohe SEO-Werte hat, ohne Keyword-Stuffing zu betreiben. Laut Pérez-Alaejos et al. (2022) nutzen erfolgreiche Plattformen wie Acast und Podimo effektive Marketingstrategien, die auf Datenanalysen basieren, um die Auffindbarkeit und das Engagement zu optimieren.

  • Beispiel für SEO-freundliche Namen:
    • „Erfolgsbilanz“: Ein leicht zu merkender Name, der Erfolgsgeschichten von Unternehmern erzählt und zeigt, wie ihre Firmen zu führenden Unternehmen wurden.

Praktische Überlegungen zur Namensfindung von deinem Podcast

Verfügbarkeit und rechtliche Aspekte

Überprüfe die Verfügbarkeit des Namens im Internet und auf Social Media. Verwende Google, Apple Podcasts, Spotify und andere Verzeichnisse, um sicherzustellen, dass dein Wunschname nicht bereits vergeben ist. Achte darauf, dass die Domain und Social Media Handles verfügbar sind. Es ist ratsam, den Namen durch Internet-Recherche und auf deinen Plattformen wie Instagram, Twitter und Facebook zu prüfen.

Was du bei Podcast-Namen vermeiden solltest

Unklare und komplizierte Namen

Vermeide kreative Schreibweisen, Abkürzungen und Sonderzeichen, die schwer zu verstehen oder zu merken sind. Dein Podcast-Name sollte genau so geschrieben werden, wie er klingt, um Verwirrung zu vermeiden.

Übermäßiger Gebrauch von Keywords

Obwohl Keywords wichtig für die Auffindbarkeit sind, sollte der Name deines Podcasts nicht mit Keywords überladen sein. Dies kann als Keyword-Stuffing betrachtet werden und dazu führen, dass dein Podcast von Plattformen wie Apple Podcasts abgelehnt wird.

Lange und umständliche Namen

Halte den Namen kurz und prägnant. Lange Namen sind schwer zu merken und passen oft nicht gut auf Cover-Art oder in Suchanzeigen. Strebe eine Länge von weniger als 20 Zeichen und 3-4 Wörtern an.

Namen, die bereits vergeben sind

Bevor du dich für einen Namen entscheidest, stelle sicher, dass er nicht bereits von einem anderen Podcast verwendet wird. Dies verhindert Verwechslungen und rechtliche Probleme. Nutze Tools wie Domain-Checker und Social Media-Suchen, um sicherzustellen, dass der Name einzigartig ist.

Der Gebrauch von „Podcast“ im Titel

Das Wort „Podcast“ im Namen zu verwenden, ist meistens unnötig und verschwendet wertvollen Platz. Die meisten Hörer wissen bereits, dass es sich um einen Podcast handelt, wenn sie deine Show auf einer Podcast-Plattform finden. Außer du machst einen Podcast über das Thema Podcasting – dann kann der Name passen.

Podcast SEO – Auffindbarkeit steigern

Keywords für deinen Podcast

Da Google seit 2019 Audioinhalte indexieren kann, ist es entscheidend, die richtigen Keywords zu verwenden. Vermeide es, nur Keywords zu wählen, die du für relevant hältst. Führe gründliche Keyword-Recherchen durch, nutze ein Keyword-Tool und analysiere deine SEO-Konkurrenten, um die Keywords zu finden, nach denen deine Zielgruppe sucht.

Episode-Themen basierend auf Keywords

Wähle Themen für deine Episoden basierend auf den Keywords, die du in deiner Recherche gefunden hast. Verwende diese Keywords natürlich in deinem Skript, um sicherzustellen, dass deine Episoden für Suchanfragen optimiert sind. Dein Podcast soll aber immernoch natürlich klingen, du machst ihn ja für deine Zuhörer.

Schreibinhalt für jede Episode

Nutzen von Show Notes

Erstelle für jede Episode Show Notes – kurze Zusammenfassungen, oft in Bullet-Point-Form, die potenziellen Hörern einen Überblick über den Inhalt geben. Dies ist auch eine großartige Möglichkeit, Bilder, Grafiken, Videos oder Links, die du im Verlauf der Episode erwähnst, zu zeigen.

Transkripte für deine Episoden

Füge Transkripte für deine Episoden hinzu. Diese vollständigen, wortwörtlichen Abschriften des Gesagten im Podcast bieten Google zusätzlichen Text zum Scannen, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass deine Episoden in den Suchergebnissen erscheinen.

SEO-freundliche Episoden-Seiten

Erstelle separate Seiten für jede Episode auf deiner Website mit Texten, die den Inhalt und Kontext beschreiben, sowie dem Audio-Player. Dies erhöht die Keyword-Möglichkeiten und ermöglicht es, einzelne Episoden für spezifische Suchanfragen zu optimieren.

Weitere SEO-Taktiken

Verlinkungen und Verweise

Verlinke innerhalb deiner Episoden zu relevanten Inhalten auf deiner Website oder anderen vertrauenswürdigen Quellen. Dies verbessert die SEO und bietet deinen Hörern zusätzlichen Mehrwert.

Meta-Beschreibungen und Tags

Nutze Meta-Beschreibungen und Tags für jede Episode. Diese helfen Suchmaschinen, den Inhalt deiner Episoden besser zu verstehen und zu indexieren.

Inspiration und Feedback für Podcast Namen finden

Inspirationsmöglichkeiten für einen passenden Titel

Durchsuche Thesaurus und Idiom-Seiten sowie andere Podcasts in deiner Nische für Ideen. Schaue dir an, was andere machen, und lasse dich inspirieren, aber kopiere nicht einfach. Hol dir Feedback von vertrauenswürdigen Personen und prüfe, ob der Name den Inhalt deines Podcasts gut widerspiegelt. Ein guter Name sollte klar und prägnant sein und keine Mehrdeutigkeiten aufweisen.

Fazit der Namensfindung für deinen Podcast

Der perfekte Podcast-Name muss das Thema, den Ton und die Marke deines Podcasts einfangen. Vermeide Perfektionismus und starte, auch wenn der Name noch nicht perfekt ist. Ein guter Name ist wichtig, aber Konsistenz und Qualität des Inhalts sind entscheidend für den Erfolg. Mit den richtigen Strategien und etwas Kreativität wirst du den perfekten Namen für deinen Podcast finden und damit den Grundstein für deinen Erfolg legen. Natürlich kannst du uns von podcast360 beauftragen, dir bei diesem und allen weiteren Aspekten deines Podcasts zu helfen.

Wenn du Hilfe brauchst, deinen Podcast zu starten, findest du unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung hier.

Entdecke mehr zum Thema Podcasting für Unternehmen

Deine Full-Service Podcast Agentur aus Berlin.

Unser Angebot
  • Mitarbeiter Schulung
  • Full Service Beratung
  • Podcast Beratung
© 20/07/2024 podcast360